Unternehmen News
Metallisch blanke Schnittflächen dank der HiFinox-Technologie für das Plasmaschneiden von Edelstahl und Aluminium - Photo: Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH
31.05.2021

Neue HiFinox-Katoden überzeugen mit hoher Lebensdauer

Innovative Technologie für das Plasmaschneiden von Edelstahl und Aluminium mit deutlich weniger Bartanhang

Ab sofort bietet Kjellberg neue HiFinox-Katoden für die Plasmaschneidanlagen Q, Smart Focus und HiFocus an. Die sehr gute Schnittqualität zeichnet sich durch metallisch blanke Schnittflächen, schmale Schnittfugen und deutlich weniger Bartanhang aus. Der Einsatzbereich umfasst Edelstahl und Aluminium von 1 bis 6 mm.

Durch den verbesserten Aufbau, das optimierte Fertigungsverfahren und die zum Patent angemeldete Technologie wird künftig eine deutliche Erhöhung der Lebensdauer der Katoden erreicht – bei einer Schneidstromstärke von 60 A um das 5- bis 10-fache. Der geringe Rückbrand der Katodenstifte gewährleistet dabei eine dauerhaft hohe Schnittqualität, die sich in Form glatter Schnittflächen mit deutlich weniger Bartanhang zeigt.

Anwender profitieren von den neuen Katoden E042, F042+ und G042+ ab sofort: Sie sind Standard für alle aktuellen Plasmastromquellen der Q-, Smart Focus- und HiFocus-Reihe und kommen unkompliziert unter Verwendung bestehender Schneiddaten zum Einsatz. Die bekannten Preise bleiben unverändert bestehen.

(Quelle: Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH)

HiFinox-Katoden mit hoher Lebensdauer sorgen für sehr gute Ergebnisse beim Plasmaschneiden von Edelstahl und Aluminium - Photo: Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH
Photo: Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH

Schlagworte

AluminiumAnlagenEdelstahlEUINGKatodenKjellbergKjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbHPlasmaschneidenSchneidanlagenStahl

Verwandte Artikel

21.06.2021

Thyrolf & Uhle investiert in eine 3D-Laserschneidanlage

Um unterschiedlichste Blechstärken mit höchster Qualität und Geschwindigkeit zu bearbeiten, investierte der Stahl- und Komponentenbauer Thyrolf & Uhle in eine 3D-Lasersch...

MicroStep Europa GmbH Sachsen Schneidanlagen Stahlbau Technik Thyrolf & Uhle
Mehr erfahren
Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident und Hauptgeschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh
17.06.2021

Schutz vor Carbon Leakage muss Priorität haben

Anlässlich der heute beginnenden Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer in Düsseldorf macht die Wirtschaftsvereinigung Stahl deutlich, dass für die Transformation...

Bund Bundesländer Düsseldorf EU Kerkhoff Koordinierung Transformation Wirtschaftsministerkonferenz WV Stahl
Mehr erfahren
11.06.2021

Oryx Stainless Group eröffnet neues Lager in Spanien

Das Unternehmen Oryx Stainless España S.L. hat am 1. Mai 2021 einen neuen Lager- und Umschlagplatz in Vilanova i la Geltrú, 40 km südlich von Barcelona, eröffnet.

Edelstahl Modernisierung Oryx Stainless España S.L. Oryx Stainless Group
Mehr erfahren
02.06.2021

Rocky Mountain Institute gewinnt sechs Großbanken für die Unterstützung der Dekarbonisierung von Stahl

Citi, Goldman Sachs, ING, Societe Generale, Standard Chartered und UniCredit arbeiten gemeinsam an einer klimaorientierten Finanzierungsvereinbarung zur Unterstützung der...

Citi Dekarbonisierung Finanzierung Goldman Sachs ING Rocky Mountain Institute Siciete Generale Standard Chartered UniCredit
Mehr erfahren
10.05.2021

Investition in maßgeschneiderten Service

thyssenkrupp Materials Processing eröffnet am Mannheimer Standort sein neues Schmalbandcenter für Edelstahl.

Edelstahl Mannheim Schmalbandcenter Thyssenkrupp Materials Services
Mehr erfahren