Unternehmen
Zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten nach der Vertragsunterzeichnung , von links nach rechts: Heinrich Hellmich (Gesellschafter der Hellmich Transport GmbH) Josef Hergarten (Gesellschafter der Hergarten Gruppe), Georg Hellmich (Geschäftsführer der Hellmich Transport GmbH) und Marcel Hergarten (Geschäftsführer der Hergarten Gruppe) - Photo: Hergarten Gruppe
15.11.2022

Ein perfektes Match mit Doppel-H

Die Hergarten Gruppe übernimmt zum 1. Januar 2023 die Hellmich Transport GmbH. Damit setzt der bundesweit führende Full-Service-Logistikdienstleister für die Stahlbranche auch in Krisenzeiten seinen Expansionskurs fort. Mit den zusätzlichen, hochqualifizierten 46 Mitarbeitern und den 40 modernen Flottenfahrzeugen der Hellmich Transport GmbH stärkt die Hergarten Gruppe zukünftig ihre Präsenz insbesondere im Ruhrgebiet mitsamt dem Stahlstandort Duisburg. Allein um Wachstum geht es dem Stahllogistiker mit dieser Investition jedoch nicht.  

„Die Übernahme des Unternehmens ist Teil unseres zukunftsorientierten Krisenmanagements, denn der gravierende Personalmangel, die Energie- und Klimakrise und der Ukraine-Krieg setzen der Transportbranche ordentlich zu. Weltweit sind Lieferketten in Gefahr. Wir haben gar keine andere Wahl als in die Offensive zu gehen und mutig zu investieren“, erklärt Marcel Hergarten, Geschäftsführer der Hergarten Gruppe.

Eine unternehmerische Haltung mit Weitblick, die ihn mit der bisherigen Geschäftsführung der Hellmich Transport GmbH verbindet. Denn auch das bislang Inhabergeführte Traditionsunternehmen hat die Zeichen der Zeit erkannt und ist der festen Überzeugung, dass die Unternehmen der Branche nur durch Kooperation ihre Strukturen den wachsenden Anforderungen und den schwierigen Rahmenbedingungen nachhaltig anpassen können.

„Beide Unternehmen sind anerkannte und erfolgreiche Spezialisten für den Stahltransport. Und gerade im Raum Duisburg gibt es zahlreiche Kundenüberschneidungen, so dass wir gemeinsam operativ noch flexibler sind. Wir wollen unsere Kräfte bündeln und den Erfolg beider Unternehmen unter einem Dach sichern“, so Hergarten.

Die Hellmich Transport GmbH profitiert zukünftig beispielsweise von den etablierten Managementbereichen der Hergarten Gruppe, zu denen z.B. Digitalisierung im Transportsektor, Recruiting, Lagerlogistik auf über 40.0000 Quadratmeter, Vertrieb und Einkauf gehören. Mittel- und langfristig wird die Integration der Hellmich-Prozesse in die Managementstrukturen der Hergarten-Gruppe zu einer signifikanten Effizienzsteigerung bei der Abwicklung der Hellmich-Transporte führen.  

Die Hergarten Gruppe wiederum sichert sich mit der Übernahme zusätzliche Laderaumkapazitäten, Know how sowie erfahrene und loyale Mitarbeiter, die es gewohnt sind, mit einem hohen Qualitätsanspruch und einem komplexen Ladegut wie Stahl zu arbeiten.

„Wir bieten ihnen umgekehrt einen sicheren Arbeitsplatz in einem Umfeld, das von einem zukunftsorientierten Mix aus den traditionellen Werten eines Familienbetriebs und moderner, unternehmerischer Weitsicht geprägt ist“, erläutert Marcel Hergarten.

Das Thema Digitalisierung sei hier ein gutes Beispiel, weil Digitalisierung in der Hergarten Gruppe eben auch bedeutet, dass sich viele Prozesse für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereinfachen. Die neuen Kollegen der Hellmich Transport GmbH könnten von den Fortschritten bei der Digitalisierung also direkt profitieren.  

 „Darüber hinaus kann die Hergarten Gruppe mit der Übernahme der Hellmich-Meisterwerkstatt und dem zugehörigen, hervorragend ausgebildeten Personal, die eigenen Prozesse noch weiter optimieren und beschleunigen. Mit der eigenen Meisterwerkstatt können wir ab 2023 Reparatur- und Serviceleistungen vollkommen eigenständig für unseren über 200 Einheiten starken Fuhrpark durchführen“, freut sich Marcel Hergarten.

Insgesamt kann die Hergarten Gruppe durch die Integration von Hellmich ihren Kunden spürbar mehr Flexibilität bei der Vergabe von Laderaum und bei der Planung der Touren bieten. 

Ansonsten ändert sich für die Kunden der Hellmich Transport GmbH im operativen Geschäft nichts. Das Hellmich-Personal verbleibt komplett im Unternehmen. Ein Teil der kaufmännischen Dienstleistungen wird sich lediglich perspektivisch an den Hergarten-Standort Neuss verlagern bzw. integrieren. Der bisherige Inhaber und Geschäftsführer Georg Hellmich wird der Gruppe auch nach dem Übergang beratend zur Verfügung stehen.

Er selbst äußert sich dankbar über den Zusammenschluss der beiden Unternehmen:
„Wir haben mit der Hergarten Gruppe einen Eigentümer gefunden, der für unsere Mitarbeiter und Kunden ein Höchstmaß an Zukunftssicherheit und Kontinuität bedeutet. Als familiengeführtes Unternehmen mit gleicher DNA und identischem Wertegerüst bietet die Hergarten Gruppe unserem Unternehmen die Chance, Herausforderungen wie die Digitalisierung, Personalgewinnung und das Flottenmanagement souverän zu meistern und damit den Fortbestand unserer 116 Jahre alten Firmengeschichte zu gewährleisten.“  

(Quelle: Hergarten Gruppe)

Schlagworte

BundDigitalisierungDuisburgEnergieEUHergartenINGInvestitionKlimaKooperationLagerlogistikLEDLieferkettenLogistikReparaturServiceStahlStahllogistikTransportUnternehmenUSAVerlagVertrieb

Verwandte Artikel

Siemens liefert PEM-Elektrolyseur für die Salzgitter AG
20.06.2024

Studie untersucht Erzeugung von grünem Wasserstoff

Mit welchen Technologien kann grüner Wasserstoff zu wettbewerbsfähigen Preisen produziert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Studie des Norddeutschen...

Anlagen BMW Bund Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Essen EU Forschung Grüner Wasserstoff Industrie ING Investition Klima Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Politik Presse Produktion Rohstoffe Schienen Strategie Temperatur USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Fabíola Fernandez, CFO der SMS group und Jochen Burg, CEO der SMS group
19.06.2024

SMS stärkt Service-Geschäft und verbessert Ergebnis

Die SMS hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 die Auftragseingang auf mehr als 5 Milliarden Euro erhöht (Vorjahr 4,6 Milliarden Euro). Auch der Umsatz stieg auf 3,4 Mill...

Anlagen Anlagenbau Automation Campus CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Digitalisierung Direktreduktion Duisburg Emissionen Ergebnis EU Geschäftsjahr Green Steel H2 Green Steel Hochofen Indien Industrie ING Investition Konstruktion Schweden Service Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Thyssen thyssenkrupp Transformation Unternehmen Wasserstoff Wettbewerb
Mehr erfahren
v.l.n.r: Ralf Wittkowski, Werksleiter Siegerland, Finnentrop; Dr. Heike Denecke-Arnold, Chief Operations Officer (COO) thyssenkrupp Steel;  Helmut-Rudi Renk, Betriebsrat Siegerland; Michael Kass, Vertreter der Stadt Kreuztal
19.06.2024

thyssenkrupp Steel investiert im Siegerland

In den Werken in Ferndorf und Eichen stärkt das Unternehmen seine Fähigkeiten bei feuer- und bandbeschichteten Produkten. Zielbranchen sind unter anderem die Solar-, die...

Anlagen Beschichtungsanlage Blech Chrom CO2 Coils Energie Energiewende Entwicklung EU Feuerbeschichtungsanlage Industrie ING Investition KI Konstruktion Messung NRW Produktion Profile Schienen Schmelze Stahl Stahlblech Stahlkonstruktion Strategie Technik Umwelt Unternehmen USA Werkstoff
Mehr erfahren
Standort Rudersberg (Gebiet Süden):
19.06.2024

Cogne Edelstahl baut Vertrieb aus

Cogne Edelstahl GmbH setzt seinen Expansionskurs fort: Mit dem Ziel, die Nähe zu den Kunden zu stärken und einen noch effizienteren direkten Service anzubieten, baut der...

Anarbeitung Blankstahl Bremen Bund Deutschland Edelstahl EU Italien Langprodukte Partnerschaft Produktion Rotenburg Schweden Service Stabstahl Stahl Taiwan Unternehmen Vertrieb Werkstoff
Mehr erfahren
Installation des Helioroof-Systems
18.06.2024

ArcelorMittal stellt Produkte für Solaranlagen vor

Von robusten, CO₂-reduzierten Trägerstrukturen für Solardächer bis zu fertigen Komplettsystemen: Auf der Intersolar, der weltweit führenden Messe der Solarbranche vom 19....

Anlagen ArcelorMittal Award CO2 Einsparung Elektrolichtbogenofen Energie EU Flachstahl Industrie Klima Konferenz Lichtbogenofen Messe Montage Nachhaltigkeit Stahl Transformation Transformationsprozess
Mehr erfahren