News Technik
Markus Hagedorn - Photo: ABP Induction Systems GmbH
17.11.2021

ABP bündelt Marktkompetenz für Stahlwerkstechnologien

Induktionsöfen und Erwärmer für CO2-neutrale Stahlproduktion der Zukunft

Digitalisierung und Nachhaltigkeit heißen die Topthemen der Eisen- und Stahlindustrie - und von ABP Induction. Das verwundert nicht, schließlich gilt die Stahlindustrie als Verursacher von rund neun Prozent der aktuellen globalen CO2-Emissionen. Somit betrifft nahezu jede technische Diskussion in der Stahlwerkstechnik die Umstellung auf nachhaltige und langfristig klimaneutrale Produktionstechnologien. Mit der CO2-neutralen Induktionstechnik für das Erwärmen und Schmelzen liefert ABP Induction dazu eine optimale Lösung.    

„Mit den Produkten der ABP Induction haben wir eine bedeutende komplementäre Technologie in unser Portfolio bekommen“, bestätigt auch Stefan Fellner, Vice President Plant Solutions beim ABP Mutterkonzern Primetals Technologies.

„Durch die Integration haben wir die Möglichkeit unseren Kunden hochwertige technische Lösungen mit induktiven Schmelz- und Erwärmungstechnologien aus einer Hand anzubieten.“  

Aufgrund der hohen Bedeutung dieses Marktes hat ABP die globale Vertriebs- und Produktverantwortung gebündelt: Achim Thus vertritt neben seiner Aufgabe als Produktmanager für Erwärmungstechnologien übergeordnet die Stahlwerkstechnologien.

Als Produktmanager für die optimierten IFM-S Schmelzöfen unterstützt ihn Markus Hagedorn. Unterstützt werden sie von dem globalen ABP Netzwerk mit neun Niederlassungen und lokalen Business Partnern.

Dazu wird ABP Induction auch weiterhin global auf den wichtigsten Veranstaltungen der Branche präsent sein, zuletzt unter anderem auf der AISTech oder der ESTAD in Schweden mit einem gemeinsamen Vortrag von Primetals und ABP.   

Die Produkte von ABP sind technisch mit dem Fokus auf die Anforderungen in modernen Hochleistungsstahlwerken optimiert:

- Erwärmen:
Hochpräzise Steuerung der Erwärmung für Flachmaterial und Langprodukte, unter anderem als Kernequipment in der Endless Strip Production (ESP) der Primetals oder im Langproduktbereich beim aktuellen Projekt mit dem Partner Steeltec.  

-Schmelzen:
Der bewährte IFM-S Tiegelofen mit Schmelzleistungen bis ca. 900.000 Jahrestonnen bietet eine höchstmögliche Produktivität, Energieeffizienz und Automation.

(Quelle: ABP Induction Systems GmbH)

Achim Thus - Photo: ABP Induction Systems GmbH
Photo: ABP Induction Systems GmbH

Schlagworte

ABP Induction Systems GmbHAISTAISTechAutomationCO2CO2-EmissionenCO2-neutralDigitalisierungEmissionenEnergieEnergieeffizienzEUIndustrieKlimaLangprodukteNachhaltigkeitPrimetalsProduktionSchmelzeSchmelzenSchwedenStahlStahlindustrieStahlproduktionStahlwerkSteeltecSteuerungTechnikVeranstaltungVertrieb

Verwandte Artikel

25.05.2022

Neue Workshopreihen für die verarbeitende Industrie

Die digitale Transformation ist ein fortlaufender Veränderungsprozess, der den Unternehmen der verarbeitenden Industrie viele Möglichkeiten und Chancen bietet.

Digitalisierung Energie Ergebnis Essen EU Handel Hybrid Industrie KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Kasto Konferenz Lieferketten Maschinenbau Messe Politik Rohstoffe Stahl Stahlbau Stahlhandel TEMA Transformation Unternehmen Veranstaltung Werkstoff Werkstoff Stahl Workshop
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
„Wollen Begeisterung für Technik wecken: Joerg Disteldorf, Geschäftsführer SHS-Stahl-Holding-Saar, (links) und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (rechts) besiegeln im Beisein von Schulleiterin Nadine Klimbingat die Bildungspartnerschaft mit der Südschule.“
24.05.2022

Unternehmen macht Schule

Kinder sind schon früh von technischen Zusammenhängen fasziniert und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren.

Bauwerk Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger Elektrotechnik EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA
Mehr erfahren
Europas dünnster Walzdraht kommt von Saarstahl.“
24.05.2022

Saarstahl AG stellt den dünnsten Walzdraht Europas her

Der europaweit dünnste Walzdraht mit 4,5 mm kommt aus dem Saarland

Anlagen Automobil Draht EU Industrie ING Maschinenbau Messung Produktion SHS Stahl Technik Vertrieb Walzwerk
Mehr erfahren
Martina Merz, CEO von thyssenkrupp
24.05.2022

thyssenkrupp bestellt Martina Merz für weitere fünf Jahre

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat heute auf Vorschlag des Personalausschusses des Aufsichtsrats die Verlängerung des bestehenden Vorstandsvertrags von Martina Merz...

Aufsichtsrat DSV EU Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen
Mehr erfahren