Unternehmen News Statement
Umspannwerk der Lech-Stahlwerke GmbH - Photo: Lech Stahlwerke GmbH
10.11.2021

Statement zur Entwicklung der Energiepreise und die Auswirkungen auf den Stahlstandort Bayern

Seit Januar 2021 haben sich die monatlichen Preise für Strom und Erdgas an den Spotmärkten nahezu verdreifacht. Für energieintensive Unternehmen, wie die Lech-Stahlwerke GmbH, gleicht diese Entwicklung einer Katastrophe:
 
„Aktuell zwingen uns die durchschnittlichen Strompreise pro Megawatt-stunde (MWh), unsere Produktionsanlagen und Öfen stundenweise abzustellen, da eine Aufrechterhaltung der Produktion wirtschaftlich keinen Sinn ergibt“, so Martin Kießling, technischer Geschäftsführer LSW.

Die daraus resultierenden Nebeneffekte, wie das Abkühlen von Aggregaten, notwendiges Warmhalten von Pfannen sowie erhöhte An- und Abfahrvorgänge von komplexen Verfahren führen zu erhöhtem Verschleiß und Materialeinsatz und verursachen somit unnötige Zusatzkosten.

Hier besteht dringender Handlungsbedarf seitens der Politik, da unter diesen Voraussetzungen die Sinnhaftigkeit des Betriebs eines Elektro-stahlwerks in Frage gestellt werden muss“, so Kießling weiter. „Die Produktion von grünem Stahl, wie es jüngst Newcomer proklamieren, ist bei
LSW schon seit fast 50 Jahren Programm. Die Förderung von regional nachhaltig erzeugtem Stahl sollte der Regierung ein besonderes Augenmerk wert sein!“

Insbesondere, da die Produktion auf Basis von Stahlschrott im Elektrostahl-Verfahren um rund 80 Prozent weniger CO2 ausstößt als auf der konventionellen Hochofen-Route und so bereits heute hilft, die hoch gesteckten Klimaziele der Stahlindustrie auf dem Weg zur Dekarbonisierung
zu erreichen.

Kurz gesagt: Keine Klimawende ohne Elektro-Stahlwerke!

(Quelle:  Lech Stahlwerke GmbH)

Sorgt sich um den Produktions- und Industriestandort Deutschland: Dipl.-Ing. Martin Kießling. - Photo: Lech Stahlwerke GmbH
Photo: Lech Stahlwerke GmbH

Schlagworte

AnlagenCO2DekarbonisierungEnergieEntwicklungErdgasEUHochofenIndustrieINGKlimaKlimazielKlimazieleLech Stahlwerke GmbHLech-Stahlwerke GmbHPolitikProduktionSchrottStahlStahlindustrieStahlwerkUnternehmenUSAWirtschaft

Verwandte Artikel

Die Konzenrzentral von Nordwest in Dortmund
17.05.2024

Nordwest ist „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“

Zum zwölften Mal hat das Dortmunder Unternehmen das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ erhalten. Die Auszeichnung wurde auf Basis der Ergebnisse einer anonym...

Ausbildung Auszeichnung Bund Ergebnis Handel ING Klima Nachwuchs Nordwest Handel AG Schulung TEMA Unternehmen Weiterbildung Zahlen
Mehr erfahren
Alessondro Brusi
16.05.2024

Alessondro Brusi ist neuer Vorsitzender von Danieli

Der Verwaltungsrat von Danieli hat Alessandro Brussi, bisher Vizepräsident und Finanzvorstand (CFO), interimistisch zum neuen Präsidenten ernannt. Er wird die Funktion bi...

Danieli Danieli S.p.A. Entwicklung EU Generalversammlung Innovation Personalien USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Die Vereinbarung zwischen den Unternehmen wurde ergänzt.
16.05.2024

Dillinger baut Partnerschaft mit Sif aus

Die Unternehmen Sif (Sif Holding NV) und Dillinger (Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke) haben ihre Partnerschaft ausgebaut und ihre langfristige Rahmenvereinba...

Blech Bleche CO2 Dekarbonisierung DSV Energie Entwicklung EU Forschung Forschungsprojekt Gesellschaft Grobblech Hüttenwerk ING Investition Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Rahmenvertrag Recycling Stahl Stahlblech Stahlherstellung Stahlproduktion Transformation Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Windpark Zusammenarbeit
Mehr erfahren
14.05.2024

Salzgitter AG mit durchwachsenem ersten Quartal 2024

Die Salzgitter AG verzeichnete in einem von schwacher Konjunktur geprägten ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EB...

Anlagen Automobil Deutschland DSV Entwicklung Ergebnis EU Geschäftsjahr Gesellschaft IBU Industrie ING KI Maschinenbau Salzgitter AG Stahl Transformation Unternehmen Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
Die Produktionshalle in Ibbenbüren
14.05.2024

Landmaschinenhersteller setzt auf CO₂-reduzierten Stahl

Green Teuto Systemtechnik GmbH (GTS) baut eine neue Produktionshalle mit 1400 Tonnen Stahlträger, die CO₂-reduzierten Stahl der Marke XCarb von ArcelorMittal aufweisen. V...

ArcelorMittal Baustahl CO2 Deutschland Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie EU Handel Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lichtbogenofen Nachhaltigkeit Neubau Paris Produktion Recycling Schrott Stahl Stahlbau Stahlhandel Stahlträger Technik Umwelt Unternehmen USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren