Unternehmen
Der Messestand der Salzgitter AG auf der Hannover Messe 2023 - Photo: Salzgitter AG
12.04.2023

„Ein neues Denken für eine neue Industrie“

Salzgitter-Konzern mit neuem Leitthema auf der Hannover Messe

„Ein neues Denken für eine neue Industrie“ - unter dieses Motto stellt der Salzgitter- Konzern seinen Auftritt vom 17. bis 21. April auf der Hannover Messe in Halle 3, Stand H44. 

"Unsere Strategie „Salzgitter AG 2030“ ist nicht mehr nur auf dem Papier zu finden, sondern befindet sich mitten in der Umsetzung. Die Salzgitter AG nimmt eine führende Rolle in der Circular Economy sowie in der Transformation der Stahlerzeugung hin zu „grünem“ Stahl ein. Und das werden wir auf unserem Messestand auch zeigen, denn #hier passierts“, erklärt Thorsten Möllmann, Leiter der Konzernkommunikation & Marke. „Außerdem bietet die Messe Gelegenheit, unsere Partner und Kunden in Hannover wiederzutreffen, worauf wir uns sehr freuen.“

Mit dem Programm SALCOS® - Salzgitter Low CO2 Steelmaking beschreitet die Salzgitter AG gemeinsam mit Partnern den Weg hin zur nahezu CO2-freien Stahlproduktion. Greifbar wird dieses durch ein großes Modell auf dem Messestand, welches diese Transformation verbildlicht. Parallel hierzu befindet sich auf dem Stand auch ein Karosserie-Modell, in dem – andersfarbig gekennzeichnet – all die Automobil-Produkte verbaut sind, die zukünftig aus „grünem“ Stahl der Salzgitter AG erzeugt werden.

„Wir arbeiten auf unserem Weg zu einer CO2-freien Stahlerzeugung eng mit namhaften Partnern zusammen. Hierfür werden wir getreu der Konzern-Mission ‘Partnering for Transformation‘ Beispiele demonstrieren und den Dialog mit unseren Stakeholdern wie Entscheidern aus Politik und Verwaltung, Kunden und Partnern sowie der breiten Öffentlichkeit führen“, berichtet Frank Seinsche, verantwortlich im Salzgitter-Konzern für Messen.

Die Beispiele stammen aus den Bereichen Logistik, Stahlanwendungen in der Mobilität und Stahlerzeugung. So wird beispielsweise mit dem m2-Waggon® auf dem Messestand ein einzigartiges System zur Umsetzung der Kreislaufwirtschaft in der Stahlerzeugung vorgestellt. Ganz im Sinne der Vision „Pioneering for Circular Solutions“ ermöglicht diese einzigartige Innovation, Coils sowie den daraus anfallenden Schrott, kombiniert auf einem Waggon und somit ökonomisch wie ökologisch effizient zu transportieren.

Für den Salzgitter-Konzern ist die Messe eine Kommunikationsplattform: So ist der Salzgitter-Stand am Messemittwoch Treffpunkt der niedersächsischen Politik und Wirtschaft: Die Unternehmerverbände laden an diesem Termin zu ihrem traditionellen Niedersachsenabend ein.

(Quelle: Salzgitter AG)

Schlagworte

AutomobilCO2CoilsEssenEUIndustrieINGInnovationKreislaufwirtschaftLogistikMesseMessestandNiedersachsenPolitikProduktionSachsenSalzgitterSalzgitter AGSchrottStahlStahlanwendungStahlerzeugungStahlproduktionStrategieTransformationTransportUSAWirtschaft

Verwandte Artikel

Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

Aichelin für Umweltmanagementsystem zertifiziert

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren