Stahlhandel
Photo: ArcelorMittal
15.12.2021

Norwegens ältester Stahlhändler kauft XCarb® aus recyceltem und erneuerbarem Material

Norsk Stål beliefert die Offshore-, Schiffbau-, Bau- und Maschinenbauindustrie und hat die Vision, eine "nachhaltige und effiziente Bestandsführung" zu betreiben und die Bedeutung von Stahl für die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft anzuerkennen. Der Kauf von recycelten und erneuerbar hergestellten XCarb®-Balken war daher eine logische Entscheidung für den norwegischen Händler, um einen Beitrag zum Engagement des Unternehmens und des Landes für das Pariser Abkommen zu leisten und gleichzeitig den Kunden kohlenstoffarme Produkte anbieten zu können.

Leif G. Hübert, Director of Supply Chain Norsk Stål, sagte über den Kauf von XCarb®-Produkten: "Als ein fast 200 Jahre altes Unternehmen müssen wir ständig an der Spitze der neuen Entwicklungen auf dem Markt agieren, daher war es für uns eine naheliegende Entscheidung, die recycelten und erneuerbar hergestellten XCarb®-Stahlträger von ArcelorMittal zu beziehen. Als großer Anbieter auf unserem Markt ist es unsere Aufgabe, unseren Kunden das Beste zu bieten, was es gibt. Wenn es uns gelingen soll, unsere ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen, müssen wir uns alle so gut wie möglich beteiligen. Ein verantwortungsbewusster Einkauf wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt aus, sondern macht unsere Kunden auch wettbewerbsfähiger, da viele Verbraucher beim Kauf von Waren Wert auf Nachhaltigkeit legen."

Stefan Deheyder, CMO Sections and Merchant Bars bei ArcelorMittal Europe - Long Products, sagte: "Wir freuen uns sehr, mit Norsk Stål zusammenzuarbeiten und sie mit XCarb®-Produkten aus recyceltem und erneuerbarem Material zu versorgen, um ihre Nachhaltigkeitsvision zu unterstützen und es den Kunden zu ermöglichen, ihre Lieferkette zu dekarbonisieren. Norwegen hat eine ehrgeizige Klimapolitik, die dazu beiträgt, einen starken Markt für klimafreundliche Produkte im Land zu schaffen, insbesondere im öffentlichen Bausektor, und wir freuen uns daher, unseren ersten norwegischen XCarb®-Kunden zu haben.

In ganz Skandinavien gibt es eine wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichem Stahl, und mit seiner Umwelt-Produktdeklaration (EPD) von 333 kg CO2 pro Tonne Profile und Stabstahl ist XCarb®, das aus recyceltem und erneuerbarem Material hergestellt wird, das erste Produkt, das garantiert zu 100 Prozent aus recycelten Stahlschrott besteht und zu 100 Prozent mit grünem Strom aus Solar- und Windprojekten erzeugt wurde.

(Quelle: ArcelorMittal)

Schlagworte

ArcelorMittalBauindustrieCO2EntwicklungEUGesellschaftIBUIndustrieINGKlimaKlimapolitikKlimazielKlimazieleMaschinenbauNachhaltigkeitOffshoreParisPolitikProfileSchrottStabstahlStahlStahlträgerUmweltUnternehmenUSAWettbewerb

Verwandte Artikel

25.05.2022

Neue Workshopreihen für die verarbeitende Industrie

Die digitale Transformation ist ein fortlaufender Veränderungsprozess, der den Unternehmen der verarbeitenden Industrie viele Möglichkeiten und Chancen bietet.

Digitalisierung Energie Ergebnis Essen EU Handel Hybrid Industrie KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Kasto Konferenz Lieferketten Maschinenbau Messe Politik Rohstoffe Stahl Stahlbau Stahlhandel TEMA Transformation Unternehmen Veranstaltung Werkstoff Werkstoff Stahl Workshop
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
„Wollen Begeisterung für Technik wecken: Joerg Disteldorf, Geschäftsführer SHS-Stahl-Holding-Saar, (links) und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (rechts) besiegeln im Beisein von Schulleiterin Nadine Klimbingat die Bildungspartnerschaft mit der Südschule.“
24.05.2022

Unternehmen macht Schule

Kinder sind schon früh von technischen Zusammenhängen fasziniert und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren.

Bauwerk Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger Elektrotechnik EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA
Mehr erfahren
Europas dünnster Walzdraht kommt von Saarstahl.“
24.05.2022

Saarstahl AG stellt den dünnsten Walzdraht Europas her

Der europaweit dünnste Walzdraht mit 4,5 mm kommt aus dem Saarland

Anlagen Automobil Draht EU Industrie ING Maschinenbau Messung Produktion SHS Stahl Technik Vertrieb Walzwerk
Mehr erfahren
Martina Merz, CEO von thyssenkrupp
24.05.2022

thyssenkrupp bestellt Martina Merz für weitere fünf Jahre

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat heute auf Vorschlag des Personalausschusses des Aufsichtsrats die Verlängerung des bestehenden Vorstandsvertrags von Martina Merz...

Aufsichtsrat DSV EU Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen
Mehr erfahren