Trendthema
(Vertragsunterzeichnung: Von links nach rechts: Roland Harings, CEO, Aurubis; Inge Hofkens, COO Multimetal Recycling, Aurubis; Michael Rzepczyk, COO, SMS group. Stehend: Nikolaus P. K. Borowski, Global Head of Technical Sales Non Ferrous Metals & Alloys, SMS group; Martin Klimas, Global Category Director, Aurubis - Photo: SMS group)
28.03.2023

Ausbau des ersten Multimetall-Recyclingwerks in den USA vorangetrieben

Know-how bündeln, Synergien ausschöpfen, einen neuen Markt erschließen: Der Multimetall-Produzent und Kupferrecycler Aurubis AG und der Düsseldorfer Maschinen- und Anlagenbauer SMS group GmbH treiben in den USA den Aufbau des Marktes für das Recycling von Nichteisen­metallen voran. Mit dem Unterzeichnen eines Liefervertrags über ein zweites Anlagenmodul für das neue Aurubis-Recyclingwerk Richmond im US-amerikanischen Bundesstaat Georgia haben die beiden Unternehmen vergangenen Freitag den nächsten Schritt ihrer strategischen Partnerschaft im globalen Multimetall-Recycling-Sektor besiegelt.

Aurubis wird den eingeschlagenen Wachstumskurs im Zukunftsmarkt Recycling und Kreislaufwirtschaft nun deutlich beschleunigen: Durch die zusätzlichen Anlagen steigt die Kapazität des aktuell im Bau befindlichen Metallrecyclingwerks in Richmond von jährlich 90.000 Tonnen komplexer Metallschrottmaterialien auf 180.000 Tonnen pro Jahr.

„Mit der nächsten Ausbaustufe an unserem neuen Standort in Georgia setzen wir unsere Strategie ‚Driving Sustainable Growth‘ konsequent um“, sagte Roland Harings, Vorstandsvorsitzender von Aurubis. „Gleichzeitig halten wir strategisch wichtige und stark nachgefragte mineralische Rohstoffe im Kreislauf.“

Die Recyclinganlagen der SMS group sind bereits das zweite Anlagenmodul für das neue Aurubis-Werk in den USA. Kernstück der Anlagen ist die Technologie ‚Top Blown Rotary Converter‘ (TBRC), ein hochmodernes Verfahren zum Verarbeiten komplexer Recyclingmaterialien, um daraus in weiteren Schritten metallische Rohstoffe wie Kupfer, Nickel, Zinn, Zink, Edelmetalle und Metalle der Platingruppe zurückzugewinnen. Metallrohstoffe, die für alle Zukunftstechnologien unverzichtbar sind, ob Technologien in der Energiewende, für die klimafreundliche Mobilität oder in der Digitalisierung.

„Mit dem Bündeln des tiefen Anlagen-Know-hows der SMS group und der einzigartigen Prozess- und Rohstoffexpertise von Aurubis schaffen wir die Voraussetzung, um die Metalle hocheffizient auszubringen“, sagte Harings. „Diese Partnerschaft ermöglicht das enorme Potenzial des US-Recyclingmarktes zu erschließen. Mit einem starken und verlässlichen Partner wie der SMS group sind wir sehr gut aufgestellt, um ein Projekt mit dieser Tragweite hoch professionell und zeitgerecht umzusetzen.“

„Wir freuen uns, mit unseren Anlagen dazu beizutragen, dass Aurubis in den USA eine führende Position im Bereich Multimetall-Recycling einnehmen kann. Mit der geplanten Verdoppelung des Produktions­volumens am neuen US-Standort wird Aurubis das Recycling in den USA auf die nächste Stufe heben“, sagte Michael Rzepczyk, Mitglied des Vorstands von SMS.

„Indem wir Wertstoffkreisläufe schließen und das Rückgewinnen wertvoller Metalle aus Recyclingmaterialien maximieren, bauen wir gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft.“

Das Besondere der Recyclingtechnik für Aurubis Richmond besteht in der Modularität der Anlagen: Je nach künftigem Bedarf lässt sich das Werk um weitere Komponenten passgenau ergänzen. Damit sichert sich Aurubis nicht nur die Position als Vorreiter im US-Recyclingmarkt. Auch die Option für eine weitere Expansion der Kapazitäten ist jederzeit gesichert.

„Das modulare System ermöglicht uns eine gut planbare und umsichtige Marktstrategie, mit der wir auf die Bedürfnisse in den USA flexibel reagieren können“, erklärte Aurubis-CEO Harings. „So wird Aurubis vom konstanten Marktwachstum in den USA profitieren.“

Mit der neuen Recyclinganlage im US-Bundesstaat Georgia leistet Aurubis Pionierarbeit: für rund 640 Millionen Euro über beide Projektstufen hinweg baut das Unternehmen die erste auf Multimetall-Recycling spezialisierte Sekundärhütte in den USA und investiert damit gezielt in den Ausbau des eigenen Recyclinggeschäfts. Spatenstich für Aurubis Richmond war Mitte 2022, aktuell laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren.

In der ersten Jahreshälfte 2024 soll das Werk mit seiner ersten Stufe in Betrieb gehen. 2026 wird die zweite Stufe den Betrieb aufnehmen, für die am Freitag die Lieferung der TBRCs unterzeichnet wurde.

Das Investment in Georgia zahlt auf die Nachhaltigkeitsstrategie von Aurubis ein: Als führendes Unternehmen für Multimetallrecycling verarbeitet Aurubis bereits rund 1 Million Tonnen Recyclingmaterial pro Jahr. Mit dem Recyclingwerk Aurubis Richmond werden weitere 180.000 Tonnen hinzukommen. Die Investition in Georgia trägt nicht nur zu den Wachstumszielen des Unternehmens bei. Der Bau des neuen Werkes wird zudem höchste Umweltstandards in den USA erfüllen und rund 200 neue Arbeitsplätze schaffen.

„Wirtschaftswachstum und umfassende unternehmerische Verantwortung gehen für uns Hand in Hand“, so Harings.

(Quelle: SMS group)

Photo: Aurubis AG
Baufortschritt Aurubis Richmond (Stand 17.03.23) Photo: Aurubis AG

Schlagworte

AnlagenAnlagenbauBundDigitalisierungDSVEnergieEnergiewendeEUGetriebeINGInvestitionKlimaKreislaufwirtschaftLieferungNachhaltigkeitPartnerschaftProduktionRecyclingRohstoffeSchrottSMSSMS groupSMS group GmbHStrategieTechnikUmweltUnternehmenUSAWirtschaftZukunftstechnologie

Verwandte Artikel

Auditorium
22.04.2024

INNOVATIONSTAG 2024

Die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und die FOSTA - Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. haben am 10. und 11. April den Innova...

Additive Fertigung Düsseldorf DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) Energie Energiewende Ergebnis EU EWM Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Kooperation Leuchten Nachhaltigkeit Produktion RWTH RWTH Aachen Schweißen Stahl Stahl-Zentrum Stahlanwendung Studie Technik Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Wirtschaft
Mehr erfahren
22.04.2024

U.S. Steel-Aktionäre stimmen Fusion mit Nippon Steel zu

Nach der außerordentliche Aktionärsversammlung gab U.S. Steel bekannt, dass die Aktionäre nach der vorläufigen Stimmenauszählung der Fusion mit der Nippon Steel zugestimm...

Aktionäre China Ergebnis Essen EU Industrie Investition Japan Nippon Steel Produktion Stahl Stahlwerk U.S.STeel Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren
19.04.2024

mecorad baut Geschäft in Nordamerika aus

Mit dem Ziel, Stahl- und Metallproduzenten in Nordamerika schneller und effektiver zu unterstützen, wurde am 2. April 2024 die mecorad Inc. gegründet.

AIST AISTech Digitalisierung Ergebnis Essen EU Inc. Industrie Industrie 4.0 ING Investition KI Mecorad Messe Metallindustrie Nordamerika Sensoren Stahl Stahlindustrie Steuerung Temperatur USA
Mehr erfahren
19.04.2024

PPA-Markt in Deutschland: Vervierfachung des Marktvolumens

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt ihre „PPA-Marktanalyse Deutschland 2023“ vor. Die Marktanalyse betont die wachsende Bedeutung von PPAs für nachhaltige Geschäft...

Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Getriebe Handel IHK Industrie ING Klima Klimaschutz Offshore Politik Produktion Spanien Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
19.04.2024

Gustav Eirich Award startet in die 15. Runde

Der Startschuss für die Einreichungen zum 15. Gustav Eirich Award ist gefallen. Ab sofort können Bewerberinnen und Bewerber bis zum 31. Mai Dissertationen sowie eigenstän...

Award Deutschland ECREF Eirich Entwicklung EU Frankreich Industrie Innovation International Colloquium on Refractories Nachwuchs Polen Spanien USA Wirtschaft
Mehr erfahren