Technik
Einlaufseite der Warmbandstraße bei Çolakoğlu Metalurji - Foto: SMS group
20.03.2024

SMS schließt Erneuerung einer Warmbandstraße ab

SMS group hat die technologische Modernisierung des ursprünglich an Çolakoğlu Metalurji gelieferten Warmbandkomplexes für den Produktionsstandort im türkischen Kocaeli erfolgreich umgesetzt. Die Modernisierung verschafft dem Kunden wesentliche Vorteile in Bezug auf die Stabilität des Walzprozesses sowie bei der Produktion von hochwertigem Band, insbesondere im Hinblick auf Bandplanheit und Coilform, bei gleichzeitig reduziertem Instandhaltungsaufwand in der Fertigstraße.

Zum Lieferumfang von SMS group gehörte das integrierte Bandsteuerungspaket, bestehend aus mechanischen Seitenführungen, Regelungsstrategien zur Walzenausrichtung und kamerabasierten Messsystemen für ein Echtzeit-Feedback zur Bandposition.

Auf den Fertiggerüsten (F2-F7) wurden sechs X-Pact® Sense hotCAMs montiert, die speziell für den Betrieb unter rauen Umgebungsbedingungen wie hoher Bandtemperatur, Nebel, Dampf, Staub und Vibrationen ausgelegt sind und eine Sicht auf das Band im Schlingenheber zwischen den Gerüsten ermöglichen.

X-Pact® Centerline Control verwendet einen Algorithmus zur Berechnung von Bandmittenabweichungen und stellt ein Korrektursignal für die Walzgerüste bereit. Für die verschiedenen Walzfolgen (Anfang, Bandmitte, Ende) werden unterschiedliche Regelverfahren eingesetzt. Der reibungslose Übergang zwischen den Regelfunktionen in jeder einzelnen Phase ist sichergestellt und die Bediener werden durch entsprechende visuelle Darstellungen unterstützt. 

Weniger Ersatzteile notwendig

So werden ungeplante Walzenwechsel reduziert und die Walzstabilität über die gesamte Warmbandstraße verbessert. Weniger Probleme am Bandende beim Dünnbandwalzen sowie eine verbesserte Bandoberfläche und Bandgeometrie, insbesondere im Hinblick auf die Bandkeiligkeit, gewährleisten eine qualitativ hochwertige Produktion. Darüber hinaus fallen weniger Coils zur Nacharbeit an und es werden weniger Ersatzteile benötigt, so dass der Instandhaltungsaufwand bei Çolakoğlu Metalurji deutlich reduziert und somit die Produktivität der Warmbandstraße gesteigert wird.

Özgür Özsoy, Werksleiter bei Çolakoğlu Metalurji, sagt nach der erfolgreichen Modernisierung:
„Die umfassende Inbetriebnahme-Kompetenz von SMS group sowie das neu entwickelte technologische Konzept zur integrierten Bandführung waren entscheidende Faktoren für die Wahl von SMS group als Partner. Die Installation von Bandführungen und Mittenregelung ist ein echter Game Changer für unsere Anlage. Wir sehen Verbesserungen bei der Walzstabilität, der Coilform und der Bandplanheit und können unseren Instandhaltungsaufwand reduzieren.“

Zusätzliche Stillstandszeiten wurden vermieden

Als Partner für integrierte Lösungen stellt sich SMS group der Herausforderung, den Weg für das autonome Walzen zu ebnen und die Leistung der Kundenanlagen über die gesamte Lebensdauer zu verbessern. Dank intensiver Vorbereitung und enger Zusammenarbeit beider Partner konnte die Modernisierung während der regulären wöchentlichen und jährlichen Stillstände ohne zusätzliche Stillstandszeiten durchgeführt werden. 

Der Schlüssel zum schnellen Hochfahren der kompakten Warmbandstraße bei Çolakoğlu Metalurji, die 2011 von SMS group in Betrieb genommen wurde, lag bereits in der perfekten Abstimmung zwischen mechanischer Ausrüstung und Automationssystemen.

Marktposition bei dünnem Warmband gefestigt

Zu den wesentlichen Einrichtungen der Walzstraße gehören das Quarto-Reversiervorgerüst mit Staucher, eine dornlose Coilbox, eine siebengerüstige Fertigstraße, eine laminare Bandkühlstrecke, zwei vollhydraulische Haspel und ein Palettentransportsystem.

Die Anlage ist für eine Jahresleistung von drei Millionen Tonnen ausgelegt und produziert Warmband mit einer Breite von 800 bis zu 1.650 Millimetern und einer Dicke von 1,2 bis zu 25,4 Millimetern. Außerdem kann dünnes Band bis zu 1,1 Millimeter produziert werden. Mit der neuen Technologie von SMS group festigt Çolakoğlu Metalurji seine Marktposition bei der Produktion von dünnem Warmband.

(Quelle: SMS group)

Montageprinzip der X-Pact® Sense hotCAMs zwischen den Gerüsten der Fertigstraße: Die Kameras sind oben auf den Fertiggerüsten angebracht und bieten eine Sicht auf das Band im Schlingenheber zwischen den Gerüsten. - Bild: SMS group
Montageprinzip der X-Pact® Sense hotCAMs zwischen den Gerüsten der Fertigstraße: Die Kameras sind oben auf den Fertiggerüsten angebracht und bieten eine Sicht auf das Band im Schlingenheber zwischen den Gerüsten. Bild: SMS group

Schlagworte

AnlagenAutomationBandproduktionBandstraßeCoilsÇolakoğluEUHaspelIBUInbetriebnahmeINGInstandhaltungMesssystemeModernisierungProduktionSMS groupSteuerungStrategieTemperaturTransportUSAWalzenWarmbandWarmbandstraßeZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren