Technik
Die Sampling Line in IJmuiden. - Bild: Tata Steel Nederland
13.06.2024

Sampling Line von Tata Steel erweitert Stahlangebot

Tata Steel Nederland hat sein Warmwalzwerk um eine Probenahmeanlage erweitert, eine sogenannte Sampling Line. Sie ermöglicht eine schnelle Prüfung von Stahleigenschaften sowie die Inspektion und Zertifizierung von Stahlcoils. Damit verkürzen sich die Vorlaufzeiten bei der Entwicklung neuer Stahlsorten und bei der Auslieferung von Stahl an Kunden. Bei dieser Erweiterung handelt es sich um die jüngste in einer Reihe von Investitionen. Sie stärkt die Position des Unternehmens auf dem Markt für dickeren, stärkeren und abriebfesteren Stahl.  

Tom Eussen, Vorstandsmitglied von Tata Steel Nederland und Managing Director von Tata Steel IJmuiden, erklärt:
"Tata Steel ist einer der besten Stahlproduzenten der Welt und dank unseres Investitionsprogramms spielen wir weiterhin in der Champions League der Stahlindustrie", resümiert Tom Eussen, Vorstandsmitglied von Tata Steel Nederland und Managing Director von Tata Steel IJmuiden. "Die neue Sampling Line ist eine wichtige Investition, die es uns ermöglicht, die Qualität unseres Stahls schneller zu beurteilen und unsere Kunden schneller zu beliefern.  

Investitionen wie diese ermöglichen es uns, neue Stahlsorten zu entwickeln, wie z. B. besonders abriebfesten Stahl, ultrahochfesten Stahl und Linepipe-Stahl. In Kombination mit der Möglichkeit für unsere Kunden, ihre Scope-3-Emissionen durch Zeremis Carbon Lite und Zeremis Delivered zu reduzieren, stärken wir damit weiter unsere Position im hart umkämpften Stahlmarkt."  

Investitionen ins Warmwalzwerk zur besseren Kundenbetreuung  

Im Warmwalzwerk - einer etwa einen Kilometer langen Halle - werden 22,5 cm dicke und 8 bis 12 Meter lange Brammen in einem Ofen erhitzt und dann ausgewalzt. Der Stahl kann hier bis zu 1,5 Millimeter dünn gewalzt werden. Anschließend wird er abgekühlt und gewickelt. Durch diesen Prozess des Erhitzens, Walzens und Abkühlens kann genau der vom Kunden gewünschte Stahl hergestellt werden.  

Die Inbetriebnahme der Sampling Line ist die jüngste in einer Reihe von Investitionen in das Warmwalzwerk. Diese Investitionen dienen speziell der Herstellung von dickerem, festerem und abriebfestem Stahl. Dieser wird nicht nur in anspruchsvollen Einsatzbereichen wie Lastkraftwagen, Anhängern, Baggern oder Kränen verwendet, sondern auch im Bergbau und für Pipelines zum Transport von Gas, Wasser und Wasserstoff.  

Neue Möglichkeiten für die Kunden

Kunden stellen hohe Anforderungen an die Qualität von Stahl. Auf ihren Wunsch und gemäß internationaler Normen müssen die Stahleigenschaften umfassend durch Prüfzertifikate pro Stahlcoil oder Kleinserie garantiert werden. Daher sind schnelle Probenahmen und Prüfungen unerlässlich.  

Die Sampling Line kann vollautomatisch das gesamte Produktionsspektrum von normalem bis ultrahochfestem Stahl beproben, wobei Stahldicken bis zu 25 Millimeter geschnitten werden können. Die Proben werden jetzt auch im heißen Zustand entnommen, wodurch die Menge der zu beprobenden Coils erheblich gesteigert werden konnte. Die Anlage ist in ihrer Art einzigartig und schafft gemeinsam mit den anderen Investitionen ins Warmbandwerk gänzlich neue Möglichkeiten für Tata Steel und seine Kunden.  

 (Quelle: Tata Steel Nederland)

Schlagworte

BaggerBergbauBrammeCoilsEmissionenEntwicklungEUHandelIJmuidenInbetriebnahmeIndustrieINGInvestitionKILieferungProduktionStahlStahlcoilStahlindustrieStahlmarktTata SteelTransportUnternehmenWalzenWalzwerkWarmbandWasserstoffZertifikat

Verwandte Artikel

Urban Steel Rockstars Festival 2024
25.07.2024

Urban Steel Rockstars Festival im September 2024 in Berlin

Das Urban Steel Rockstars Festival 2024 ist eine Veranstaltung mit einem neuen, innovativen Konzept. Die Premiere findet am 5. und 6. September in der Uber Eats Music Hal...

Berlin EU Veranstaltung
Mehr erfahren
Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender des DWV
24.07.2024

DWV zur Importstrategie: Deutsche Energieversorgung durch Importe aus Europa sichern

Der DWV begrüßt, dass die Bundesregierung mit der Importstrategie die Signale für den Hochlauf der europäischen Wasserstoffwirtschaft auf Grün stellt. Der zunehmende Foku...

Bund CO2 Deutschland DSV Elektrolyse Energie Erdgas EU Handel IBU Industrie ING Investition Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Partnerschaft Produktion Stahl Stahlwerk Strategie Studie Transport USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft WV
Mehr erfahren
Kerstin Maria Rippel, LL.M. Hauptgeschäftsführerin, Wirtschaftsvereinigung Stahl
24.07.2024

Statement Hauptgeschäftsfüherin Kerstin Maria Rippel zur Wasserstoff-Importstrategie

Bund EU Finanzierung Industrie ING Klima Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Luftbild Duisburger Hafen Ruhrort
24.07.2024

Joint Venture nimmt Fahrt auf

Nach Freigabe der Transaktion durch das Bundeskartellamt nimmt das Logistik-Joint Venture zwischen der thyssenkrupp Steel Logistics GmbH und der Duisburger Hafen AG (duis...

Anpassung Bund Bundeskartellamt Digitalisierung Duisburg Duisport EU IBU IMU ING Investition Klima Koks Kran Logistik Partnerschaft Produktion Reparatur Rohstoffe Schulung Sinter Software Stahl Stahlproduktion Steuerung Technik Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Umschlag Unternehmen USA Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Simon Zühlke, Geschäftsführer von Vanilla Steel
23.07.2024

Förderung für KI-Projekt erhalten

Vanilla Steel, ein Startup auf dem europäischen Stahlmarkt hat die erfolgreiche Bewilligung der Förderung durch die Investitionsbank Berlin bekannt zu geben.

Berlin EU Finanzierung Handel Industrie ING Innovation Investition KI Stahl Stahlhandel Stahlindustrie Stahlmarkt Vanilla STeel
Mehr erfahren