Unternehmen
Photo: SSAB
09.05.2022

100.000 EUR an die Universität Oulu in Finnland

SSAB unterstreicht die Bedeutung von Hochschulkooperationen

SSAB Europe unterstützt die laufende Fundraising-Kampagne der Universität Oulu mit einer Spende von 100.000 Euro für die Forschung in den technischen Wissenschaften an der Universität. SSAB und die Universität von Oulu (Finnland) arbeiten seit den 1980er Jahren eng zusammen, und SSAB ist heute einer der wichtigsten Partner der Universität. Heutzutage bezieht sich die Zusammenarbeit insbesondere auf die Stahlforschung, die Entwicklung neuer anspruchsvoller Stahlsorten und die klimafreundliche Stahlerzeugung.

SSAB schätzt die langjährige Zusammenarbeit, betont aber auch die Rolle der Universität Oulu als Ausbilder.

"Das Kooperationsmodell, das wir mit der Universität von Oulu entwickelt haben, funktioniert gut und hat auch ein breiteres Interesse geweckt. Die Stahlforschung und insbesondere die damit verbundene Ausbildung sind für uns natürlich wichtig", sagt Sakari Kallo, CTO bei SSAB Europe.

Die Zusammenarbeit zielt auf die Entwicklung strategischer Kompetenzen in der finnischen Metallindustrie ab.

"Oulu beherbergt multidisziplinäre Kompetenzen, von denen unsere Industrie profitieren kann. Klimafreundlicher Stahl ist das oberste Entwicklungsziel von SSAB. Digitalisierung, Prozessmetallurgie und Stahlverarbeitungstechnologie sowie Instandhaltung und andere Geschäftskompetenzen sind zusammen mit der Stahlerzeugung und Produktionstechnologie wichtige Kompetenzbereiche für uns", fügt Kallo hinzu.

"Es ist großartig, dass SSAB einer der Sponsoren der Universität ist. Unsere Zusammenarbeit hat es uns ermöglicht, ein international hochkarätiges Stahlforschungszentrum zu schaffen. Es besteht jetzt ein besonderer Bedarf an Forschung und Ausbildung, da die Stahlerzeugung in Zukunft vor einem großen Wandel steht. Im Einklang mit unserer Strategie wollen wir einen Beitrag zu einer kohlenstofffreien Zukunft leisten", sagt Jouko Niinimäki, Rektor der Universität Oulu.

Die jetzt getätigte Spende ist für die technischen Wissenschaften bestimmt. Die finnische Regierung unterstützt Spenden von privaten Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen an Universitäten mit einer verdoppelten Finanzierung. Der Spender kann eine Spende von mindestens 10.000 EUR für die Entwicklung des gewünschten Bildungsbereichs verwenden. Das Matched Funding der finnischen Regierung läuft noch bis Ende Juni 2022.

(Quelle: SSAB)

Schlagworte

AusbildungBundDigitalisierungEntwicklungEUFinanzierungFinnlandForschungIndustrieINGInstandhaltungKlimaKohlenstofffreiKooperationMetallindustrieMetallurgieProduktionSpendeSSABStahlStahlerzeugungStahlforschungStahlverarbeitungStiftungStrategieUniversitätUnternehmenUSAZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Siemens liefert PEM-Elektrolyseur für die Salzgitter AG
20.06.2024

Studie untersucht Erzeugung von grünem Wasserstoff

Mit welchen Technologien kann grüner Wasserstoff zu wettbewerbsfähigen Preisen produziert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Studie des Norddeutschen...

Anlagen BMW Bund Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Essen EU Forschung Grüner Wasserstoff Industrie ING Investition Klima Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Politik Presse Produktion Rohstoffe Schienen Strategie Temperatur USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
v.l.n.r: Ralf Wittkowski, Werksleiter Siegerland, Finnentrop; Dr. Heike Denecke-Arnold, Chief Operations Officer (COO) thyssenkrupp Steel;  Helmut-Rudi Renk, Betriebsrat Siegerland; Michael Kass, Vertreter der Stadt Kreuztal
19.06.2024

thyssenkrupp Steel investiert im Siegerland

In den Werken in Ferndorf und Eichen stärkt das Unternehmen seine Fähigkeiten bei feuer- und bandbeschichteten Produkten. Zielbranchen sind unter anderem die Solar-, die...

Anlagen Beschichtungsanlage Blech Chrom CO2 Coils Energie Energiewende Entwicklung EU Feuerbeschichtungsanlage Industrie ING Investition KI Konstruktion Messung NRW Produktion Profile Schienen Schmelze Stahl Stahlblech Stahlkonstruktion Strategie Technik Umwelt Unternehmen USA Werkstoff
Mehr erfahren
Fabíola Fernandez, CFO der SMS group und Jochen Burg, CEO der SMS group
19.06.2024

SMS stärkt Service-Geschäft und verbessert Ergebnis

Die SMS hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 die Auftragseingang auf mehr als 5 Milliarden Euro erhöht (Vorjahr 4,6 Milliarden Euro). Auch der Umsatz stieg auf 3,4 Mill...

Anlagen Anlagenbau Automation Campus CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Digitalisierung Direktreduktion Duisburg Emissionen Ergebnis EU Geschäftsjahr Green Steel H2 Green Steel Hochofen Indien Industrie ING Investition Konstruktion Schweden Service Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Thyssen thyssenkrupp Transformation Unternehmen Wasserstoff Wettbewerb
Mehr erfahren
Standort Rudersberg (Gebiet Süden):
19.06.2024

Cogne Edelstahl baut Vertrieb aus

Cogne Edelstahl GmbH setzt seinen Expansionskurs fort: Mit dem Ziel, die Nähe zu den Kunden zu stärken und einen noch effizienteren direkten Service anzubieten, baut der...

Anarbeitung Blankstahl Bremen Bund Deutschland Edelstahl EU Italien Langprodukte Partnerschaft Produktion Rotenburg Schweden Service Stabstahl Stahl Taiwan Unternehmen Vertrieb Werkstoff
Mehr erfahren
Primetals Technologies hat vor kurzem die FAC für ein neues Feinblechwalzwerk im Kakogawa-Werk von Kobe Steel erhalten.
18.06.2024

Primetals erhält Endabnahmezertifikat

Primetals Technologies hat kürzlich das Endabnahmezertifikat (FAC) für ein Grobblechwalzwerk im Werk von Kobe Steel in Kakogawa, Japan, erhalten.

Anlagen Blech Bleche EU Grobblech Industrie ING Japan Lieferketten Lieferung Primetals Stahl Stahlblech USA Walzwerk Wettbewerb Zertifikat Zusammenarbeit
Mehr erfahren