Veranstaltung
14.06.2023

Messe Düsseldorf erweitert ihr Portfolio mit GIFA Mexico 2024

Mit der GIFA Mexico, vom 16. bis 18. Oktober 2024 in Mexico City, eröffnet die Messe Düsseldorf nicht nur den Unternehmen aus Mexiko und der Region eine neue Plattform für die globale Metallurgie- und Gießerei-Industrie, sondern bietet auch internationalen Ausstellern und Branchenexperten eine einmalige Gelegenheit, ihre Geschäftsbeziehungen zu erweitern und auf dem aufstrebenden mexikanischen Markt Fuß zu fassen. Zusammen mit den Weltleitmessen GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST, die als „The Bright World of Metals“ vom 12. bis 16. Juni 2023 an der Homebase Düsseldorf stattfinden und ihren Satellitenveranstaltungen in Indien, Südostasien und Indonesien, wird die GIFA Mexico im kommenden Jahr zur Drehscheibe für Innovationen, Know-how und Geschäftsmöglichkeiten in den metallverarbeitenden Branchen.

Mexico gewinnt als Schwellenland zwischen den USA und Lateinamerika immer stärker an Bedeutung und ist mit seiner Schlüsselposition ein wichtiger Wachstumsmarkt für die globale Gießerei- und Metallurgie-Industrie. Die Nachfrage nach Gussartikeln steigt, besonders stark aus der mexikanischen Automobilindustrie. Autos sind mit einem Gesamtwert von 41,6 Mrd. USD die wichtigsten Exportgüter des Landes, gefolgt von Fahrzeugteilen (27,1 Mrd. USD), Computern (31,5 Mrd. USD) und Lieferwagen (23,8 Mrd. USD). Daher ist das Potenzial Mexikos gerade in den Bereichen Druckguss-Technologie und Aluminiumguss sehr groß und für Ausrüster und Zulieferer von Druckgießereien von immenser Bedeutung. Ein Großteil der Metallguss-Produktion lässt sich in Aluminium, Graueisen (je 29%) und duktiles Eisen (20%) unterteilen. Weit mehr als die Hälfte der Produktion (63%) geht an den Automobilsektor, in dem auch immer mehr internationale Industriekonzerne ihre Produktionswerke in Mexiko aufbauen. Entscheidende Gründe für die Messe Düsseldorf, in den mexikanischen Markt einzusteigen, zunächst als Beteiligungsgeschäft mit der GIFA Mexico im Rahmen der etablierten mexikanischen Fachmesse FUNDIEXPO. Die Durchführung der GIFA Mexico ist ab 2024 alle zwei Jahre geplant.

„Mexiko ist ein boomender internationaler Standort, der gerade für die Gießereibranche enormes Wachstumspotenzial bietet. Daher erweitern wir mit der GIFA Mexico folgerichtig das Portfolio „Metallurgy & Foundry Technologies“ der Messe Düsseldorf.

Nach der METEC India (2004), der GIFA und METEC Southeast Asia (2022), der GIFA und METEC Middle East Asia (2023), der GIFA und METEC Indonesia (2023), bildet die GIFA Mexico den nächsten Meilenstein“, freut sich Malte Seifert, Director Portfolio Metals, Energy & Autonomous Technologies.

Seit 1960 ist die führende Fachmesse für die Metall- und Gießereiindustrie, FUNDIEXPO, in Mexiko eine feste Größe im Veranstaltungskalender. Organisiert wird sie vom international agierenden Partner der Messe Düsseldorf Mexican Foundry Society, A.C. (Sociedad Mexicana de Fundidores, A.C./ SMFAC).
Mexikos Attraktivität für Auslandsinvestitionen zeigt sich darin, dass sich bereits 1.900 Unternehmen aus Deutschland lokal engagieren. Zudem ist Mexiko ein Schwerpunktland des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Mit seinen knapp 130 Mio. Einwohnern, großen Erdöl- und Gasvorkommen sowie reichen Bodenschätzen wie Gold, Silber, Blei, Zink und Kupfer ist Mexiko, gerade für europäische und deutsche Investoren ein interessantes Umfeld, und gilt als die verlängerte Werkbank der USA.

Die GIFA Mexico wird ein umfassendes Spektrum an Maschinen, Anlagen, Materialien und technologischen Innovationen abbilden, von der additiven Fertigung über Gießereimaschinen bis hin zu Gussprodukten für verschiedene Anwenderindustrien – von der Automobilindustrie, dem Baugewerbe, der Energie- und Gasbranche bis hin zu Anwendern aus Metall- und Stahlwerken.

(Quelle: Messe Düsseldorf GmbH)

Schlagworte

ABBAluminiumAnlagenAutomobilBundDeutschlandDüsseldorfEnergieEntwicklungEssenEUGesellschaftIndienIndustrieInnovationInvestitionMetallurgieProduktionStahlStahlwerkThermprocessUnternehmenUSAVeranstaltungWirtschaftZusammenarbeit

Verwandte Artikel

22.04.2024

U.S. Steel-Aktionäre stimmen Fusion mit Nippon Steel zu

Nach der außerordentliche Aktionärsversammlung gab U.S. Steel bekannt, dass die Aktionäre nach der vorläufigen Stimmenauszählung der Fusion mit der Nippon Steel zugestimm...

Aktionäre China Ergebnis Essen EU Industrie Investition Japan Nippon Steel Produktion Stahl Stahlwerk U.S.STeel Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
Auditorium
22.04.2024

INNOVATIONSTAG 2024

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und die FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. haben am 10. und 11. April den Innova...

Additive Fertigung Düsseldorf DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) Energie Energiewende Ergebnis EU EWM Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Kooperation Leuchten Nachhaltigkeit Produktion RWTH RWTH Aachen Schweißen Stahl Stahl-Zentrum Stahlanwendung Studie Technik Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Wirtschaft
Mehr erfahren
Marc-Simon Schaar wurde zum Chief Financial Officer ernannt.
22.04.2024

Outokumpu: Marc-Simon Schaar zum CFO ernannt

Marc-Simon Schaar (M.Sc. International Business, Chartered Accountant) wurde mit Wirkung zum 1. Juni 2024 zum Chief Financial Officer von Outokumpu ernannt. Er ist seit 2...

Edelstahl EU ING Karriere KI Stahl TEMA Unternehmen
Mehr erfahren
19.04.2024

Gustav Eirich Award startet in die 15. Runde

Der Startschuss für die Einreichungen zum 15. Gustav Eirich Award ist gefallen. Ab sofort können Bewerberinnen und Bewerber bis zum 31. Mai Dissertationen sowie eigenstän...

Award Deutschland ECREF Eirich Entwicklung EU Frankreich Industrie Innovation International Colloquium on Refractories Nachwuchs Polen Spanien USA Wirtschaft
Mehr erfahren
19.04.2024

PPA-Markt in Deutschland: Vervierfachung des Marktvolumens

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt ihre „PPA-Marktanalyse Deutschland 2023“ vor. Die Marktanalyse betont die wachsende Bedeutung von PPAs für nachhaltige Geschäft...

Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Getriebe Handel IHK Industrie ING Klima Klimaschutz Offshore Politik Produktion Spanien Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren