Unternehmen
Danny van der Hout, Geschäftsführer der Saarschmiede und Vertriebsvorstand Saarstahl, und Hiroshi Kuroda, Procurement Director von MHI bei der Preisübergabe - Photo: Dirk Martin, SHS – Stahl-Holding-Saar
25.03.2024

Saarschmiede GmbH Freiformschmiede als „Partner of the Year“ ausgezeichnet

Eine Delegation von Mitsubishi Heavy Industries, LTD. (MHI) überreichte die Auszeichnung am 12. März 2024 an Danny van der Hout, Geschäftsführer der Saarschmiede GmbH Freiformschmiede.

MHI ist einer der weltweit führenden Anbieter für Gas- und Dampf-Kombikraftwerke mit Hauptsitz in Takasago, Japan. Seit mehr als 20 Jahren arbeiten MHI und die Saarschmiede, eine Tochtergesellschaft der Saarstahl AG, erfolgreich zusammen. In 2022 wurde ein Rahmenvertrag zur Lieferung von geschmiedeten Gasturbinenteilen geschlossen. Jetzt hat MHI die Saarschmiede für die hervorragende Zusammenarbeit und Performance ausgezeichnet.

„Mit diesem Preis möchten wir Ihnen unseren Dank und unsere Anerkennung aussprechen für den bemerkenswerten Einsatz und die herausragende Leistung bei der Lieferung von Rotorteilen für unsere Gasturbinen“, erklärte Hiroshi Kuroda, Procurement Director, bei der Übergabe.

„Die Zusammenarbeit mit der Saarschmiede ermöglicht uns eine weitere Verbesserung der Kundenzufriedenheit hinsichtlich Qualität und Liefertreue.“

Durch den weltweit wachsenden Energiebedarf wird u. a. auch zunehmend in neue Gaskraftwerke investiert. Daher verzeichnet MHI eine starke Nachfrage nach hocheffizienten Gasturbinen. Auf dem Weg in eine klimafreundlichere Zukunft durch Dekarbonisierung und CO2-Reduktion setzt MHI, im Rahmen seiner „Mission Net Zero“, auf Lieferanten, die in der Lage sind, technologische Anforderungen und innovative Entwicklungen umzusetzen und kontinuierlich zu optimieren. Dabei gilt es, die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse mit zielgerichteten Lösungen bestmöglich zu erfüllen und die führende Marktposition zu stärken.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. In äußerst herausfordernden Zeiten gewinnt die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit geschätzten Stammkunden wie MHI besonders an Bedeutung. Wir unterstützen unsere Partner sowohl bei der Fertigung anspruchsvoller Gasturbinenteile als auch bei der Zulassung innovativer Werkstoffe, die die Anforderungen zukünftiger hocheffizienter Gasturbinen erfüllen“, betonte Danny van der Hout bei der Preisverleihung. Im Sinne einer klimafreundlicheren Zukunft kann so der Wirkungsgrad weiter gesteigert und der CO2-Ausstoß stärker reduziert werden.“

Die MHI Management Delegation überreichte den Preis im Rahmen ihres Besuchs bei der Saarschmiede am 12. und 13. März. Auf dem Programm standen die Vereinbarung eines Anschlussrahmenvertrags, Werksbesichtigungen, Unternehmenspräsentationen und der persönliche Austausch zu aktuellen Themen und Projekten im Rahmen der erfolgreichen Geschäftsbeziehung von MHI und Saarschmiede. Beide Partner haben die Fortsetzung der langjährigen Partnerschaft bekräftig.

(Quelle: SHS – Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA)

Schlagworte

AuszeichnungCO2DekarbonisierungEnergieEntwicklungEUGesellschaftIndustrieINGJapanKlimaLieferungLtdLtd.MMKPartnerschaftRahmenvertragSaarstahlSaarstahl AGSHSStahlUnternehmenUSAVereinbarungWerkstoffWerkstoffeZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren