Unternehmen
Photo: metalshub
26.03.2024

Metalshub vereinbart Partnerschaft mit Minviro

Metalshub, ein führender Softwareanbieter für den Metallbereich und die Bergbauindustrie, kündigt eine Partnerschaft mit Minviro, dem Anbieter von Nachhaltigkeitsberatung, Software und Daten, an, um Product Carbon Footprint (PCF)-Daten für Rohstoffe der Stahlerzeugung anzubieten, damit Beschaffungsteams ihre Scope-3-Emissionen besser bewerten können.  

Die Metall- und Rohstoffbranchen stehen vor der dringenden Notwendigkeit, transparente und nachhaltige Wertschöpfungsketten zu schaffen, um Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Da Rohstoffe den größten Anteil an den Scope-3-Emissionen der Stahlwerke haben, benötigt die Branche belastbare und verlässliche Ansätze und Verfahren, um die Umweltauswirkungen der Produkte von der Mine bis zum Markt zu erfassen.  

Mit der Integration von Minviro bietet Metalshub den Käufern PCF-Abschätzungen direkt beim Kauf. Die Daten von Minviro basieren auf einem Cradle-to-Gate-Ansatz, der den Normen ISO 14040, ISO 14044 und ISO 14064 folgt, um alle Auswirkungen von der Mine bis zum Metall zu erfassen. Um eine PCF-Schätzung zu erhalten, müssen die Art des Rohstoffs, der Produktionsprozess und das Herkunftsland des Materials auf der Metalshub-Plattform eingegeben werden. Nun kann die Kaufentscheidung nicht mehr nur vom besten Angebot abhängen, sondern auch davon, wie es zu den Dekarbonisierungszielen der einkaufenden Stelle beiträgt.

"Die Kooperation von Metalshub mit Minviro kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt, an dem die Industrie zu nachhaltigen und transparenten Wertschöpfungsketten übergeht. Mit dem vollständig digitalisierten Beschaffungsprozess von Metalshub und den zuverlässigen Product Carbon Footprint-Daten von Minviro können Bergbau- und Metallbranche datengestützte Entscheidungen treffen, um den Carbon Footprint in Scope 3 zu reduzieren und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen", betont Dr. Sebastian Kreft, Mitbegründer und Geschäftsführer von Metalshub.

  "Durch die Verknüpfung der branchenweit führenden sekundären Daten des Product Carbon Footprint von Minviro kann die Beschaffungssoftware von Metalshub den Einkäufern ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen und Nachhaltigkeitsdaten in ihre Produkte einzubetten, wodurch die Nachhaltigkeitsinformationen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg verbessert werden", betonte Dr. Robert Pell, Gründer und CEO von Minviro.  

Die Partnerschaft zwischen Metalshub und Minviro ist ein großer Schritt in Richtung eines Wettbewerbsvorteils für die Metall- und Bergbauindustrien bei Nachhaltigkeitsstandards. 

(Quelle: metalshub)

Schlagworte

BauindustrieBergbauDekarbonisierungEmissionenEUIndustrieINGKooperationNachhaltigkeitPartnerschaftProduktionProduktionsprozessRohstoffeSoftwareStahlStahlerzeugungStahlwerkUmweltWettbewerb

Verwandte Artikel

Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren