Unternehmen
Die Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Peinkofer und Dipl.-Ing. Michael Reisner (v.l.n.r.) blicken optimistisch in die Zukunft - Photo: Aichelin Group
03.08.2022

AICHELIN gibt positiven Ausblick

Trotz volatiler Wirtschaftslage sieht der österreichische Wärmebehand-lungsanlagen-Hersteller AICHELIN optimistisch in die Zukunft. Dafür ausschlaggebend sind nicht nur der gute Auftragseingang im Bereich Neuanlagen, sondern auch die gestiegene Nach-frage für Umbauten und Wartungen.

AICHELIN, einer der führenden Hersteller für Industrieöfen mit Hauptsitz in Mödling, Österreich, zieht eine positive Halbjahresbilanz. Im Bereich der Neuanlagen blickt man sowohl auf einen hohen Auftrags-bestand als auch auf einen kontinuierlich guten Auftragseingang zurück. Darunter befinden sich Anla-genbestellungen von namhaften Unternehmen vor allem in den Bereichen Befestigungs- und Antriebs-technik aus Westeuropa und Asien.

Wie jedes andere Industrieunternehmen, stellt uns die Beschaffungsseite hinsichtlich Verfügbarkeit und Preis vor große Herausforderungen. Was aber die Auftragslage betrifft, sind wir sehr stolz, dass neben langjährigen Bestandskunden auch zahlreiche Neukunden auf die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte setzen”, freut sich Michael Reisner, der für das Neuanlagengeschäft verantwortliche Ge-schäftsführer der AICHELIN Ges.m.b.H.

Im Servicebereich erzeugt die aktuelle Unsicherheit rund um die Gasversorgung eine stark gestiegeneNachfrage zur Umstellung von Gas- auf Elektrobeheizung.

„Uns kontaktieren täglich Kunden, die auf elektrische Beheizungssysteme umsteigen möchten. Aber wir merken grundsätzlich auch eine zunehmende Sensibilität für das Thema Wartung und Umbauten zur Erhöhung der Anlageneffizienz“, fasst Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH, zusammen.

Um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, wurde mit dem „AICHELIN Green Check” sogar ein spezielles Serviceangebot aufgelegt. Dabei analysieren die AICHELIN Experten jegliche CO2- und Energiesparpotenziale und erarbeiten mit dem Anlagenbetreiber konkrete Umsetzungsschritte. Die ur-sprünglich als Dekarbonisierungsmaßnahme entwickelte Servicelösung spielt in der derzeitigen Situa-tion alle Trümpfe aus.

„Wachsendes Interesse erfahren auch unsere digitalen Produkte zur Anlagensteuerung und Wartungs-unterstützung. Für uns ein Beweis, dass wir mit dem digitalen Instandhaltungsassistenten #jakob und unserem Prozessleitsystem FOCOS 4.0 die richtigen Weichen gestellt haben“, führt Peinkofer aus.

Ebenso fokussiert sich AICHELIN in zunehmenden Maßen auf den zukunftsweisenden Bereich Elekt-romobilität. Im Vordergrund stehen dabei Wärmebehandlungsanlagen für Antriebe, Elektromotoren und die Herstellung von Batteriepulver.

Ein wichtiger Meilenstein für das zweite Halbjahr ist die Eröffnung des Assembly Center Europe in Celje, Slowenien. Diese Zusammenführung der Neuanlagenfertigung in Europa an einem Standort wird die Wettbewerbsfähigkeit und Stärke der Marke AICHELIN weiter festigen.

(Quelle: Aichelin Group)

 

Schlagworte

AnlagenAntriebCO2DekarbonisierungEnergieEUIndustrieINGInstandhaltungProzessleitsystemPulverServiceSlowenienSteuerungTechnikUnternehmenUSAWettbewerbWirtschaftWirtschaftslage

Verwandte Artikel

Prof. Christian Doetsch (l.) und Prof. Manfred Renner leiten ab August 2022 als Doppelspitze das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.
15.08.2022

Neue Institutsleitung

Prof. Manfred Renner und Prof. Christian Doetsch leiten ab August 2022 gemeinsam das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.

Bauindustrie Bauingenieur Bochum Elektrolyse Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Umwelt- Gesellschaft IMU Industrie ING Kreislaufwirtschaft LED Lehrstuhl Maschinenbau Optimierung Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Technik Transformation Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
im Bild (v.l.n.r): Thomas Reiche, Geschäftsführer des FEhS-Instituts und Wirtschaftsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Mona Neubaur
15.08.2022

Wirtschaftsministerin Neubaur besucht FEhS-Institut

NRW-Wirtschaftsministerin Baur informiert sich beim FEhS-Institut über Forschungsprojekt "SAVE CO2".

ABB Baustoffe CO2 Dekarbonisierung Deutschland Duisburg Energie Entwicklung Essen EU Forschung Forschungsprojekt Fraunhofer Industrie Klima Klimaschutz Kreislaufwirtschaft Neubau NRW Rohstoffe Schlacke Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Wasserstoff
Mehr erfahren
15.08.2022

thyssenkrupp setzt positive Geschäftsentwicklung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022 fort

In einem schwierigen Marktumfeld hat sich thyssenkrupp im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021/2022 erneut gut behauptet.

Anlagen Anlagenbau Anpassung Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsentwicklung Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk Indien Industrie ING Japan Lieferketten Logistik Niederlande Produktion Restrukturierung Service Stahl Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Unternehmen Wasserstoff
Mehr erfahren
Johann Martin, EWM-Standortleiter in Ibbenbüren nahm den Preis gerne für den Lichtbogenschweißtechnik-Hersteller entgegen
12.08.2022

Mit Business Hero Award ausgezeichnet

EWM ist Preisträger des Business Hero Award 2022.

Auszeichnung Automatisierung DSV Emissionen Energie Entwicklung EU EWM Forschung ING Innovation Politik Preisträger Schweißtechnik Strategie Technik Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren
12.08.2022

Salzgitter-Konzern mit herausragendem Halbjahresgewinn

Der Salzgitter-Konzern verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2022 das höchste operative Halbjahresergebnis seiner Unternehmensgeschichte.

Anlagen Anlagenbau Aufsichtsrat CO2 CO2-Emissionen DSV Emissionen Energie Entwicklung Erdgas Ergebnis EU Gesellschaft Handel IBU Industrie ING Investition Logistik Produktion Rohre Rohstahlproduktion Salzgitter AG Stahl Stahlerzeugung Stahlherstellung Stahlpreise Stahlproduktion Stahlverarbeitung Unternehmen USA Walzstahl Wilhelmshaven Wirtschaft
Mehr erfahren