Unternehmen Trendthema News
Photo: Tata Steel
17.09.2021

Tata Steel entscheidet sich für Wasserstoffroute in IJmuiden

Tata Steel hat am 15. September 2021 bekannt gegeben, in IJmuiden auf eine Wasserstoffroute zu setzen und von der Abscheidung und Speicherung von CO2 Abstand zu nehmen, um seine CO2-Emissionen im niederländischen Werk zu reduzieren und es so in eine vollständig nachhaltige Zukunft zu führen.

 Das Unternehmen hatte sich bereits das Ziel gesetzt, seine CO2-Emissionen in IJmuiden bis 2030 um fünf Millionen Tonnen pro Jahr zu reduzieren. Roland Berger hat in einer gemeinsamen Studie von Tata Steel und der niederländischen Gewerkschaft FNV verschiedene technologische Optionen untersucht, um dieses Ziel zu erreichen, darunter die Abscheidung und Speicherung von CO2 oder eine Wasserstoffroute. Es wurde hierbei festgestellt, dass beide Optionen technisch machbar sind

Tata Steel hat nun angekündigt, dass es in IJmuiden die Wasserstoffvariante weiterverfolgen und eine detaillierte Bewertung dieser vornehmen wird. Hierbei geht es um die mögliche Einführung der Direktreduktionstechnologie, mit der Eisen unter Verwendung von Erdgas oder Wasserstoff hergestellt werden kann, bevor es in einem oder mehreren Elektroöfen, in die künftig investiert werden soll, zu Stahl verarbeitet wird.

(Quelle: Tata Steel / ORCA van Loon Communications GmbH )

Schlagworte

CO2CO2-EmissionenDirektreduktionEmissionenErdgasIJmuidenKlimastrategieORCA van Loon Communications GmbHStahlStudieTata SteelUnternehmenWasserstoff

Verwandte Artikel

Mit einem Brandbrief gehen vier Industrieverbände auf Hauptkundengruppen in der Automobilindustrie zu. IMU-Geschäftsführer Bernhard Jacobs beschreibt die Lage als „hochgefährlich“ für die mittelständische Zulieferstruktur.
15.10.2021

Produktionsstilllegungen, Marktturbulenzen, Mehrkosten

Material verteuert, Teile werden nicht abgenommen, Energiepreise steigen. Die Lieferkette der Automobilindustrie steht vor dem Kollaps.

Automobil Blech Bund CO2 Deutschland DSV Energie Ergebnis EU Frankreich Getriebe IBU IMU Industrie Industrieverband Blechumformung Industrieverband Massivumformung e.V. ING Investition Lieferketten Massivumformung Metallverarbeitung Stahl Transformation Umformung Unternehmen VDFI VW Wettbewerb Wirtschaft WSM Zahlen
Mehr erfahren
14.10.2021

Dienstleister für Rohrbearbeitung investiert in den Maschinenpark

Hoberg & Driesch Processing investiert weiter in seinen Maschinenpark am Standort Wesseling.

Anarbeitung Automobil Biegen EU Hoberg & Driesch Industrie ING Investition Lieferung Modernisierung Rohrbearbeitung Rohre Service Stahl Stahlrohre Strahlen Strategie Umformung Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
13.10.2021

Sehr guter Buchungsstand bei den Weltleitmessen wire und Tube Düsseldorf macht Mut für 2022

Die Messe Düsseldorf GmbH und ihre Tochtergesellschaften blicken optimistisch ins neue Messejahr, sowohl was die Auslastung des eigenen Messegeländes betrifft als auch au...

BMW Brasilien Bund China Düsseldorf Energie Entwicklung Essen EU Gesellschaft Indien Industrie Messe Messe Düsseldorf Moskau Russland Tube Tube India Tube Russia Tubotech Unternehmen Veranstaltung Wire Wire South America Wirtschaft
Mehr erfahren
12.10.2021

Neue Bundesregierung muss rasch die Weichen für eine Transformation hin zur klimaneutralen Stahlindustrie stellen

Am 8. Oktober 2021 berieten auf Einladung von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie Vertreterinnen und Vertreter...

Altmaier Brandenburg Bund Deutschland Energie Essen EU Gesellschaft Handel Handlungskonzept IG Metall Industrie ING Investition Kerkhoff Klima Klimaziel Klimaziele Paris Politik Presse Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlunternehmen Transformation Unternehmen USA Verlag Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsminister WV Stahl
Mehr erfahren
12.10.2021

Über Markenbildung, Digitalisierung und Vertrauen in der Stahlbranche

Die KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH behauptet sich seit vier Jahren mit digitalen Werkzeugen und Strategien für die Performancesteigerung im Bereich Operations im Stahlmarkt.

Anlagen Digitalisierung Erfolgsfaktor Kaltenbach Solutions GmbH Nachhaltigkeit Stahl Stahlmarkt Strategie Unternehmen
Mehr erfahren