Unternehmen
Christian Wiethüchter gab mit dem Durchschneiden des Bandes den Startschuss für die neue Produktion von Präzisionsstahlrohren. (Auf dem Foto von links nach rechts: Thomas Michels, Leiter Werksverbund Schloß Neuhaus & Paderborn BENTELER Steel/Tube; Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn; Ekkehard Kadenbach, Vice President Global Purchasing Stabilus; Christian Wiethüchter, Geschäftsführer BENTELER Steel/Tube; Eric Syburra, Lead Buyer Metal Products Europe Stabilus) - Photo: Benteler
28.06.2022

Neue Ziehlinie im Stahlrohrwerk Paderborn eröffnet

BENTELER eröffnete am Mittwoch, 22. Juni, eine neue Ziehlinie im Stahlrohrwerk Paderborn. Zu Gast war neben Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn, auch Ekkehard Kadenbach, Vice President Global Purchasing bei Stabilus. Auch für den Automobilzulieferer wird das Unternehmen Rohre an der neuen Ziehlinie herstellen.

Für die Anlage investierte das Unternehmen einen zweistelligen Millionenbetrag in den Standort. Mit Inbetriebnahme erfolgt parallel ein Aufbau von bis zu 50 Arbeitsplätzen in der neuen Produktion für Präzisionsstahlrohre. Damit stärkt die Division Steel/Tube den Werksverbund Schloss Neuhaus und Paderborn und baut ihre Marktposition im Bereich individueller Rohrlösungen für hochspezialisierte Anwendungen in der Automobilindustrie aus.

Die neue Fertigungslinie für geschweißte Rohranwendungen hat eine jährliche Kapazität von 12.000 Tonnen. Dafür wurde in der Produktionshalle eine komplett neue, innovative Infrastruktur für eine Ziehbank samt integrierter Prüfanlage geschaffen. Mehr als 1.150 Tonnen Beton, rund 31 Tonnen Betonstahl und mehr als 1,7 Kilometer Kabel an Versorgungsleitungen mit einem Gewicht von 7,7 Tonnen wurden in den vergangenen zwei Jahren verbaut.

Die Rohrprodukte, welche in der neuen Anlage produziert werden, finden überwiegend im Automobilbereich ihre Anwendung. Für Kunden ist es wichtig, auf innovative, auf die Anforderungen des Endprodukts ausgelegte Rohrlösungen zu bauen.

„Fehlerfreie Funktionsweise und lange Lebensdauer sind ein Muss im Automobilbereich, da sie so für mehr Sicherheit der Fahrzeuginsassen sorgen. Unsere Präzisionsrohre erfüllen diese Erwartungen sicher und zuverlässig, beispielsweise dank ihrer exzellenten Oberflächenqualität. Auch ihre homogene Gefügestruktur und die engen Toleranzen sorgen für eine hohe Prozesssicherheit in der Weiterverarbeitung. Daher sind wir der ideale Partner der Automobilzuliefererindustrie,“ beschreibt Christian Wiethüchter, CSO und COO BENTELER Steel/Tube. „Wir freuen uns, den Standort Paderborn mit dieser Investition weiter zu stärken.“

Frank Wolters, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn, unterstrich beim Eröffnungsevent: „Investitionen wie diese stärken den Industriestandort, den Arbeitsmarkt und die Attraktivität der Stadt Paderborn sowie der Region OWL. Gerade im aktuellen Wettbewerb um Fachkräfte ist es wichtig, dass die heimischen Unternehmen in ihre Standorte investieren. Daher freue ich mich besonders über das Bekenntnis von BENTELER zur Stadt Paderborn und über die Schaffung neuer Arbeitsplätze.“

(Quelle: Benteler)

Schlagworte

AutomobilBentelerBetonstahlBundEUGesellschaftInbetriebnahmeIndustrieINGInvestitionProduktionRohreStahlStahlrohreTubeUnternehmenWettbewerbWirtschaftZiehlinie

Verwandte Artikel

22.04.2024

U.S. Steel-Aktionäre stimmen Fusion mit Nippon Steel zu

Nach der außerordentliche Aktionärsversammlung gab U.S. Steel bekannt, dass die Aktionäre nach der vorläufigen Stimmenauszählung der Fusion mit der Nippon Steel zugestimm...

Aktionäre China Ergebnis Essen EU Industrie Investition Japan Nippon Steel Produktion Stahl Stahlwerk U.S.STeel Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
Auditorium
22.04.2024

INNOVATIONSTAG 2024

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und die FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. haben am 10. und 11. April den Innova...

Additive Fertigung Düsseldorf DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) Energie Energiewende Ergebnis EU EWM Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Kooperation Leuchten Nachhaltigkeit Produktion RWTH RWTH Aachen Schweißen Stahl Stahl-Zentrum Stahlanwendung Studie Technik Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Wirtschaft
Mehr erfahren
19.04.2024

PPA-Markt in Deutschland: Vervierfachung des Marktvolumens

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt ihre „PPA-Marktanalyse Deutschland 2023“ vor. Die Marktanalyse betont die wachsende Bedeutung von PPAs für nachhaltige Geschäft...

Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Getriebe Handel IHK Industrie ING Klima Klimaschutz Offshore Politik Produktion Spanien Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
19.04.2024

mecorad baut Geschäft in Nordamerika aus

Mit dem Ziel, Stahl- und Metallproduzenten in Nordamerika schneller und effektiver zu unterstützen, wurde am 2. April 2024 die mecorad Inc. gegründet.

AIST AISTech Digitalisierung Ergebnis Essen EU Inc. Industrie Industrie 4.0 ING Investition KI Mecorad Messe Metallindustrie Nordamerika Sensoren Stahl Stahlindustrie Steuerung Temperatur USA
Mehr erfahren
19.04.2024

Gustav Eirich Award startet in die 15. Runde

Der Startschuss für die Einreichungen zum 15. Gustav Eirich Award ist gefallen. Ab sofort können Bewerberinnen und Bewerber bis zum 31. Mai Dissertationen sowie eigenstän...

Award Deutschland ECREF Eirich Entwicklung EU Frankreich Industrie Innovation International Colloquium on Refractories Nachwuchs Polen Spanien USA Wirtschaft
Mehr erfahren