Unternehmen
Photo: pixabay/ analogicus
11.08.2022

Strategischer Erwerb für Colas Rail in Deutschland

Am 9. August 2022 unterschrieb Colas Rail einen Kaufvertrag über den Erwerb der Hasselmann-Gruppe in Thüringen, die auf den Bau von Gleisen und Eisenbahninfrastrukturen spezialisiert ist.

Diese Transaktion soll Colas Rail ermöglichen, sich auf dem deutschen Markt zu etablieren, und bestätigt eine Strategie des externen Wachstums, die auf Länder mit stabiler Wirtschaft und hohem Investitionspotenzial in die Eisenbahninfrastruktur abzielt.

Die Familiengruppe besteht aus drei operativ tätigen Gesellschaften : Hasselmann GmbH (Eisenbahninfrastrukturen), NTG GmbH (Schienenwege) und LGM Logistik GmbH (Eisenbahnsicherheit). Zum heutigen Zeitpunkt hat das Unternehmen etwa 300 Mitarbeiter und hat im Jahr 2021 einen Umsatz von 70 Millionen Euro erzielt. Diese drei Gesellschaften sind hauptsächlich auf klassischen Eisenbahnstrecken in den mitteldeutschen Regionen von Hessen bis Sachsen und im Auftrag der Deutschen Bahn tätig.

„Dieses Abkommen verdeutlicht unsere Wachstumsstrategie in den G20-Ländern. Sobald die Hasselmann-Gruppe in die Colas Rail Familie integriert ist, wollen wir unser Geschäft auf ganz Deutschland ausweiten“, erklärt Hervé Le Joliff, Präsident von Colas Rail.

“Zur weiteren Modernisierung und Entwicklung der deutschen und europäischen Schieneninfrastruktur wollen wir unsere Kompetenz und Erfahrung verstärkt einbringen. Wir freuen uns nun, diese spannende Herausforderung zukünftig als Teil der Colas Gruppe bzw. Colas Rail anzunehmen. Wir sind überzeugt davon, dass dieser Schritt die richtige Entscheidung für die Zukunft und weitere erfolgreiche Entwicklung unserer Firmengruppe darstellt.“ sagt Peter Krauß, Geschäftsführer der Hasselmann GmbH

.Der Abschluss der Transaktion soll während des vierten Quartals 2022 erfolgen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde.

Im Jahr 2020 hat die Deutsche Bahn AG über 10 Milliarden Euro in die Eisenbahninfrastruktur investiert. In städtische Verkehrslösungen werden dagegen jährlich mehr als zwei Milliarden Euro investiert. Des Weiteren hat die deutsche Regierung eine zusätzliche Investition von 86 Milliarden Euro über 10 Jahre beschlossen, um das nationale Schienennetz - mit über 61.000 km Gleislänge das zweitgrößte der Welt - zu erneuern und somit den Komfort für die Reisenden zu verbessern. Das jährliche Wachstum des Marktes für Eisenbahnarbeiten wird in diesem Zeitraum auf 4,5% pro Jahr geschätzt.

Ziel von Colas Rail, ist es seine Kenntnisse und sein Fachwissen über die Eisenbahninfrastruktur, sowie seine Fähigkeit zur Bearbeitung von multidisziplinären und komplexen Märkten einzubringen.

(Quelle: COLAS SA)

Schlagworte

DeutschlandEntwicklungEssenEUGesellschaftINGInvestitionLogistikModernisierungSachsenSchienenStrategieUnternehmenWirtschaft

Verwandte Artikel

In der Miniplant wurde die Methanolsynthese aus Hüttengasen erfolgreich demonstriert.
30.09.2022

Erstmals Methanolsynthese aus Hochofengas demonstriert

Methanol spielt als Basischemikalie eine wichtige Rolle für die Industrie und wird als einer der zentralen Energieträger der sich entwickelnden Wasserstoffwirtschaft geha...

2016 Anlagen Bund CO2 Duisburg Emissionen Energie Entwicklung Erdgas EU Forschung Fraunhofer Gasreinigung Handel Hochofen IBU IMU Industrie ING Klima Kokerei Koks Konverter Optimierung Paris Produktion Prozessgase Prozessoptimierung Roheisen Rohstoffe Service Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlwerk Technik Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Uhde Unternehmen USA Wasserstoff Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl
30.09.2022

Maßnahmen gegen Energiekrise jetzt schnell umsetzen

Die Bundesregierung hat am 29. September ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Energiepreiskrise angekündigt.  

Bund Deutschland Energie EU Industrie Kerkhoff Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Christian Wiethüchter
29.09.2022

Top-Management aus eigenen Reihen verstärkt

Die BENTELER-Division Steel/Tube verstärkt ihr Führungsteam zur weiteren erfolgreichen Umsetzung der strategischen Transformation.

Benteler BENTELER Gruppe Bund EU Gesellschaft Handel ING Instandhaltung Logistik Nachhaltigkeit Neubau Produktion Projektmanagement Rohre Service Stahl Stahlrohre Strategie Transformation Tube Unternehmen USA Verkauf Vertrieb Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Holger Ade (WSM) fordert verbraucher- und industrieorientierte Notfallmaßnahmen zur Eindämmung der Energiepreise
28.09.2022

Konjunktureller Herbst schon ziemlich frostig

Das Stimmungsbarometer der mittelständischen Industrie fällt noch schneller als die Blätter – der konjunkturelle Herbst ist frostig.

Deutschland Energie Essen EU Gasum Industrie Klima Lieferketten Metallverarbeitung Politik Stahl Unternehmen Wirtschaft Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V. WSM
Mehr erfahren
In einer feierlichen Zeremonie übergab Huib Simon, Head of Marketing bei Tata Steel Engineering, symbolisch die erste Hyperloop Stahlsorte der Welt an Mars Geuze, CCO von Hardt.
27.09.2022

CO2-armer Stahl

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin haben die beiden Unternehmen und langjährigen Partner offiziell einen Vertrag über die Lief...

Berlin CO2-Emissionen CO2-neutral Emissionen Energie Energiewende Entwicklung EU Handel Hyperloop ING Innovation Konstruktion Lieferung Messe Niederlande Posco Produktion Produktionsprozess Rohre Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Tata Steel Technik Transport Umwelt Unternehmen USA Werkstoff Zusammenarbeit
Mehr erfahren