Unternehmen Trendthema News
Photo: Nucor
22.09.2021

Nucor baut hochmodernes Stahlwerk für Flachstahl

Der Vorstand der Nucor Corporation hat den Bau eines weiteren hochmodernen Flachstahlwerks mit einer Kapazität von jährlich drei Millionen Short-tons (etwa 2,7 Millionen t) genehmigt. Nucor prüft derzeit Standorte in den US-Bundesstaaten Ohio, Pennsylvania und West Virginia. Das neue Werk wird geografisch so gelegen sein, dass es Stahlverarbeiter im Mittleren Westen und Nordosten der USA bedienen kann, und es wird einen deutlich geringeren CO2-Fußabdruck haben als die benachbarten Wettbewerber.

"Dieses neue Stahlwerk, das an einem neuen Standort entsteht, ergänzt die bestehenden Werke von Nucor und ermöglicht es uns, die Kunden in der Region effektiver zu bedienen, unser Kerngeschäft auszubauen und gleichzeitig einen erheblichen Wert für unsere Aktionäre zu schaffen. Im Einklang mit der seit langem etablierten Konzernstrategie von Nucor für profitables Wachstum wird diese Erweiterung unserer Produktpalette es uns ermöglichen, unseren Kunden ein hervorragendes Produktangebot zu unterbreiten", sagte Leon Topalian, President & Chief Executive Officer der Nucor Corporation. "Dieses Stahlwerk wird uns in die Lage versetzen, den wachsenden Bedarf vieler unserer Kunden, insbesondere auf dem Automobilsektor, an hochwertigem Stahl mit einem geringeren CO2-Fußabdruck wettbewerbsfähig zu decken."

Das neue Stahlwerk wird voraussichtlich etwa 2,7 Milliarden US-Dollar kosten und eine Kapazität von drei Millionen Short-tons (etwa 2,7 Millionen Tonnen) Stahl pro Jahr haben. Das Werk wird in der Lage sein, warmgewalztes Stahlband zu produzieren und zu veredeln, wofür eine Tandem-Kaltwalzstraße, Glühanlagen und zunächst zwei Bandverzinkungslinien dienen sollen. Eine der Verzinkungsanlagen ist als hochmoderne Produktionslinie für Feinblech für die Automobilindustrie konzipiert, einschließlich einer umfangreichen Qualitätskontrolle. Die zweite Verzinkungslinie soll beschichtetes Stahlband für den Bausektor produzieren.

Sobald die staatlichen und lokalen Anreize, Genehmigungen und andere behördliche Genehmigungen vorliegen, wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren gerechnet.

"Die grüne und digitale Wirtschaft wird mit Stahl aufgebaut, und Nucor ist als einer der saubersten Stahlhersteller der Welt in der Lage, diese einzigartigen Möglichkeiten zu nutzen", schloss Topalian.

(Quelle: Nucor)

Schlagworte

AnlagenAutomobilBandverzinkungBlechBundCO2EUFlachstahlIndustrieINGNucorNucor CorporationProduktionStahlStahlwerkStrategieUSAWettbewerbWirtschaft

Verwandte Artikel

20.01.2022

Feralpi Stahl veröffentlicht Umwelterklärung 2021

Was tut das Unternehmen für den Emissions- und Immissionsschutz? Wie sehen diesbezüglich die aktuellen Werte aus? Und hält das Stahlwerk alle Vorschriften ein, was Energi...

Energie Energieeffizienz Ergebnis Essen EU Feralpi Messe Nachhaltigkeit Stahl Stahlwerk Technik Umwelt Unternehmen Webseite Zahlen
Mehr erfahren
20.01.2022

Hochofen-Dekarbonisierungstechnologie für Magnitogorsk Iron & Steel Works

SMS group wird die Effizienz der Prozesse bei Magnitogorsk Iron & Steel Works durch den Einsatz von "Syngas" verbessern, einer Kombination aus Wasserstoff und Kohlenmono...

Anlagen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Emissionen Entwicklung EU Hochofenanlage ING Instandhaltung Investition Midrex MMK Paul Wurth Produktion SMS SMS group SMS group GmbH Stahl Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wurth Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Zerspanbar, härtbar und werkzeugschonend: der nichtrostende ferritische Chromstahl 1.4104 aus dem Bestand Günther + Schramm eignet sich besonders für Zerspanungs-Anwendungen im Maschinenbau.
19.01.2022

Werkstoff 1.4104 in 15 verschiedenen Flachabmessungen

Günther + Schramm erweitert Produktpalette um rostfreien Edelstahl

Aluminium Edelstahl EU Günther + Schramm Günther + Schramm GmbH ING Maschinenbau Messung Schwefel Stahl Stahlwerk TEMA
Mehr erfahren
Mit der Lösung „Through-Process Optimization (TPO)“ will EVRAZ ZSMK die Qualität der Schienenproduktion im größten Stahlwerk Russlands weiter steigern.
19.01.2022

Integriertes Qualitätssteuerungssystem für die Schienenproduktion bestellt

Im Oktober 2021 hat Primetals Technologies von EVRAZ Consolidated West Siberian Metallurgical Plant (EVRAZ ZSMK) den Auftrag für ein integriertes Qualitätssteuerungssyste...

Auftragserteilung Essen EU Inbetriebnahme ING Langprodukte Ltd Ltd. Messung Pfannenofen Platform Primetals Produktion Produktionsprozess Russland Schienen Service Stahl Stahlwerk Steuerung TEMA USA Walzwerk Zusammenarbeit
Mehr erfahren
19.01.2022

Digitalisierungsprojekt der Carl Spaeter-Gruppe

Die Carl Spaeter-Gruppe entschied sich nach den guten Erfahrungen aus zwei Pilotprojekten im Herbst 2021 dafür, die Lösung der Kaltenbach.Solutions GmbH für die Betriebsm...

Aluminium Anarbeitung Anlagen Bund Deutschland Duisburg Edelstahl Essen EU KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Kran Messe Stahl Strategie Unternehmen Walzstahl
Mehr erfahren