Unternehmen
Spanische Stahlhändler bei Carl Spaeter in Hamburg: von links nach rechts Quim und Pol Augusti (Manxa Ferros), Valentin Kaltenbach, Holger Behnke (Carl Spaeter Gruppe), Roberto González Portilla und Roberto Gonzalez (Grupo Tirso) und Stefan Thiel (Carl Spaeter Gruppe) - Photo: KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH
02.11.2022

Branchenlösung jetzt in 3 Sprachen verfügbar

Die digitalen Lösungen der Kaltenbach.Solutions für die stahlbearbeitende Industrie und für Maschinenhersteller sind ab sofort auch in Englisch und Spanisch verfügbar. Bis Ende des Jahres werden die Sprachen Niederländisch und Französisch hinzukommen. Damit reagiert man auf eine verstärkte Nachfrage von Unternehmen weltweit, die sowohl die Hardware als auch die Software der Kaltenbach.Solutions einsetzen, um vielfältige Arbeitsprozesse rund um Maschinen und Anlagen transparent zu machen. Mit Hilfe der Digitalisierung können im nächsten Schritt nachhaltige Ziele wie eine Performancesteigerung in der Anarbeitung und Energieeinsparungen erreicht werden.

Das Unternehmen arbeitet intensiv an einer Internationalisierung ihrer Produkte für Maschinenhersteller und Stahlbearbeiter. Seit dieser Woche ist die digitale Plattform Steelsuite in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch verfügbar. Eine niederländische sowie eine französische Version sind bereits in Planung und osteuropäische Sprachen werden folgen.

Um auf das Interesse internationaler Unternehmen an den Best Practices der Kaltenbach.Solutions zu reagieren, organisierte man Ende Oktober zwei Besichtigungstouren für Stahlhändler aus den Niederlanden und Spanien. Zunächst reiste Valentin Kaltenbach mit einer Gruppe holländischer Stahlhändler zur F. Hackländer GmbH nach Nordhessen. Das Unternehmen gehört seit 1908 zu Carl Spaeter; Kaufungen bei Kassel und ist einer von 19 Standorten, an denen Ende 2021 eine digitale Verwaltung aller Betriebsmittel eingeführt wurde. Betriebsleiter Thomas Schröder zeigte, wie die digitale Lösung der Kaltenbach.Solutions im laufenden Betrieb eingesetzt wird.

Am folgenden Tag besuchte eine Delegation von Geschäftsführern spanischer Stahlhändler den Standort der Carl Spaeter Gruppe in Hamburg. Vor Ort gaben Prokurist Reyk Hagelberg, Abteilungsleiter Stefan Thiel und Lagerleiter Holger Behnke einen Einblick ihr Digitalisierungsprojekt. Durch Messen von datenbasierten Informationen an den Maschinen in der Anarbeitung und die folgende Darstellung aktueller Prozesse in übersichtlichen Grafiken entsteht auch hier Transparenz als Basis für eine nachhaltige Leistungssteigerung.

(Quelle: KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH)

Schlagworte

AnarbeitungAnlagenDigitalisierungEinsparungEnergieEssenEUIndustrieINGKALTENBACH.SOLUTIONS GmbHMesseNiederlandeSoftwareSpanienStahlUnternehmen

Verwandte Artikel

Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren