Trendthema
Photo: pixabay
13.07.2023

Montan-Stiftung-Saar plant Aufbau eines Batterierecyclings

Die Montan-Stiftung-Saar und der Recyclingspezialist ROTH International GmbH haben eine Absichtserklärung (LOI) zum Aufbau einer Technologiepartnerschaft auf dem Gebiet des Batterierecyclings unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist die Etablierung eines nachhaltigen Rohstoffkreislaufs in der Region.

Ungefähr 50 Kilotonnen Altbatterien werden laut Fraunhofer Institut jährlich in Europa recycelt. Eine Menge, die in den kommenden Jahren noch deutlich zunehmen wird. Die Technologiepartnerschaft zwischen der Montan-Stiftung-Saar und Roth International ist ein erster Schritt zum Aufbau eines Batterierecyclings im Saarland. Sie umfasst neben der technischen Zusammenarbeit auch gemeinsame Vertriebs- und Forschungsaktivitäten.

Die Industriestiftung plant im Saarland den stufenweisen Aufbau eines nachhaltigen Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Fahrzeugbatterien. In der einer ersten Stufe wird der Bau einer Anlage zur Demontage, Zerkleinerung und Sortierung geplant. In einer möglichen weiteren Stufe soll auch in die Weiterverarbeitung des Recyclingproduktes investiert werden.

Technologisch wird die neue Anlage so ausgerüstet, dass auch Produktionsschrotte aus der Batterieproduktion verwertet werden können. Damit ist sie in der Region eine industriell sinnvolle Ergänzung zu den Neuansiedlungen des Batteriezellherstellers ACC (Automotive Cells Company) und des Automobilzulieferers SVOLT Energy Technology Europe.

„Wir freuen uns, mit Roth International einen kompetenten Partner für dieses zukunftsweisende Projekt gefunden zu haben“, erklärt Reinhard Störmer, Vorsitzender des Kuratoriums der Montan-Stiftung-Saar. „Mit der Technologiepartnerschaft legt die Montan-Stiftung-Saar den Grundstein für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in der Region. Dies fördert den Wandel hin zu einer stabilen und nachhaltigen Wirtschaftsregion und schafft zukunftsträchtige Arbeitsplätze.“

Die Technologiepartnerschaft im Bereich Batterierecycling setzt konsequent die Innovationsstrategie des im letzten Jahr ins Leben gerufene „InnovationsCluster 4.0“ der Montan-Stiftung-Saar fort. Die enge Vernetzung zwischen Wissenschaft und Ökonomie im Rahmen der Initiative wird die Etablierung eines nachhaltigen Rohstoffkreislaufes im Saarland befördern und erfolgreich machen, da sich die Batterie- und die Recyclingtechnologien derzeit in einer starken Entwicklungsphase befinden.

(Quelle: SHS – Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA)

Schlagworte

AutomobilAutomotiveEntwicklungEUForschungFraunhoferIndustrieINGInnovationKreislaufwirtschaftLithium-Ionen-BatterieMontagePartnerschaftProduktionRecyclingSaarlandSchrottSHSStahlStiftungStrategieUSAVertriebWirtschaftZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

Aichelin für Umweltmanagementsystem zertifiziert

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren