Unternehmen News
Photo: SSAB
02.09.2021

SSAB liefert fossilfreien Stahl an Mercedes-Benz

SSAB wird fossilfreien Stahl an die Mercedes-Benz AG liefern, die diesen für Prototypenteile ihrer Fahrzeuge verwenden will.

SSAB und Mercedes-Benz gehen gemeinsam eine Partnerschaft ein, um fossilfreien Stahl so früh wie möglich in die Fahrzeugproduktion einzuführen: Erste Prototypenteile für Karosserien aus dem fossilfreien Stahl von SSAB sind bereits für das nächste Jahr geplant. Spätestens im Jahr 2039 soll die neue Pkw-Flotte von Mercedes-Benz entlang der gesamten Wertschöpfungskette kohlendioxidneutral werden.

Im Jahr 2026 plant SSAB, den Markt nach der Umstellung des Werks in Oxelösund in kommerziellem Maßstab mit fossilfreiem Stahl zu versorgen. nach der Umstellung der Hochöfen in Oxelösund auf einen elektrischen Lichtbogenofen und durch den Einsatz der HYBRIT-Technologie, die Kokskohle, die traditionell für die eisenerzbasierte Stahlerzeugung benötigt wird Stahlerzeugung benötigt wird, durch fossilfreien Strom und Wasserstoff ersetzt.  Dieses Verfahren eliminiert praktisch Kohlendioxid-Emissionen bei der Stahlerzeugung.

"Wir freuen uns sehr, Mercedes-Benz als Partner für fossilfreie Stahlprodukte begrüßen Produkte begrüßen zu dürfen. Gemeinsam bauen wir eine komplett fossilfreie Wertschöpfungskette bis hin zum Endkunden auf", so Martin Lindqvist. Endkunden", sagte Martin Lindqvist, Präsident und CEO von SSAB. "Wir sind stolz darauf, die Kohlendioxid-Emissionen in Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner zu reduzieren."

SSAB, LKAB und Vattenfall gründeten HYBRIT, Hydrogen Breakthrough Ironmaking Technologie, im Jahr 2016 mit dem Ziel, eine Technologie für die fossilfreie Eisen- und Stahlerzeugung zu entwickeln.

Im August 2021 konnte SSAB das erste fossilfreie Stahlblech der Welt vorstellen aus wasserstoffreduziertem Eisen, das in der HYBRIT-Pilotanlage in Luleå, Schweden, hergestellt wurde. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer vollständig fossilfreien Wertschöpfungskette für die Stahlerzeugung.

(Quelle: SSAB)

Schlagworte

2016BlechEmissionenEUFossilfreien StahlHybritINGKoksLichtbogenofenLKABMercedes-BenzPartnerschaftProduktionSchwedenSSABStahlStahlblechStahlerzeugungUSAVattenfallWasserstoffZusammenarbeit

Verwandte Artikel

BWZ-L Becherwerkskopf und Becherwerksfuß versandbereit für RHI-Magnesita
15.10.2021

RHI Magnesita ordert für Großprojekt sechs Ketten-Becherwerke von AUMUND Brasilien

30 Millionen Euro investiert RHI Magnesita in eine neue Drehrohrofen-Linie für ihr Bergwerk in Brumado im Bundesstaat Bahia, Brasilien.

Aumund AUMUND Holding B.V. Brasilien EU ING Ketten-Becherwerke Lieferung Produktion Rohstoffe
Mehr erfahren
Mit einem Brandbrief gehen vier Industrieverbände auf Hauptkundengruppen in der Automobilindustrie zu. IMU-Geschäftsführer Bernhard Jacobs beschreibt die Lage als „hochgefährlich“ für die mittelständische Zulieferstruktur.
15.10.2021

Produktionsstilllegungen, Marktturbulenzen, Mehrkosten

Material verteuert, Teile werden nicht abgenommen, Energiepreise steigen. Die Lieferkette der Automobilindustrie steht vor dem Kollaps.

Automobil Blech Bund CO2 Deutschland DSV Energie Ergebnis EU Frankreich Getriebe IBU IMU Industrie Industrieverband Blechumformung Industrieverband Massivumformung e.V. ING Investition Lieferketten Massivumformung Metallverarbeitung Stahl Transformation Umformung Unternehmen VDFI VW Wettbewerb Wirtschaft WSM Zahlen
Mehr erfahren
14.10.2021

Dienstleister für Rohrbearbeitung investiert in den Maschinenpark

Hoberg & Driesch Processing investiert weiter in seinen Maschinenpark am Standort Wesseling.

Anarbeitung Automobil Biegen EU Hoberg & Driesch Industrie ING Investition Lieferung Modernisierung Rohrbearbeitung Rohre Service Stahl Stahlrohre Strahlen Strategie Umformung Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
13.10.2021

Sehr guter Buchungsstand bei den Weltleitmessen wire und Tube Düsseldorf macht Mut für 2022

Die Messe Düsseldorf GmbH und ihre Tochtergesellschaften blicken optimistisch ins neue Messejahr, sowohl was die Auslastung des eigenen Messegeländes betrifft als auch au...

BMW Brasilien Bund China Düsseldorf Energie Entwicklung Essen EU Gesellschaft Indien Industrie Messe Messe Düsseldorf Moskau Russland Tube Tube India Tube Russia Tubotech Unternehmen Veranstaltung Wire Wire South America Wirtschaft
Mehr erfahren
12.10.2021

Neue Bundesregierung muss rasch die Weichen für eine Transformation hin zur klimaneutralen Stahlindustrie stellen

Am 8. Oktober 2021 berieten auf Einladung von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie Vertreterinnen und Vertreter...

Altmaier Brandenburg Bund Deutschland Energie Essen EU Gesellschaft Handel Handlungskonzept IG Metall Industrie ING Investition Kerkhoff Klima Klimaziel Klimaziele Paris Politik Presse Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlunternehmen Transformation Unternehmen USA Verlag Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsminister WV Stahl
Mehr erfahren