Veranstaltung
Paneldiskussion über die emissionsfreie Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzellen. V.l.n.r.: Matthias Meyer von RAISA, Manfred Schuckert von Daimler Truck, Werner Diwald vom DWV, Adam Mutwill vom BMDV, Dirk Graszt von Clean Logistics und Elena Hof von NOW. - Photo:  Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V.
21.04.2022

Start des Innovationsclusters HyMobility

Im Fokus des Clusters steht die emissionsfreie Mobilität auf Basis von grünem Wasserstoff und Brennstoffzellen. Bei der feierlichen Auftaktveranstaltung am 7. April 2022 in der Landesvertretung Hamburg wurde der Startschuss für die Gründung der Fachkommission gegeben.

Ziel des Clusters ist es, ein geeignetes Marktdesign für die emissionsfreie Mobilität zu gestalten und so die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Mobilität voranzubringen. Die Mitglieder der Fachkommission setzen sich aus allen für die BZ-Mobilität relevanten Branchen zusammen. Dazu zählen Fahrzeug- und BZ-Hersteller, Anwender und Fahrzeugnutzer, EE-Produzenten, Elektrolysehersteller, Tankstellenbetreiber und Hersteller der notwendigen Technik und Infrastruktur.

Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitalisierung und Verkehr zu HyMobility: „Für uns steht fest: Mobilität mit Wasserstoff ist für das Erreichen unserer Klimaschutzziele unerlässlich und birgt große industriepolitische Chancen. Mit der Förderung des Innovationsclusters 'HyMobility' des DWV im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) der Bundesregierung unterstützen wir eine neue Innovationsplattform, die unterschiedlichste Akteure aus Wirtschaft und Gesellschaft zusammenbringt und die einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, Wasserstoff-Mobilität voranzutreiben.“

Prof. Dr. Klaus Bonhoff, Abteilungsleiter im BMDV, hielt in Vertretung für PStS Luksic die Eröffnungsrede. An der Paneldiskussion nahmen Adam Mutwil vom BMDV, Dirk Graszt von Clean Logistics, Elena Hof von NOW, Manfred Schuckert von Daimler Truck und Matthias Meyer von RAISA teil.

Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender des DWV betonte: „Wir sind kein Technologiecluster! Für uns steht das Marktdesign im Vordergrund. Wir werden die starke Stimme sein gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit für den schnellen Markthochlauf der Brennstoffzellen-Mobilität.“

(Quelle: Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV))

Schlagworte

BundDigitalisierungDSVElektrolyseEUGesellschaftIndustrieINGInnovationKlimaKlimaschutzPolitikTechnikUSAVeranstaltungWasserstoffWirtschaftWV

Verwandte Artikel

12.04.2024

Nadja Håkansson zur CEO von thyssenkrupp Uhde ernannt

thyssenkrupp ernennt Nadja Håkansson mit Wirkung zum 1. Mai 2024 zur neuen Chief Executive Officer von thyssenkrupp Uhde.

CO2 CO2-Emissionen Emissionen Energie Entwicklung EU Industrie ING Innovation Schweden Siemens Energy Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp Uhde Transformation Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
Der neue Automatenstahl 11SMn30+BX, bleifrei.
12.04.2024

Swiss Steel erweitert Portfolio bei Automatenstählen

Swiss Steel Group kündigt die Erweiterung des Portfolios bei den Automatenstählen mit hoher Zerspanbarkeit durch die Einführung einer bleifreien Stahlvariante ab dem 2. Q...

Automobil Elektrolichtbogenofen Entwicklung EU Industrie ING Lichtbogenofen Maschinenbau Nachhaltigkeit Stahl Stahlindustrie Swiss Steel Group Umwelt Unternehmen
Mehr erfahren
Der thyssenkrupp Standort in Duisburg
12.04.2024

thyssenkrupp Steel reduziert Produktionskapazität

Die Reduzierung der im Verbund installierten Produktionskapazitäten zielt auf einen Versandzielkorridor von ca. 9 bis 9,5 Millionen Tonnen p a. Die heutige Produktionskap...

ABB Aufsichtsrat Bund Deutschland Direktreduktion Duisburg Energie Energiewende Ergebnis EU Handel ING Klima Marktbedingungen Produktion Stahl Stahlmarkt Stahlproduktion Stahlunternehmen Strategie Transformation Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
Auf den ecoMetals trails unterwegs zu klimafreundlichen Technologien.
11.04.2024

wire & Tube 2024 bieten wieder ecoMetals trails an

Bei der Initiative der Messe Düsseldorf werden Fachbesucher per digitalem trail zu Ausstellern geführt, die Aspekte wie Ressourcenschonung, Energieeinsparung, Effizienz v...

ArcelorMittal BRIC Draht Düsseldorf Einsparung Energie Essen EU GMH Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Messe Messe Düsseldorf Produktion Rohre Strategie Tenova Tenova LOI Thermprocess Thermprocess Tube Unternehmen Wettbewerb
Mehr erfahren
11.04.2024

Gemeinsame Vertragsunterzeichnung für Wasserstoffhochlauf

Zur Förderung der Wasserstoffwirtschaft haben die Unternehmen Creos Deutschland Wasserstoff GmbH, GRTgaz SA aus Frankreich und die ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbH, t...

Anlagen Bund CO2 Creos Deutschland Creos Deutschland GmbH Dekarbonisierung Deutschland Dillinger DSV Essen EU Förderung Frankreich Gesellschaft GRTgaz Hüttenwerk Inbetriebnahme Industrie ING Investition Klima Kooperation Neubau Presse Produktion Roheisen Saarland Saarstahl Saarstahl AG SHS Stahl Stahlproduktion Stahlunternehmen Transformation Transport Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren