Unternehmen
Martin Stillger - Photo: thyssenkrupp
07.12.2021

Vertragsverlängerungen im Vorstand von thyssenkrupp Materials Services

Martin Stillger und Daniel Wodera für weitere fünf Jahre bestellt

Der Aufsichtsrat von thyssenkrupp Materials Services hat heute die vorzeitige Wiederbestellung von Martin Stillger für weitere fünf Jahre in den Vorstand des Segments vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2026 beschlossen. Zudem wird er gleichzeitig zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt – er hatte bisher den Posten des Sprechers inne.

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat der Vertragsverlängerung von Daniel Wodera, Chief Financial Officer von thyssenkrupp Materials Services, um weitere fünf Jahre vom 1. Oktober 2022 bis zum 30. September 2027 zugestimmt.

Mit den Bestellungen erhält der Vorstand des größten werksunabhängigen Werkstoff-Händlers und -Dienstleisters der westlichen Welt ein starkes Mandat für den 2019 mit „Materials as a Service“ eingeschlagenen strategischen Transformationsweg.

„Materials Services hat in den vergangenen Jahren seine führende Position in der Branche gestärkt. Mit der Verlängerung der Mandate von Martin Stillger und Daniel Wodera geben wir ein klares Zeichen, dass wir weiter von diesem Weg überzeugt sind. Gemeinsam mit Ilse Henne als Chief Transformation Officer und Dr. Marc Schlette als Chief Human Resources Officer hat der Vorstand von Materials Services die Transformation des Unternehmens wesentlich vorangetrieben, das Standortnetzwerk optimiert, Produktivität und Leistung erhöht sowie wichtige Weichen für eine nachhaltige Zukunft gestellt“, so Dr. Klaus Keysberg, Finanzvorstand der thyssenkrupp AG und Vorsitzender des Aufsichtsrates der thyssenkrupp Materials Services GmbH.

Martin Stillger ist seit dem 6. Dezember 2019 Sprecher des Vorstands von Materials Services. Daniel Wodera trat am 1. Oktober 2019 als CFO in den Vorstand ein.

(Quelle: thyssenkrupp Materials Services)

Daniel Wodera - Photo: thyssenkrupp
Photo: thyssenkrupp

Schlagworte

AufsichtsratEUGetriebeINGPersonalienServiceThyssenthyssenkruppThyssenkrupp AGThyssenkrupp Materials ServicesTransformationUnternehmenWerkstoff

Verwandte Artikel

Bright World of Metals
29.11.2022

VDMA THERMPROCESS FORUM auf der Düsseldorfer Weltleitmesse THERMPROCESS

Vom 12. bis 16. Juni 2023 öffnen in Düsseldorf die Weltleitmessen GIFA, METEC, THERPROCESS und NEWCAST wieder ihre Tore.

Anlagen Dekarbonisierung Digitalisierung Düsseldorf Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Kreislaufwirtschaft Messe Recycling Stahl Stahlindustrie Technik Thermprocess Unternehmen Veranstaltung Wirtschaft
Mehr erfahren
29.11.2022

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Alle Marktführer nehmen teil

Beste Vorzeichen für die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Bereits jetzt haben alle Branchengrößen ihre Stände für die Weltleitmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten...

Container Cutting Digitalisierung Energie Essen EU EWM Forschung ING Messe Technik Unternehmen USA Voestalpine Werkstoff Werkstoffe
Mehr erfahren
Das Management-Team bei H-TEC SYSTEMS. V.l.n.r. Marius Zasche (CTO), Sophie Kostka (EVP People & Culture), Michael Meister (COO), Dr. Joachim Herrmann (EVP Innovation), Frank Zimmermann (CFO), Robin von Plettenberg (CEO) und Dr. Dominik Heiß (EVP Strategy & Product
29.11.2022

Management Team verstärkt

Die hohe Nachfrage nach erneuerbaren Energiequellen in der Wirtschaft sorgt für starkes Wachstum beim Augsburger Spezialisten für grünen Wasserstoff. Nach der Neuaufstell...

BMW Elektrolyse Elektrolyseur Energie EU ING Innovation Lieferketten Niederlande Produktion Schweden Spanien Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Frank Koch, CEO der Swiss Steel Group.
28.11.2022

Deutsche Stahlindustrie legt Vorschlag für einheitliche Definition von grünem Stahl vor

Nach intensiver Gremienarbeit wurde Seitens der Wirtschaftsvereinigung Stahl, als gemeinsames Arbeitsergebnis der Deutschen Stahlindustrie, ein schlüssiger Vorschlag eine...

Bund CO2 Dekarbonisierung Emissionen Energie Entwicklung Ergebnis EU Finanzierung Frank Koch Hochofen Industrie ING Investition Klima Nordamerika Politik Produktion Regelwerk Schrott Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlwerk Swiss Steel Group Transformation Transport Unternehmen Walzwerk Wirtschaft
Mehr erfahren
28.11.2022

Outokumpu ist der erste Hersteller von nichtrostenden Stählen

Outokumpu ist bestrebt, seine Kunden bei der Reduzierung ihrer Klimaemissionen zu unterstützen. Als Teil seiner kontinuierlichen Bemühungen um Nachhaltigkeit ist Outokump...

2016 CO2 CO2-Emissionen Edelstahl Emissionen EU Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Nachhaltigkeit Produktion Stahl Stahlindustrie Strategie Transport Unternehmen
Mehr erfahren