Unternehmen
The Schaeffler location in Bühl, Germany. - Photo: Schaeffler
06.03.2023

Erwerb von ECO-Adapt SAS stärkt Lifetime-Solutions-Portfolio

Der globale Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat am 03. März 2023 den Erwerb von 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an ECO-Adapt SAS bekannt gegeben. ECO-Adapt SAS bietet innovative Lösungen für Zustandsüberwachung auf Basis elektrischer Signalanalyse. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Systeme für die Optimierung des Energieverbrauchs an. Mit dieser Akquisition baut die Sparte Industrial von Schaeffler ihr Portfolio im Bereich Lifetime Solutions aus und stärkt ihre Position im Bereich digital unterstützter vorausschauender Instandhaltung.

Das Lifetime-Solutions-Portfolio beinhaltet eine Vielzahl an Lösungen und Serviceleistungen für die industrielle Instandhaltung über die gesamte Lebensdauer einer Maschine – von Anwärm- und Ausrichtwerkzeugen über Zustandsüberwachungslösungen bis hin zu einer großen Auswahl an Schmierstoffen und den passenden automatischen Schmierstoffgebern.

OPTIME Condition Monitoring bietet heute eine zuverlässige Lösung für die vorausschauende Wartung von Industriemaschinen auf Basis der Signalanalyse von Schwingungs- und Temperaturdaten. ECO-Adapt vervollständigt dieses Angebot durch die Bereitstellung von Wartungsinformationen auf der Grundlage der Analyse elektrischer Signale, was zusätzliche Sicherheit gegen potenzielle Ausfälle von elektrischen Komponenten bietet. Betreiber haben den Vorteil, dass sie mit einem ganzheitlichen, vorausschauenden Wartungssystem sowohl mechanische als auch elektrische Probleme abdecken können. Dies ist ein bedeutender Schritt hin zu einem nachhaltigeren Betrieb von Maschinen.

Die Produktlinie von ECO-Adapt bietet eine umfassende Palette von Produkten, die auch die Anforderungen der Kunden an die Energieüberwachung abdecken. ECO-Adapt erfüllt eine häufige Kundenanforderung: Die Überwachung soll einfach zu implementieren und zu nutzen sein. Die Produktlinie von ECO-Adapt bietet auch revolutionäre Mehrphasenmesszähler zur Verbesserung des industriellen Submetering, mit einer vollständig Cloud-basierten Lösung, einschließlich kundenspezifischer Analytics und Dashboards. Energiemonitoring ermöglicht die Optimierung des Energieverbrauchs und liefert Informationen zur Ermittlung der optimalen Betriebspunkte der Maschinen in den energieintensivsten Industrien, wie beispielsweise Zement, Stahl, Zellstoff und Papier und vieles mehr.

„Die Zustandsüberwachung aller kritischen Komponenten des Antriebsstrangs ist eine Herausforderung für unsere Kunden in allen Industriebereichen. Unsere Kunden brauchen skalierbare und ganzheitliche Überwachungslösungen, die detaillierte Einblicke in den Zustand der mechanischen sowie elektrischen Komponenten von Elektromotoren in rotierenden Maschinen bieten. Durch unsere Zusammenarbeit mit ECO-Adapt können wir unseren Kunden erstklassige Services und Lösungen sowohl für Lager als auch Komponenten elektrischer Antriebstechnologien bieten – über den gesamten Lebenszyklus hinweg“, sagt Rauli Hantikainen, Leiter des strategischen Geschäftsbereichs Schaeffler Lifetime Solutions.

Das 2012 gegründete Unternehmen ECO-Adapt mit Sitz in Paris kombiniert smarte Hardware mit Datenanalytik, um Lösungen für die Analyse und Optimierung des Energieverbrauchs und der vorausschauenden Wartung rotierender elektrischer Maschinen zu entwickeln. Hunderte Kunden in den Produktions- und Instandhaltungsabteilungen von MRO- und OEM-Unternehmen nutzen die Lösungen von ECO-Adapt. Daneben kommen sie auch in Gewerbeimmobilien zum Einsatz.

„Schaeffler ist für uns der ideale Eigner und Partner, um unseren Erfolgskurs auch in Zukunft fortzusetzen. Mit Schaefflers Expertise in der Industrieautomation können wir unser Angebot skalieren und neue Kunden gewinnen. Die Bündelung unserer Stärken bei F&E ermöglicht es uns, innovative Condition-Monitoring-Produkte in den Markt einzuführen“, sagt Laurent Laparra, CEO von ECO-Adapt.

Die Akquisition erfolgt mittels eines Kaufvertrages über den Erwerb von 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an Eco-Adapt S.A.S. Über die finanziellen Details der Transaktion, deren Vollzug im ersten Halbjahr des Jahres 2023 geplant ist, wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt, dass übliche Abschlussbedingungen erfüllt werden.

Entsprechend der im Rahmen der „Roadmap 2025“ formulierten strategischen Richtung treibt Schaeffler die Ausweitung seines Portfolios von Asset-Lifecycle-Produkten und -Leistungen voran. Vor diesem Hintergrund bietet Schaefflers Industriesparte seinen Kunden eine umfangreiche Palette an Produkten und Dienstleistungen, um aktuellen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen und sich bietende Chancen zu ergreifen. Das Ziel ist die Steigerung der Planungssicherheit für Anlagenbetreiber, indem ungeplante Ausfallzeiten minimiert werden. Gleichzeitig soll die Nutzungsdauer von Lagern und Maschinen sowie ihre Zuverlässigkeit maximiert werden. Dadurch steigt auch der Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Der Erwerb von ECO-Adapt ist ein weiterer strategischer Schritt zur Stärkung von Schaefflers Lifetime Solutions Portfolio. Sie folgt auf den Erwerb von BEGA International B.V. (Bega) im Jahr 2021, einem führenden Hersteller von Spezialwerkzeugen für Montage und Demontage von Wälzlagern

Die Akquisition von ECO-Adapt SAS stärkt Schaefflers Position als ein innovativer Marktführer im Bereich vorausschauende Instandhaltung. Für Kunden bedeutet dies, dass sie die Analyse der Daten über einen einzigen einheitlichen Anbieter beziehen und gleichzeitig vereinfachten Zugang zu einer Reihe von Wartungs- und Instandsetzungslösungen haben

(Quelle: Schaeffler)

Schlagworte

AnlagenAntriebAutomationAutomobilEnergieEnergiemonitoringEUGesellschaftIndustrieINGInstandhaltungMontageNachhaltigkeitOptimierungParisProduktionSchaefflerServiceStahlTemperaturUnternehmenUSAZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

Aichelin für Umweltmanagementsystem zertifiziert

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren