Unternehmen
Photo: PSI Metals
06.10.2022

Strategische Partnerschaft zur Erschließung neuer lokaler Märkte abgeschlossen

PSI Metals hat im Juli eine strategische Partnerschaft mit dem spanischen Softwareunternehmen Seresco unterzeichnet. In diesem Rahmen wird Seresco den Vertrieb der PSImetals-Produkte unterstützen und diese in neue lokale Märkte einführen.  

Mit einer weltweiten Präsenz in Europa und Lateinamerika bildet Seresco eine wichtige Dienstleistungsgruppe für Beratung bis hin zur Softwareentwicklung. Mit diesem jahrelangen Know-how will das Unternehmen sich zukünftig auf den Stahlsektor spezialisieren. PSI Metals wird Seresco dabei beim Aufbau eines Kompetenzzentrums unterstützen, in dem die Ressourcen für die PSImetals-Lösungen jederzeit global für Kunden zur Verfügung stehen.  

Rubén Pérez Sobrino, Leiter Geschäftsentwicklung bei Seresco, erläutert dazu: "PSImetals ist die beste Lösung, um uns bei diesem Ziel zu unterstützen. Als weltweiter Branchenführer können wir uns so spezialisieren und als bevorzugter Lieferant etablieren. Die Partnerschaft ist eine hervorragende Kombination, da beide Unternehmen die gleichen Werte teilen und das gleiche Verständnis von Geschäfts- und Kundenbeziehungen haben.“  

Mit der Partnerschaft unterstreicht PSI Metals sein Engagement, Kunden durch eine starke lokale Präsenz modernste und nachhaltige Lösungen für das Produktionsmanagement anzubieten, die verbesserte Services und eine höhere Reaktionsfähigkeit ermöglichen.  

"PSI Metals ist der führende Anbieter von innovativen Produktionsmanagementlösungen für Stahl- und Aluminiumhersteller. Diese Partnerschaft fügt sich in unsere Geschäftsstrategie 2030 ein, in der unsere Partner eine wesentliche Rolle spielen, um unsere Kunden zu bedienen und ihnen nahe zu sein. Gleichzeitig unterstützen wir sie bei ihren Geschäftswachstum sowie Digitalisierungs- und Dekarbonisierungszielen", ergänzt Thomas Quinet, Geschäftsführer der PSI Metals.

(Quelle: PSI Metals)

 

Schlagworte

AluminiumDekarbonisierungDigitalisierungEntwicklungEUPartnerschaftProduktionProduktionsmanagementPSIPSI MetalsServiceSoftwareStahlStrategieUnternehmenVertrieb

Verwandte Artikel

Recycling im MIRECO Werk Weitefeld
09.12.2022

Europas erste Recyclingplattform sagt Industrie-Treibhausgasen den Kampf an

Was vor sechs Monaten als Joint Venture begann, geht nunmehr als Europas erste und größte Plattform im Bereich Feuerfest-Recycling an den Start: MIRECO ist die gemeinsame...

CO2 Deutschland Einsparung Entwicklung Feuerfestprodukte Industrie ING Kreislaufwirtschaft Polen Produktion Recycling RHI Magnesita Rohstoffe Schweden Service Stahl Umwelt Unternehmen USA Verkauf Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Treffen auf der Euroblech 2022 zur Übereinkunft über die Lieferung einer festgelegten Menge „grünen“ Stahls. Von links nach rechts: Ulrich Grethe (Leiter Geschäftsbereich Stahlerzeugung Salzgitter AG), Jutta Schäfer-Hillenberg (Gesellschafterin SCHÄFER Werke), Phillip Meiser (Verkaufsdirektor Salzgitter Flachstahl), Michael Mockenhaupt (Geschäftsführer EMW), Holger Latsch (Einkaufsleiter EMW) und Maik Lintl (Verkaufsleiter Salzgitter Flachstahl).
09.12.2022

EMW und Salzgitter-Konzern kooperieren

Die EMW Stahl Service GmbH und die Salzgitter Flachstahl GmbH haben jetzt eine Übereinkunft über die Lieferung einer festgelegten Menge „grünen“ Stahls geschlossen.

Blech CO2 EU Flachstahl Getriebe ING Klima Klimaziel Klimaziele Lieferung Nachhaltigkeit Produktion Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Salzgitter Flachstahl GmbH Service Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Transformation Umwelt Umweltschutz Unternehmen USA Vereinbarung Verkauf Vertrieb Wasserstoff Wasserstoffbasiert Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Werner Stegmüller
09.12.2022

Wechsel in der Unternehmensführung

Werner Stegmüller übernimmt als CEO der KME Special Products & Solutions ab 1. Januar 2023 die Nachfolge von Dr. Bernhard Hoffmann.

EU Innovation KME Personalien Unternehmen
Mehr erfahren
07.12.2022

Stärkung der Digital Supply Chain Kapazitäten

thyssenkrupp Materials Services hat mit Wirkung zum 05. Dezember 2022 das Datenanalyse- und Data Science-Unternehmen Westphalia DataLab GmbH erworben.

CO2 CO2-Emissionen Emissionen Entwicklung EU Gesellschaft Getriebe ING Innovation Lieferketten Service Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Materials Services Transformation Unternehmen USA Werkstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE
07.12.2022

Mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Klöckner & Co hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Transformationsfeld Klima“ gewonnen.

Anarbeitung Auszeichnung Bund CO2 CO2-Emissionen Emissionen EU Forschung Gesellschaft Handel Industrie Kerkhoff Klima Klöckner Klöckner & Co Logistik Metallindustrie Nachhaltigkeit Olaf Scholz Produktion Stahl Stahlherstellung Stiftung Strategie Transformation Unternehmen USA Werkstoff Werkstoffe Wettbewerb Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren