Stahlverarbeitung
Benteler Steel/Tube produzierte die CliMore®-Präzisionsstahlrohre auf der gemeinsam mit dem Kunden Stabilus im Jahr 2022 eingeweihten Ziehlinie am Standort Paderborn. - Foto: Benteler
23.01.2024

Benteler liefert CliMore® Rohre aus grünem Stahl

Benteler liefert erstmals geschweißte CliMore®-Rohre der Kategorie Ambition an einen Kunden aus – die Stabilus-Gruppe, einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen, die daraus Gasfedern herstellt. Die Division Benteler Steel/Tube hat die neue Marke für nachhaltige Stahlrohre im Herbst 2023 vorgestellt.

Bereits Ende vergangenen Jahres konnten erste Mengen nahtloser Rohre erfolgreich bei europäischen Handelspartnern platziert werden. Darauf folgt nun erstmals die Lieferung geschweißter Rohre aus CO2-reduziertem Stahl aus dem Benteler-Elektrostahlwerk Lingen ohne Zwischenhändler.

Ralph Mathis, Chief Sales Officer Benteler Steel/Tube, erklärt:
„Der Klimawandel und die damit einhergehende Dekarbonisierung der Industrie, insbesondere der Stahlindustrie, gehören zu den bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit. Der gemeinsame Schulterschluss von Benteler und Stabilus zeigt unser großes Engagement, nachhaltig zu wirtschaften und unseren Beitrag zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks zu leisten. Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriger Partner Stabilus der erste Kunde ist, der geschweißte Rohre unserer kürzlich ins Leben gerufenen Marke CliMore® direkt von uns erhält.“

Benteler CliMore® – die neue Produktmarke für alle CO2-reduzierten Stahlprodukte

Benteler arbeitet stetig daran, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren und hat das eigene Produkt- und Serviceportfolio an das zunehmende ökologische Interesse seiner Kunden angepasst. Im September 2023 hat die Division Steel/Tube ihre neue Produktmarke CliMore® der Öffentlichkeit vorgestellt.

Sie umfasst alle CO2-reduzierten Stähle und Stahlrohrprodukte der Division und gliedert sie in die drei Nachhaltigkeits-Kategorien: Advantage, Ambition und Excellence. Diese zeigen jeweils an, wie der Stahl produziert und welche Energieträger dafür genutzt wurden.

Bei allen drei Stufen wird jeweils mit dem Elektrolichtbogenofen aus Schrott emissionsarmer Stahl erzeugt – allein dieses Recycling spart bereits bis zu 75 Prozent der CO2-Emissionen im Vergleich zur Neuerzeugung von Stahl aus Eisenerz in der klassischen Hochofenroute ein. In der Stufe Ambition wird zusätzlich Ökostrom in den Rohrwerken und für den Betrieb

des Elektrolichtbogenofens verwendet. Dies führt zu einer Ersparnis von bis zu 85 Prozent der CO2-Emissionen. Bei der höchsten Stufe Excellence wird darüber hinaus künftig auf die Elektrifizierung der Anlagen oder auf grünen Wasserstoff als Energieträger für die Prozessenergie bei der Herstellung von Stahl und dessen Verarbeitung zu Rohren gesetzt.

(Quelle: Benteler)

Schlagworte

AnlagenCO2DekarbonisierungElektrifizierungElektrolichtbogenofenElektrostahlwerkEmissionenEnergieEssenEUHandelHochofenIndustrieINGKlimaLichtbogenofenLieferungNachhaltigkeitRecyclingRohreSchrottServiceStahlStahlindustrieStahlrohreStahlwerkTubeWasserstoffWirtschaft

Verwandte Artikel

22.04.2024

U.S. Steel-Aktionäre stimmen Fusion mit Nippon Steel zu

Nach der außerordentliche Aktionärsversammlung gab U.S. Steel bekannt, dass die Aktionäre nach der vorläufigen Stimmenauszählung der Fusion mit der Nippon Steel zugestimm...

Aktionäre China Ergebnis Essen EU Industrie Investition Japan Nippon Steel Produktion Stahl Stahlwerk U.S.STeel Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
Auditorium
22.04.2024

INNOVATIONSTAG 2024

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und die FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. haben am 10. und 11. April den Innova...

Additive Fertigung Düsseldorf DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) Energie Energiewende Ergebnis EU EWM Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Kooperation Leuchten Nachhaltigkeit Produktion RWTH RWTH Aachen Schweißen Stahl Stahl-Zentrum Stahlanwendung Studie Technik Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Wirtschaft
Mehr erfahren
19.04.2024

PPA-Markt in Deutschland: Vervierfachung des Marktvolumens

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt ihre „PPA-Marktanalyse Deutschland 2023“ vor. Die Marktanalyse betont die wachsende Bedeutung von PPAs für nachhaltige Geschäft...

Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Getriebe Handel IHK Industrie ING Klima Klimaschutz Offshore Politik Produktion Spanien Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
19.04.2024

mecorad baut Geschäft in Nordamerika aus

Mit dem Ziel, Stahl- und Metallproduzenten in Nordamerika schneller und effektiver zu unterstützen, wurde am 2. April 2024 die mecorad Inc. gegründet.

AIST AISTech Digitalisierung Ergebnis Essen EU Inc. Industrie Industrie 4.0 ING Investition KI Mecorad Messe Metallindustrie Nordamerika Sensoren Stahl Stahlindustrie Steuerung Temperatur USA
Mehr erfahren
19.04.2024

Gustav Eirich Award startet in die 15. Runde

Der Startschuss für die Einreichungen zum 15. Gustav Eirich Award ist gefallen. Ab sofort können Bewerberinnen und Bewerber bis zum 31. Mai Dissertationen sowie eigenstän...

Award Deutschland ECREF Eirich Entwicklung EU Frankreich Industrie Innovation International Colloquium on Refractories Nachwuchs Polen Spanien USA Wirtschaft
Mehr erfahren