Produkte
Die Anlage verfügt über eine Aufstellfläche von beachtlichen 900 m². - Photo: AICHELIN Holding GmbH
19.12.2022

CO 2 -neutral beheizte Wärmebehandlungsanlage geliefert

Die Hirschvogel Group, einer der weltweit größten Hersteller für massiv umgeformte und weiterveredelte Bauteile aus Stahl und Aluminium, hat in ihrem Stammwerk in Denklingen/Oberbayern kürzlich eine neue Wärmebehandlungsanlage von AICHELIN in Betrieb genommen.

Diese vollautomatische Kammerofenlinie ist ein besonderer Leuchtturm in der Dekarbonisierungsstrategie von Hirschvogel, da die Beheizung CO2-neutral erfolgt.

Den Kurs in eine CO2-neutrale Zukunft hat man sich bei der Hirschvogel Group nicht nur auf die Fahnen geheftet, sondern bereits in konkrete Taten umgesetzt. So wurde bei der Hirschvogel Umformtechnik GmbH für die Erweiterung der Härterei auf eine Wärmebehandlungseinrichtung mit Elektrobeheizung gesetzt. Diese wird ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Geliefert wurde die Anlage von AICHELIN, einem der weltweit führenden Wärmebehandlungshersteller. Die vollautomatische Doppel-Durchlauf-Kammerofenlinie sorgt für hohen Output bei maximaler Flexibilität und ist in vielerlei Hinsicht beeindruckend.

Allein die Größendimension von rund 900 m² Aufstellfläche ist beachtlich. Darauf befinden sich Vorund Nachreinigungsanlagen, ein Vorwärmofen, zwei Hochtemperaturöfen und zwei Anlassöfen sowie zwei Endogasgeneratoren inklusive aller erforderlicher Tische und Bahnen.

Die technische Ausführung der Anlage bildet die Grundlage zur Erfüllung der herausfordernden Anforderungen der CQI-9. Hervorzuheben ist auch die maximale Chargengröße mit einer Masse von bis zu 2.200 kg. Die gesamte Anlage wird vollautomatisch gesteuert und lässt sich somit mit minimalem Personaleinsatz betreiben. Darüber hinaus trägt das Prozessleitsystem FOCOS 4.0 von AICHELIN zum optimalen Betrieb bei, indem es bei der Erstellung von Wärmebehandlungsprogrammen unterstützt. FOCOS 4.0 kommuniziert diese dann an die Prozessregler und gibt einen fälschungssicheren Wärmebehandlungsnachweis aus.

„Die technische Kompetenz eines Anbieters hat für uns einen hohen Stellenwert in der Entscheidungsfindung. AICHELIN hat die Anforderungen umfassend erfüllt und stand unserem Projektteam nahezu rund um die Uhr verlässlich zur Verfügung. Auch im Hinblick auf unsere Green-Lean-Smart- Strategie decken sich die technischen Lösungen von AICHELIN mit unseren Zielen“, erläutert Stefan Lube, Leiter Profit Center Halbwarmumformung bei Hirschvogel.

Ein weiteres Kriterium war die intelligente Vernetzung, die AICHELIN mit dem digitalen Assistenten #jakob abdeckt.

„Mit dieser am Markt einzigartigen Predictive-Maintenance-Lösung profitieren wir von einer hohen Anlagenverfügbarkeit. Wir stellen damit auch die entsprechende Versorgungssicherheit für unsere Kunden bereit“, so Lube abschließend.

Die vollständige Abdeckung des Heizleistungsbedarfs durch elektrische Beheizung stellte aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse eine besondere Herausforderung dar. AICHELIN nahm sich dieser an und setzte die Aufgabe gemeinsam mit der Schwestergesellschaft NOXMAT perfekt um.

Für die Übertragung der benötigten 340 kW Heizleistung je Anlage kommen speziell entwickelte Bandheizelemente mit bis zu 22,2 kW Leistung pro Element zum Einsatz. Durch die konstruktive Gestaltung der Komponenten wird eine Oberflächenbelastung von gerade einmal 1,89 W/cm² erreicht, was sich positiv auf die Standzeit auswirkt.

All das unterstreicht die ‚grünen‘ Ambitionen von Hirschvogel. Die Reduktion von CO2 ist ein wichtiger Schwerpunkt im Nachhaltigkeitsmanagement des Familienunternehmens. Seit Jahresbeginn 2022 wird für die deutschen Standorte ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien bezogen. Zusätzlich ist die Abdeckung des Strombedarfs durch Energie aus regionalen, erneuerbaren Quellen geplant.

„Wir sind sehr stolz darauf, dieses Prestigeprojekt gemeinsam mit Hirschvogel umsetzen zu dürfen. Die Dekarbonisierungsambitionen unserer Unternehmen ergänzen sich gut und wir arbeiten bereits gemeinsam an weiteren zukunftsträchtigen Entwicklungen in diesem Bereich“, freut sich Michael Reis-ner, Geschäftsführer der AICHELIN Ges.m.b.H.

(Quelle: AICHELIN Holding GmbH)

 

Schlagworte

AluminiumAnlagenCO2CO2-neutralDekarbonisierungEnergieEntwicklungEUGesellschaftINGNachhaltigkeitProzessleitsystemStahlStrategieTechnikTemperaturUmformtechnikUmformungUnternehmen

Verwandte Artikel

v.l.n.r: Ralf Wittkowski, Werksleiter Siegerland, Finnentrop; Dr. Heike Denecke-Arnold, Chief Operations Officer (COO) thyssenkrupp Steel;  Helmut-Rudi Renk, Betriebsrat Siegerland; Michael Kass, Vertreter der Stadt Kreuztal
19.06.2024

thyssenkrupp Steel investiert im Siegerland

In den Werken in Ferndorf und Eichen stärkt das Unternehmen seine Fähigkeiten bei feuer- und bandbeschichteten Produkten. Zielbranchen sind unter anderem die Solar-, die...

Anlagen Beschichtungsanlage Blech Chrom CO2 Coils Energie Energiewende Entwicklung EU Feuerbeschichtungsanlage Industrie ING Investition KI Konstruktion Messung NRW Produktion Profile Schienen Schmelze Stahl Stahlblech Stahlkonstruktion Strategie Technik Umwelt Unternehmen USA Werkstoff
Mehr erfahren
Fabíola Fernandez, CFO der SMS group und Jochen Burg, CEO der SMS group
19.06.2024

SMS stärkt Service-Geschäft und verbessert Ergebnis

Die SMS hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 die Auftragseingang auf mehr als 5 Milliarden Euro erhöht (Vorjahr 4,6 Milliarden Euro). Auch der Umsatz stieg auf 3,4 Mill...

Anlagen Anlagenbau Automation Campus CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Digitalisierung Direktreduktion Duisburg Emissionen Ergebnis EU Geschäftsjahr Green Steel H2 Green Steel Hochofen Indien Industrie ING Investition Konstruktion Schweden Service Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Thyssen thyssenkrupp Transformation Unternehmen Wasserstoff Wettbewerb
Mehr erfahren
Standort Rudersberg (Gebiet Süden):
19.06.2024

Cogne Edelstahl baut Vertrieb aus

Cogne Edelstahl GmbH setzt seinen Expansionskurs fort: Mit dem Ziel, die Nähe zu den Kunden zu stärken und einen noch effizienteren direkten Service anzubieten, baut der...

Anarbeitung Blankstahl Bremen Bund Deutschland Edelstahl EU Italien Langprodukte Partnerschaft Produktion Rotenburg Schweden Service Stabstahl Stahl Taiwan Unternehmen Vertrieb Werkstoff
Mehr erfahren
Hebevorgang von Schlüsselkomponenten des BLT-Systems
18.06.2024

SMS modernisiert Hochofen A bei der Salzgitter AG

SMS group hat bei der Salzgitter Flachstahl AG mit dem Parallel Hopper Bell Less Top®-System von Paul Wurth einen neuen glockenlosen Gichtverschluss erfolgreich in Betrie...

Anlagen Antrieb Container Emissionen Ergebnis EU Flachstahl Hochofen ING Innovation Instandhaltung Konstruktion Modernisierung Nachhaltigkeit Partnerschaft Paul Wurth Salzgitter Salzgitter Flachstahl SMS group Stahl Stahlerzeugung Umwelt USA Wurth Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Primetals Technologies hat vor kurzem die FAC für ein neues Feinblechwalzwerk im Kakogawa-Werk von Kobe Steel erhalten.
18.06.2024

Primetals erhält Endabnahmezertifikat

Primetals Technologies hat kürzlich das Endabnahmezertifikat (FAC) für ein Grobblechwalzwerk im Werk von Kobe Steel in Kakogawa, Japan, erhalten.

Anlagen Blech Bleche EU Grobblech Industrie ING Japan Lieferketten Lieferung Primetals Stahl Stahlblech USA Walzwerk Wettbewerb Zertifikat Zusammenarbeit
Mehr erfahren