Unternehmen
Abb. KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH
06.04.2022

Schneller besser entscheiden mit einer digitalen Gesamtlösung

Anzeige

Die Kaltenbach.Solutions GmbH bietet Unternehmen der Stahlbranche das digitale Gesamtkonzept für den Bereich Operations an. Dazu gehört eine mit geringem Aufwand einsetzbare Plug-and-Play-Lösung, die ohne aufwendige Schulungen an allen Maschinen und Anlagen in der Fertigung angebracht werden kann. Mit Hilfe des von uns entwickelten Messgeräts BoosterBOX werden relevante Daten im laufenden Betrieb festgehalten und über eine App in Form von Grafiken abgebildet. Durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz lassen sich im nächsten Schritt die passenden Entscheidungen modulieren, um eine nachhaltige Steigerung der Effizienz zu erreichen. Wir ermöglichen unseren Kunden einen direkten Einstieg in das Internet of Things und garantieren die anschließende Skalierbarkeit der digitalen Lösung.

Für mehr Effizienz in der Maschinenverfügbarkeit

Digitales Maschinen-Monitoring steigert die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen messbar und hilft den Unternehmen in der Fertigung dabei, gegebene Lieferverspreche einzuhalten. Die aktuellen Maschinenzustände werden übersichtlich angezeigt und durch den Punkt Wartung & Pflege haben die Nutzer wichtige Termine für Geräte, Maschinen und Anlagen jederzeit im Blick. Auch Stillstände oder Störungen werden umgehend sichtbar gemacht. Das Logbuch hält alle relevanten Ereignisse digital fest, damit auch die nächste Schicht die Hintergründe für getroffene Entscheidungen greifen kann. Über den Chat ist jederzeit ein direkter Austausch in den Teams möglich. Der Bereich Gut zu wissen sammelt relevante Informationen zu einer Maschine oder Anlage und macht sie allen Usern zugänglich. Dank der Funktion Energy-Monitoring kann außerdem die Erfüllung der Norm DIN EN ISO 50 001 gewährleistet werden.

KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH
KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH

Beispiel Betriebsmittelverwaltung: alle Standorte, Maschinen, Anlagen und Geräte immer im Blick

Große Unternehmen des bearbeitenden Stahlhandels in Deutschland nutzen unsere durchdachte digitale Lösung bereits, um eine Übersicht über sämtliche Maschinen, Anlagen und Geräte an allen ihren Standorten zu erhalten. Wo früher die Schichtleitung Informationen zum aktuellen Zustand der Maschinen und Anlagen einzeln einsammeln musste, reicht heute ein Blick auf das Cockpit, das aktuelle Zustände anzeigt und eventuelle Probleme sofort sichtbar macht.

Über den Menüpunkt Wartung und Pflege lassen sich die Abläufe im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege sowie UVV-Prüfungen von Anlagen, Maschinen und Einzelgeräten steuern. Die Software wandelt dafür die in Echtzeit gemessenen Daten in übersichtliche Bilder um. So wird sofort transparent, ob und an welchen Betriebsmitteln Probleme vorliegen. Die Ansicht Stillstand & Störung zeigt die passenden Prozess-Lösungen zur Behebung an. Das digitale Logbuch erfasst sämtliche Ereignisse. Damit haben die Nutzer jederzeit einen Überblick über alle bisherigen Aktivitäten. Im Punkt Asset Management ist es zudem möglich, die Verwaltung von Maschinen, Anlagen und Geräten sinnvoll für den eigenen Betrieb zu strukturieren.

Klickt der User auf Gut zu Wissen findet er arbeitsplatzbezogene Informationen in aufbereiteter Form. Dazu gehören beispielsweise QM-relevanten Arbeits- und Sicherheitsanweisungen. Technische Informationen zu den Betriebsmitteln werden unter dem Begriff Dokumente digital bereitgestellt. Hier haben die User einen direkten Zugriff auf Betriebsanleitungen, Ersatz- und Verschleißteil-Listen oder Rechnungen. Der Unterpunkt Support dient der Kommunikation zwischen dem Shopfloor und den Mitarbeitern im Büro. Wenn es brennt, kann ein beschleunigter und lösungsorientierter Informationsaustausch stattfinden. Im Chat läuft der maschinenbezogene Austausch von Chatgruppen.

Testen Sie die erprobte digitale Gesamtlösung der Kaltenbach.Solutions in Ihrem Unternehmen mit unserem Pilot-Angebot: Zum Preis von 5.000 Euro werden 5 BoosterBOXen für 5 Wochen an ausgewählten Maschinen und Anlagen angebracht.

Ihr Einstieg in die Künstliche Intelligenz und das Internet of Things! 

www.kaltenbach-solutions.com                                                                                                                        

sales@kaltenbach-solutions.com  

Schlagworte

AdvertorialAnlagenDeutschlandEssenEUHandelINGKALTENBACH.SOLUTIONS GmbHMesseSchulungSoftwareStahlStahlhandelUnternehmenUSA

Verwandte Artikel

25.05.2022

Neue Workshopreihen für die verarbeitende Industrie

Die digitale Transformation ist ein fortlaufender Veränderungsprozess, der den Unternehmen der verarbeitenden Industrie viele Möglichkeiten und Chancen bietet.

Digitalisierung Energie Ergebnis Essen EU Handel Hybrid Industrie KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Kasto Konferenz Lieferketten Maschinenbau Messe Politik Rohstoffe Stahl Stahlbau Stahlhandel TEMA Transformation Unternehmen Veranstaltung Werkstoff Werkstoff Stahl Workshop
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
Europas dünnster Walzdraht kommt von Saarstahl.“
24.05.2022

Saarstahl AG stellt den dünnsten Walzdraht Europas her

Der europaweit dünnste Walzdraht mit 4,5 mm kommt aus dem Saarland

Anlagen Automobil Draht EU Industrie ING Maschinenbau Messung Produktion SHS Stahl Technik Vertrieb Walzwerk
Mehr erfahren
Martina Merz, CEO von thyssenkrupp
24.05.2022

thyssenkrupp bestellt Martina Merz für weitere fünf Jahre

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat heute auf Vorschlag des Personalausschusses des Aufsichtsrats die Verlängerung des bestehenden Vorstandsvertrags von Martina Merz...

Aufsichtsrat DSV EU Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen
Mehr erfahren
„Wollen Begeisterung für Technik wecken: Joerg Disteldorf, Geschäftsführer SHS-Stahl-Holding-Saar, (links) und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (rechts) besiegeln im Beisein von Schulleiterin Nadine Klimbingat die Bildungspartnerschaft mit der Südschule.“
24.05.2022

Unternehmen macht Schule

Kinder sind schon früh von technischen Zusammenhängen fasziniert und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren.

Bauwerk Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger Elektrotechnik EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA
Mehr erfahren