Unternehmen
Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert. - Photo: Salzgitter AG
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl, ein Tochterunternehmen des Salzgitter-Konzerns, hat Primetals Technologies mit einer umfassenden Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt. Primetals Technologies erhielt diesen Auftrag nach dem Abschluss eines erfolgreichen Projekts an der Schopfschere im selben Warmwalzwerk.

Die Brammenstauchpresse ist ausgelegt, um vorgewärmte Brammen um bis zu 350 Millimeter in der Breite zu reduzieren. Die Antriebstechnik der Anlage gliedert sich in zwei Gruppen: den Hauptantrieb, der von einem Direktumrichter gespeist wird, und die Hilfsantriebe, die über Zwischenkreisumrichter mit einem gemeinsamen Zwischenkreis versorgt werden. Mit diesem Projekt wird die Umrichtertechnik für alle Antriebe beider Gruppen erneuert. Ziel ist es, die Verfügbarkeit der Produktionslinie zu erhöhen und die Ersatzteilversorgung der Leistungselektronik zu sichern.

Der Lieferumfang umfasst einen neuen Direktumrichter für den Pressen-Hauptantrieb, neue Niederspannungs-Zwischenkreisumrichter für die Treiberrollen und für die mechanische Anstellung sowie Implementierungs- und Inbetriebnahmeleistungen. Der Austausch der Antriebssysteme wird während der geplanten Stillstandszeiten erfolgen.

Primetals Technologies und Salzgitter Flachstahl haben in den letzten zwei Jahrzehnten bei zahlreichen Projekten zusammengearbeitet und dabei eine starke und verlässliche Beziehung aufgebaut. So hat Primetals Technologies kürzlich den LD-Konverterprozess (BOF) durch ein Level-2-Automatisierungs- Upgrade verbessert, was zu einer Optimierung des Kalkzuschlags und einer erhöhten Anzahl erfolgreicher Schmelzen führte. Salzgitter Flachstahl ist die größte Tochtergesellschaft des Salzgitter-Konzerns und produziert Warmband, Warmblech, Kaltfeinblech und oberflächenveredelte Produkte in Dicken von 0,4 bis 25 Millimetern und Breiten bis zu 2.000 Millimetern.

(Quelle: Primetals Technologies, Limited)

Schlagworte

AntriebAutomatisierungBlechBrammeDirektumrichterEssenEUFlachstahlGesellschaftInbetriebnahmeKonverterOptimierungPressePressenPrimetalsProduktionSalzgitterSalzgitter FlachstahlSchmelzeSchmelzenStahlTechnikUmrichterUnternehmenUSAWalzwerkWarmband

Verwandte Artikel

Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren