Veranstaltung
Der Stand auf der wire & Tube 2024 - Bild: Salzgitter AG
07.03.2024

Salzgitter zeigt Produkte für Wasserstoff-Infrastruktur

Die internationale Rohrbranche trifft sich vom 15. bis zum 19. April auf der Tube in Düsseldorf, der Weltleitmesse für die Rohrindustrie. Seit vielen Jahren ist der Salzgitter-Konzern hier einer der großen Aussteller und präsentiert sich zusammen mit seinen Tochtergesellschaften auf rund 500 Quadratmetern in Halle 4, Stand H42. Im Mittelpunkt des Messeauftritts wird erneut die Marke „Mannesmann“ für nahtlose und geschweißte Stahlrohre stehen.

Frank Seinsche, im Salzgitter-Konzern verantwortlich für Messen, erklärt:
„Mannesmann ist weltweit der Inbegriff für Stahlrohre höchster Qualität. Unsere Produkte unterstützen den Wandel zu nachhaltigen Lösungen in vielen Anwendungsbereichen, ob in der entstehenden Wasserstoff-Infrastruktur oder in der E-Mobilität. Neben den produzierenden Gesellschaften wird besonders der Salzgitter Mannesmann Handel die Messe als ideale Dialogplattform nutzen.“

Salzgitter an bedeutenden Infrastruktur-Projekten beteiligt

Rohre mit dem Prädikat „Mannesmann H2ready®“ sind für den Transport und die Speicherung von Wasserstoff zertifiziert und unterstützen den Wechsel auf Wasserstoff als Energieträger der Zukunft. Salzgitter-Gesellschaften haben Groß- und Leitungsrohre für bedeutende Infrastrukturprojekte der Energiewende geliefert, unter anderem für die Süddeutsche Erdgasleitung, die zunächst Erdgas und ab 2030 Wasserstoff transportieren soll.

Dort, wo der Einsatz von CCS-Technologien (Carbon Capture and Storage) zur Abscheidung und Speicherung von CO2-Emissionen ein gangbarer Weg erscheint, kann Mannesmann zusätzlich nachhaltige Lösungen anbieten. Im Bereich Automotive stehen Produkte für wasserstoff- und batterieelektrische Mobilität im Fokus.

Verschiedenen Mannesmann-Gesellschaften sind vertreten

Neben Nachhaltigkeit ist auch Versorgungssicherheit zunehmend in den Fokus der Branche gerückt. Die Integration großer Teile der Wertschöpfungskette im Konzernverbund leistet einen wesentlichen Beitrag zur Krisenfestigkeit der Salzgitter-Rohrwerke und ermöglicht ihnen zugleich den planbaren Zugriff auf emissionsreduzierten Stahl der konzerneigenen Hersteller.

Der Salzgitter-Konzern ist auf der Tube mit den Gesellschaften Mannesmann Precision Tubes GmbH, Mannesmann Line Pipe GmbH, Mannesmann Grossrohr GmbH und mit dem Rohrbiegewerk der Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH vertreten.

Außerdem präsentiert sich die konzerneigene Handelsorganisation Salzgitter Mannesmann Handel Gruppe, die, ergänzend zum Direktvertrieb durch die Rohrproduzenten, den weltweiten Vertrieb der Produkte übernimmt.

(Quelle: Salzgitter AG)

Schlagworte

AutomotiveBlechBundCO2CO2-EmissionenEmissionenEnergieEnergiewendeErdgasEssenEUGesellschaftGrobblechHandelIndustrieMesseNachhaltigkeitRohreSalzgitter Mannesmann Grobblech GmbHStahlStahlrohreTransportTubeUSAVertriebWasserstoffWire

Verwandte Artikel

Erster Stab auf dem RSB® 500++/4 im neuen Walzwerk von Chengde Jianglong
29.05.2024

Chengde Jianlongb walzt ersten Stab mit KOCKS Block

Chengde Jianlong Iron & Steel hat in seinem Walzwerk den größten Kocks Reduzier- und Sizingblock (RSB® 500++/4) für mittlere Stabstahlabmessungen in Betrieb genommen und...

Anpassung China Essen EU Greenfield-Projekt Industrie ING Investition KI Messe Messung Modernisierung Produktion Software Stabstahl Stahl Stahlindustrie Unternehmen Walzen Walzentechnologie Walzwerk
Mehr erfahren
29.05.2024

Danieli Innovaction Meeting stößt auf großes Interesse

Etwa 700 Vertreter der internationalen Stahlindustrie - Produzenten, unabhängige Experten und Medienvertreter - treffen sich in dieser Woche im Forschungszentrum des Anla...

Anlagen China Direktreduktion Elektrostahlwerk Energie Flachprodukte Forschung Industrie ING Italien Konferenz Langprodukte Metallurgie Produktion Roheisen Rohstoffe Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlwerk Unternehmen USA Veranstaltung
Mehr erfahren
Kerstin Maria Rippel, Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Stahl:
29.05.2024

WV Stahl begrüßt Gesetz für schnelleren Wasserstoff

Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck hat heute den Kabinettsbeschluss zum Wasserstoffbeschleunigungsgesetz vorgestellt. Die WV Stahl sieht darin einen wichtigen Ba...

Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse EU Industrie ING Investition Klima Stahl Stahlindustrie Strategie Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft Wirtschaftsminister
Mehr erfahren
29.05.2024

Hebetechniker Dolezych präsentiert neuen Webauftritt

Nach dem Relaunch seines Corporate Designs hat der Dortmunder Hersteller für Seil-, Hebe-, Anschlag- und Ladungssicherungstechnik jetzt seine Website mit integriertem Kun...

Digitalisierung Entwicklung Ergebnis EU ING Service Technik Unternehmen USA
Mehr erfahren
Von links nach rechts: Projektleiter Marco Kubiak, Wirtschaftsministerin Mona Neubaur, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses Heinrich Weiss, Auszubildende Miranda Newton, CEO Jochen Burg, Oberbürgermeister Felix Heinrichs, Betriebsrat Tobias Tigges und Aufsichtsratschef Edwin Eichler
28.05.2024

SMS eröffnet neuen Firmensitz in Mönchengladbach

Am Samstag, den 25. Mai 2024, feierte SMS group die offizielle Eröffnung ihres neuen, hochmodernen Firmensitzes in Mönchengladbach-Dahl. Der Festakt wurde von namhaften P...

Anlagen Architekt Architektur Campus Dekarbonisierung Digitalisierung Entwicklung EU Industrie ING Innovation Investition KI Klima Klimaschutz Konstruktion Kooperation Mönchengladbach Nachhaltigkeit Neubau Partnerschaft Politik Produktion Strahlen Technik Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren