Unternehmen
Photo: Dillinger
05.04.2022

Langjähriger Vertriebsvorstand von Dillinger geht in Ruhestand

Dr. Günter Luxenburger (64) hat sein Amt als Vertriebsvorstand der Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) sowie als Geschäftsführer der SHS – Stahl-Holding-Saar mit Wirkung vom 31.03.2022 planmäßig altersbedingt niedergelegt und ist in den Ruhestand getreten.

Dr. Luxenburger war seit 2012 Vertriebsvorstand von Dillinger und seit 2020 Mitglied der Geschäftsführung der SHS – Stahl-Holding-Saar.

Dr. Karl-Ulrich Köhler, Vorstandsvorsitzender von Dillinger und Saarstahl und Vorsitzender der Geschäftsführung der SHS – Stahl-Holding-Saar wird bis auf weiteres die Aufgaben von Dr. Luxenburger übernehmen. Dr. Köhler wird gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vertriebs und dem bewährten Vorstandsteam von Dillinger die strategische Positionierung und Marktentwicklung des Unternehmens weiter vorantreiben.

„Herr Dr. Luxenburger hat mit seiner Arbeit maßgeblich dazu beigetragen, dass Dillinger heute Marktführer bei der Herstellung von superschweren Blechen für den Offshore Windmarkt ist. Er hat früh die Zeichen der Zeit erkannt und Dillinger erfolgreich im Markt positioniert. Dafür möchte ich mich im Namen des gesamten Unternehmens bedanken und wünsche Dr. Luxenburger alles Gute für den Ruhestand.“, betont Dr. Karl-Ulrich Köhler.

Der promovierte Werkstoffwissenschaftler Luxenburger wechselte 1990 zu Dillinger und war in den folgenden Jahren als Spartenleiter für verschiedene Kundensegmente tätig. Er wurde 2006 zum Marketingleiter ernannt und hatte seit 2008 die Verkaufs- und Marketingabteilung unter seiner Verantwortung. 2009 erfolgte seine Ernennung zum Direktor Verkauf & Marketing.

In der Zeit seiner Verantwortung als Vertriebsvorstand entwickelte sich Dillinger zu einem der führenden Grobblechhersteller weltweit. Dr. Luxenburger erkannte früh die Chancen auf dem Markt für Offshore Windkraft und trug maßgeblich dazu bei, dass heute 80 Prozent der Windkraftanlagen auf See auf Fundamenten aus Stahl von Dillinger stehen.

„Ich danke Günter Luxenburger im Namen der Aufsichtsgremien für sein langjähriges tatkräftiges Engagement und Wirken zur Weiterentwicklung der saarländischen Stahlindustrie.“, erklärt Reinhard Störmer, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Dillinger. Wir wünschen Dr. Luxenburger viel Glück und Gesundheit für seinen neuen Lebensabschnitt!“, so Störmer weiter.

(Quelle: Dillinger AG)

Schlagworte

AnlagenAufsichtsratBlechBlecheDillingerDSVEntwicklungEUGesellschaftGrobblechIndustrieINGOffshorePersonalienSaarstahlSHSStahlStahlindustrieUnternehmenVerkaufVertriebWerkstoff

Verwandte Artikel

Prof. Christian Doetsch (l.) und Prof. Manfred Renner leiten ab August 2022 als Doppelspitze das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.
15.08.2022

Neue Institutsleitung

Prof. Manfred Renner und Prof. Christian Doetsch leiten ab August 2022 gemeinsam das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.

Bauindustrie Bauingenieur Bochum Elektrolyse Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Umwelt- Gesellschaft IMU Industrie ING Kreislaufwirtschaft LED Lehrstuhl Maschinenbau Optimierung Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Technik Transformation Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
im Bild (v.l.n.r): Thomas Reiche, Geschäftsführer des FEhS-Instituts und Wirtschaftsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Mona Neubaur
15.08.2022

Wirtschaftsministerin Neubaur besucht FEhS-Institut

NRW-Wirtschaftsministerin Baur informiert sich beim FEhS-Institut über Forschungsprojekt "SAVE CO2".

ABB Baustoffe CO2 Dekarbonisierung Deutschland Duisburg Energie Entwicklung Essen EU Forschung Forschungsprojekt Fraunhofer Industrie Klima Klimaschutz Kreislaufwirtschaft Neubau NRW Rohstoffe Schlacke Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Wasserstoff
Mehr erfahren
15.08.2022

thyssenkrupp setzt positive Geschäftsentwicklung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022 fort

In einem schwierigen Marktumfeld hat sich thyssenkrupp im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021/2022 erneut gut behauptet.

Anlagen Anlagenbau Anpassung Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsentwicklung Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk Indien Industrie ING Japan Lieferketten Logistik Niederlande Produktion Restrukturierung Service Stahl Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Unternehmen Wasserstoff
Mehr erfahren
12.08.2022

Salzgitter-Konzern mit herausragendem Halbjahresgewinn

Der Salzgitter-Konzern verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2022 das höchste operative Halbjahresergebnis seiner Unternehmensgeschichte.

Anlagen Anlagenbau Aufsichtsrat CO2 CO2-Emissionen DSV Emissionen Energie Entwicklung Erdgas Ergebnis EU Gesellschaft Handel IBU Industrie ING Investition Logistik Produktion Rohre Rohstahlproduktion Salzgitter AG Stahl Stahlerzeugung Stahlherstellung Stahlpreise Stahlproduktion Stahlverarbeitung Unternehmen USA Walzstahl Wilhelmshaven Wirtschaft
Mehr erfahren
Johann Martin, EWM-Standortleiter in Ibbenbüren nahm den Preis gerne für den Lichtbogenschweißtechnik-Hersteller entgegen
12.08.2022

Mit Business Hero Award ausgezeichnet

EWM ist Preisträger des Business Hero Award 2022.

Auszeichnung Automatisierung DSV Emissionen Energie Entwicklung EU EWM Forschung ING Innovation Politik Preisträger Schweißtechnik Strategie Technik Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren