Technik
Durch das Upgrade des Level-2-Automatisierungssystems im Grobblechwalzwerk Xiangtan profitiert Xiangtan Iron and Steel von einer höheren Qualität der produzierten Bleche. - Foto: Primetals Technologies
25.10.2023

Modernisierung der Automatisierung eines Grobblechwalzwerks

Als der chinesische Stahlhersteller Xiangtan Iron and Steel vor einigen Jahren nach Lösungen zur Verbesserung seiner Produktqualität suchte, wollte das Unternehmen zugleich auch seine veralteten Automatisierungssysteme modernisieren.

Weil Primetals Technologies beide Herausforderungen gleichzeitig bewältigen konnte, bekam das Unternehmen den Zuschlag für die umfassende Modernisierung der Automatisierung des Grobblechwalzwerks in Xiangtan in der Provinz Hunan.

Erwartungen übertroffen

Das Final Acceptance Certificate (FAC) erhielt Primetals Technologies jetzt zwei Wochen früher als geplant. Trotz einer sehr kurzen Implementierungsphase von nur sechs Wochen übertraf dabei die Qualität der Produkte die Erwartungen fast unmittelbar nach Produktionsbeginn.

Li YuXiang, stellvertretender Leiter der elektrischen Automatisierung des Xiangtan-Blechwalzwerks, sagt:
"Die offene und effiziente Kommunikation zwischen Primetals Technologies und unserem technischen Personal ermöglichte einen reibungslosen Ablauf und den vorzeitigen Abschluss des Projekts. Wir sind beeindruckt von der technologischen und organisatorischen Perfomance von Primetals Technologies."

Höhere Vorhersagbarkeit, Stabilität und Flexibilität

Das Upgrade des Prozessoptimierungssystems ermöglicht eine genauere Vorhersage von Walzkraft und Walzmoment – beides Schlüsselparameter im Walzprozess – sowie eine Stabilisierung des kompletten Walzprozesses, insbesondere beim Walzen von Kleinserien und unterschiedlichen Stahlgüten.

Set Point Monitor flexibilisiert den Walzprozess durch die Synchronisierung der Level-1- und Level-2-Automatisierungssysteme, z. B. nach Parameteranpassungen, Bedienereingriffen oder ungeplanten Ereignissen.

Path Keeper fixiert die gewünschte Dicke an einem vordefinierten Punkt des Walzprozesses, und hält die Dicke, bis das Blech das Walzwerk verlässt. Zudem schützt dieses Level-2-Modul das Prozessautomatisierungssystem vor unsauberen Daten, die zu falschen Schlussfolgerungen führen können, und sorgt für stabile Berechnungen des Stichplans, was insbesondere beim Walzen dünner Bleche von Vorteil ist.

Zahlreiche Märkte im Fokus

Das 1958 gegründete Unternehmen Xiangtan Iron and Steel beschäftigt rund 10.400 Mitarbeiter und produziert jährlich bis zu 12 Millionen Tonnen Stahl in Form von Breit- und Grobblechen, Walzdraht und Stabstahl, mit denen es verschiedene Märkte bedient, wie etwa Schiffbau, Baumaschinen, Marinetechnik, Brückenbau und Druckbehälterproduktion.

Produkte von Xiangtan Iron and Steel finden sich unter anderem in der Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke, der längsten Überwasserbrücke der Welt, sowie im Abu Dhabi International Airport.

(Quelle: Primetals Technologies)

Schlagworte

AnpassungAutomatisierungBlechBlecheOptimierungPrimetalsProduktionProzessautomatisierungProzessoptimierungStahlTechnikUnternehmenWalzenWalzwerk

Verwandte Artikel

Auditorium
22.04.2024

INNOVATIONSTAG 2024

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und die FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. haben am 10. und 11. April den Innova...

Additive Fertigung Düsseldorf DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) Energie Energiewende Ergebnis EU EWM Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Kooperation Leuchten Nachhaltigkeit Produktion RWTH RWTH Aachen Schweißen Stahl Stahl-Zentrum Stahlanwendung Studie Technik Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Wirtschaft
Mehr erfahren
22.04.2024

U.S. Steel-Aktionäre stimmen Fusion mit Nippon Steel zu

Nach der außerordentliche Aktionärsversammlung gab U.S. Steel bekannt, dass die Aktionäre nach der vorläufigen Stimmenauszählung der Fusion mit der Nippon Steel zugestimm...

Aktionäre China Ergebnis Essen EU Industrie Investition Japan Nippon Steel Produktion Stahl Stahlwerk U.S.STeel Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
Marc-Simon Schaar wurde zum Chief Financial Officer ernannt.
22.04.2024

Outokumpu: Marc-Simon Schaar zum CFO ernannt

Marc-Simon Schaar (M.Sc. International Business, Chartered Accountant) wurde mit Wirkung zum 1. Juni 2024 zum Chief Financial Officer von Outokumpu ernannt. Er ist seit 2...

Edelstahl EU ING Karriere KI Stahl TEMA Unternehmen
Mehr erfahren
19.04.2024

PPA-Markt in Deutschland: Vervierfachung des Marktvolumens

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt ihre „PPA-Marktanalyse Deutschland 2023“ vor. Die Marktanalyse betont die wachsende Bedeutung von PPAs für nachhaltige Geschäft...

Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Getriebe Handel IHK Industrie ING Klima Klimaschutz Offshore Politik Produktion Spanien Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
19.04.2024

mecorad baut Geschäft in Nordamerika aus

Mit dem Ziel, Stahl- und Metallproduzenten in Nordamerika schneller und effektiver zu unterstützen, wurde am 2. April 2024 die mecorad Inc. gegründet.

AIST AISTech Digitalisierung Ergebnis Essen EU Inc. Industrie Industrie 4.0 ING Investition KI Mecorad Messe Metallindustrie Nordamerika Sensoren Stahl Stahlindustrie Steuerung Temperatur USA
Mehr erfahren