Trendthema
Abb.: Tata Steel
28.02.2023

Tata Steel schließt Liefererträge über Zeremis Carbon Lite

Stahl mit geringerem CO2-Ausstoß wird Scope-3-Emissionen der europäischen Stahlverarbeiter reduzieren

Tata Steel Nederland hat neue Verträge mit Wuppermann, BILSTEIN, EMW Stahl Service und Arania abgeschlossen, um sie ab 2023 mit Zeremis® Carbon Lite zu beliefern – einem Stahl, dem ein bis zu 90 Prozent (das ist die maximale Reduzierung für die Summe der Emissionen aus den Scopes 1, 2 und 3. In Bezug auf die Summe der Emissionen der Scopes 1 und 2 bedeutet dies eine Reduzierung um 100%) reduzierter Kohlendioxid-Fußabdruck zugewiesen wird.

Die vier Stahlverarbeiter beliefern wichtige Akteure auf dem Automobil- und Industriemarkt und ermöglichen es ihren Kunden durch die Verwendung von Stahl mit reduziertem CO2-Ausstoß, umweltfreundlichere Endprodukte wie Küchen, robotergestützte Lagersysteme und Pkw herzustellen.

„Es handelt sich hierbei um strategische Vereinbarungen mit einigen unserer langjährigen Kunden. Wir sind stolz darauf, mit ihnen unseren gemeinsamen Weg hin zur CO2-Neutralität zu gehen“, ordnet Hans van den Berg, CEO von Tata Steel Nederland, die Verträge ein.

„Im Laufe der Jahre haben wir eine Zusammenarbeit mit Wuppermann, BILSTEIN, EMW Stahl Service und Arania entwickelt, die es uns nicht nur erlaubt offen darüber zu diskutieren, wie wir ihre Scope-3-Emissionen noch weiter reduzieren können. Sie erlaubt es uns ebenso gemeinsame Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln“, so van den Berg weiter.

„Wir können ihnen schon jetzt eine beträchtliche Menge an hochwertigem Stahl mit niedrigem CO2-Ausstoß liefern und wir planen ab 2030 große Mengen an hochwertigem grünem Stahl anzubieten, wenn dann wie geplant unsere ersten Direktreduktionsanlagen und Elektroöfen in unserem Werk in IJmuiden in Betrieb gehen.“

Tata Steel Nederland ist einer der führenden Stahlproduzenten in Europa. Das integrierte Stahlwerk im niederländischen IJmuiden gehört in Sachen CO2-Effizienz seit 2013 zu den besten zehn Prozent der Branche. Aktuell liegt der CO2-Ausstoß des in IJmuiden produzierten Stahls rund sieben Prozent unter dem europäischen und fast 19 Prozent unter dem weltweiten Durchschnitt. Infolgedessen ist das Werk eines der CO2-effizientesten weltweit.

Vor kurzem hat Tata Steel Nederland seine Klimastrategie überarbeitet und sich ambitionierte Ziele gesetzt. Der Stahlhersteller will seine CO2-Emissionen bis 2030 um 35 bis 40 Prozent reduzieren und bis 2045 vollständig CO2-neutral sein. Dazu nimmt das Unternehmen CO2-reduzierende Maßnahmen an seinen Standorten in ganz Europa vor. Hierzu gehört auch die Umstellung auf grüne, wasserstoffbasierte Stahlerzeugung in seinem Stahlwerk in IJmuiden.

Als Teil der neuen Strategie bietet der Stahlhersteller seit Juli 2022 unter der Marke Zeremis® Stahl mit verringertem CO2-Ausstoß an. Die niedrigere CO2-Intensität basiert auf CO2-Einsparungen, die innerhalb von Tata Steel Nederland erzielt und vom unabhängigen Sachverständigen DNV bestätigt werden.

In naher Zukunft werden weitere Zeremis-Produkte aus grünem Stahl folgen, zum Beispiel Zeremis-Produkte mit erhöhtem Anteil an recyceltem Material. Wie kürzlich vorgestellt, Das Unternehmen bietet auch bereits die Möglichkeit, grünen Zeremis-Stahl aus der neuen, wasserstoffbasierten Stahlerzeugung in IJmuiden zu sichern.

(Quelle: Tata Steel)

 

Schlagworte

AnlagenAutomobilCO2CO2-EmissionenCO2-neutralDirektreduktionEinsparungEmissionenEssenEUHandelIJmuidenIndustrieINGKlimaKlimastrategieNachhaltigkeitServiceStahlStahlerzeugungStahlwerkStrategieUmweltUnternehmenUSAVereinbarungWasserstoffWasserstoffbasiertWuppermannZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Die Presse ist mit dem kinetischen Energierückgewinnungssystem KERS ausgestattet, das bis zu 40 Prozent einsparen kann.
23.02.2024

Parsan nimmt Presse von Schuler und Farina in Betrieb

Der türkische Hersteller Parsan hat eine Schmiedelinie mit einer Presse von Farina und Schuler in Betrieb genommen, die vor knapp zwei Jahren bestellt wurde. Sie ist mit...

Aluminium Antrieb Automobil Bauindustrie Bergbau Einsparung Energie Getriebe Industrie ING Legierungen Maschinenbau Nachhaltigkeit Presse Schuler Stahl Wirtschaft
Mehr erfahren
Das Abkommen dient als Absicherung gegen steigende Stromkosten.
21.02.2024

Octopus Energy liefert Solarstrom für Salcos

Die Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) hat mit der Erzeugungssparte von Octopus Energy einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) geschlossen. Das Unternehm...

Brandenburg CO2 Dekarbonisierung Deutschland Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Ergebnis EU Flachstahl Fonds Gesellschaft Handel Industrie ING Partnerschaft Produktion Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl GmbH Spanien Stahl Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Dirk Held, neuer Leiter des Geschäftsbereichs Stahl bei der Nordwest Handel AG
21.02.2024

Nordwest: Neuer Leiter für Geschäftsbereich Stahl

Die Nordwest Handel AG hat den Geschäftsbereich Stahl neu aufgestellt. Dirk Held wurde zum neuen Bereichsleiter ernannt. Damit fokussiert sich das Unternehmen auf den wei...

Aluminium Bund Edelstahl Essen EU Handel ING Kemper Nordwest Handel AG Rohre Stahl Stahlhandel Stahlrohre Strategie Unternehmen Vertrieb
Mehr erfahren
Ein 3D-Bild der Zwischenkühlung von Primetals Technologies für Hyundai Steel.
20.02.2024

Hyundai Steel bestellt Kühlung für Walzstraße

Primetals Technologies hat von Hyundai Steel den Auftrag erhalten, im Werk in Dangjin, Südkorea, eine neue Zwischenkühlung (Intermediate Cooling, IC) in der Grobblechwalz...

ABB Anlagen Automatisierung Automobil Baustahl Bauwesen Blech Bleche Coils Edelstahl Elektrolichtbogenofen EU Grobblech Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING Lichtbogenofen Lieferung Offshore Primetals Produktion Profile Schulung Stahl Stahlblech Stahlguss Stahlproduktion Stahlunternehmen Steuerung Strategie Unternehmen Walzen Walzstraße Walzwerk
Mehr erfahren
Cogne Acciai Speciali ist im Bereich Edelstahlprodukte aktiv.
20.02.2024

Salzgitter AG verkauft Mannesmann Stainless Tubes

Der Salzgitter-Konzern hat die Mannesmann Stainless Tubes-Gruppe (MST) dem Best-Owner Prinzip folgend an die italienische Cogne Acciai Speciali für 135 Mio. Euro verkauft...

Anlagen Anlagenbau Automobil Bund Deutschland Edelstahl Energie Energiewirtschaft Entwicklung EU Frankreich Gesellschaft Industrie ING Italien Legierungen Maschinenbau Produktion Rohre Stahl Strategie Technik Tube Unternehmen USA Verkauf Werkstoff Werkstoffe Wirtschaft
Mehr erfahren