News
Messe Düsseldorf
21.01.2022

Anmeldestart für Aussteller zum Messe-Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST

„Bright World of Metals“ vom 12. bis 16. Juni 2023 in Düsseldorf

Der Countdown läuft – Unternehmen aus aller Welt können sich für das Messe-Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST anmelden. Die internationalen Leitmessen mit Kongressveranstaltung und hochkarätigem Rahmenprogramm für Gießereitechnik, Gussprodukte, Metallurgie und Thermoprozesstechnik finden vom 12. bis 16. Juni 2023 in Düsseldorf statt.

Neue Technologien, steigende Anforderungen im Bereich Energieeffizienz und der Wunsch nach einem schonenden Umgang mit Ressourcen: Der Wandel entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Industrien macht auch vor der globalen Gießerei-, Metallurgie- und Wärmetechnik keinen Halt. Wie können Unternehmen nachhaltig und effizient produzieren? Wie werden Anlagen besser vernetzt, Produktionsprozesse optimiert und dabei auch noch ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht? Welche technologischen Umbrüche gibt es in den unterschiedlichen Zweigen der Metallindustrie? Wie bleiben Gießerei- und metallverarbeitende Industrie gegenüber anderen Wirtschaftszweigen auch für den beruflichen Nachwuchs interessant? Diese und andere Fragen werden Branchenexperten auf der international bedeutendsten Kommunikationsplattform GMTN 2023 diskutieren.

„Unser Messe-Quartett ist bekanntermaßen das Tor zum Weltmarkt. Nur hier in Düsseldorf können sich Entscheider, Experten, Anbieter und Anwender der Branchen auf vier Messen gleichzeitig einen kompletten Überblick verschaffen, sich austauschen und Trends für die Märkte der Zukunft gestalten“, erklärt Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director bei der Messe Düsseldorf GmbH. „Wir alle profitieren von Investitionen in neue, grüne Technologien; das zeigt auch unsere ecoMetals-Kampagne, die längst ein Erfolgsmodell und fester Bestandteil der „Bright World of Metals“ ist. An der Kampagne mitwirken können alle Aussteller, die bei ihren Innovationen Umweltaspekte wie Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Klimaneutralität besonders berücksichtigen. Diese Themen sprechen die Fachbesucher ganz besonders an, was selbstverständlich auch für den für die Branchen so wichtigen Nachwuchs gilt. Mit unseren Messen können wir somit auch einen gewissen Beitrag entgegen des Fachkräftemangels leisten“, so Friedrich-Georg Kehrer im Hinblick auf die kommenden Veranstaltungen.

Anlagen, Produkte, zukunftsweisende Lösungen und Konzepte rund um Gießereien, Eisen-, Stahl- und NE-Metallindustrie, Maschinenzulieferindustrie, Maschinenbau oder Fahrzeugindustrie: Alle vier Jahre zeigen Unternehmen auf den Fachmessen vor Ort in Düsseldorf Flagge. Seit dem 17.01.2022 können sich Aussteller zum Messe-Quartett online unter folgenden Links anmelden:

GIFA – seit 1956 DIE Plattform für Begegnungen und Geschäfte
Die GIFA, 15. Internationale Gießerei-Fachmesse mit Technical Forum, blickt auf eine lange Tradition im Düsseldorfer Messe-Portfolio zurück. Seit 1956 spielt sie als globale Kommunikationsplattform eine bedeutende Rolle in der Branche. 2019 punktete sie nicht nur mit einem Top-Ergebnis (980 Aussteller aus 46 Ländern, rund 45.597 Fachbesucher aus 127 Ländern), sondern auch mit einem wahren Feuerwerk an Innovationen. Dabei standen u.a. die Megathemen wie „Additive Manufacturing“ und „Industrie 4.0“ im Fokus der Veranstaltung. Die GIFA 2023 wird erneut das nahezu komplette Weltangebot in den Bereichen Gießerei- und Schmelzanlagen, Feuerfesttechnik, Anlagen und Maschinen zur Form- und Kernherstellung, Formstoffe und Formereibedarf, Sandaufbereitung und Regenerierung, Anschnitt- und Speisertechnik, Gießmaschinen, Ausleeren, Putzen, Rohguss-Nachbehandlung, Modell- und Formenbau, Leittechnik und Automation, Umweltschutz und Entsorgung sowie Informationstechnologien abdecken. Internationale Fachbesucher reisten 2019 vor allem aus Indien, Italien, China, der Türkei, Japan, Frankreich, Russland, Spanien, Österreich sowie Südkorea zur GIFA nach Düsseldorf.

METEC – Internationale Metallurgie-Fachmesse mit dem Kongress ESTAD
Fester Bestandteil im Messe-Quartett ist die METEC – und das bereits zum elften Mal. Anlagen zur Roheisen-, Stahl- oder NE-Metall-Erzeugung werden ebenso präsentiert wie Anlagen zum Vergießen oder zur Formgebung von Stahl, Ausrüstungen und Komponenten für Hütten- und Walzwerke oder Stahlwerke. Mit über 17.820 Besuchern (davon 66 Prozent internationaler Herkunft) und 618 Ausstellern aus 39 Ländern setzte auch die letzte METEC Bestmarken.

THERMPROCESS – innovative Thermoprozesstechnik auf der 13. Internationalen Fachmesse und Symposium
Auf eine noch längere Tradition als die METEC kann die THERMPROCESS zurückblicken: Bereits seit 1974 ist die internationale Fachmesse mit Symposium ein Garant für innovative Thermoprozesstechnik. Technologische Trends und Lösungen rund um die Herstellung und den Einsatz von Industrieöfen und Wärmeerzeugungsanlagen bieten den Besuchern ein Höchstmaß an Informationen. Zu ihrer Angebotspalette gehören Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlungsanlagen und thermische Verfahren, Anlagen für spezielle Anwendungen, Bauelemente und Ausrüstungen sowie Betriebs- und Hilfsstoffe, Arbeitsschutz und Ergonomie. 5.923 Fachbesucher, davon mehr als jeder zweite internationaler Herkunft, und 337 Aussteller aus 34 Ländern prägten das Geschehen in den Messehallen.

NEWCAST – alles im Guss
Die NEWCAST, 6. Internationale Fachmesse für Gussprodukte, vervollständigt seit 2003 das Düsseldorfer Messe-Quartett. Als weltweit führende Fachmesse für Gussprodukte ist sie alle vier Jahre das Highlight ihrer Branche und dies mit positiven Ergebnissen (2019: 3.404 Besucher, davon 67 Prozent internationaler Herkunft, 433 Aussteller aus 32 Ländern). Das Einsatzspektrum der Gussprodukte reicht vom Fahrzeugbau, der Luft- und Raumfahrtindustrie, über Maschinen- und Anlagentechnik bis hin zur Medizintechnik.

Das internationale Messequartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm mit zahlreichen Seminaren, internationalen Kongressen, Symposien und Vortragsreihen begleitet.

Organisiert und veranstaltet wird die GMTN 2023 – auf Grundlage der aktuellen Sicherheits- und Hygienebestimmungen – von der Messe Düsseldorf GmbH. Die Fachmessen werden vom VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) unterstützt. Partner des Messe-Quartetts sind außerdem der Industrieverband Giesserei-Chemie e.V. (IVG, Laatzen), der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. (BDG, Düsseldorf), der Verein Deutscher Gießereifachleute e.V. (VDG, Düsseldorf) sowie The European Foundry Association (CAEF, Düsseldorf).

(Quelle: Messe Düsseldorf GmbH)

Schlagworte

AnlagenAnlagenbauAnlagentechnikArbeitsschutzAutomationBundChinaDüsseldorfEnergieEnergieeffizienzErgebnisEssenEUFahrzeugbauFrankreichGesellschaftGMTNIndienIndustrieIndustrie 4.0INGInnovationInvestitionItalienJapanKlimaMaschinenbauMesseMetallindustrieMetallurgieNachwuchsProduktionProduktionsprozessRoheisenRusslandSeminarSpanienStahlStahlwerkTechnikTEMAThermprocessUmweltUmweltschutzUnternehmenVDMAVeranstaltungWalzwerkWirtschaftZulieferindustrie

Verwandte Artikel

25.05.2022

Neue Workshopreihen für die verarbeitende Industrie

Die digitale Transformation ist ein fortlaufender Veränderungsprozess, der den Unternehmen der verarbeitenden Industrie viele Möglichkeiten und Chancen bietet.

Digitalisierung Energie Ergebnis Essen EU Handel Hybrid Industrie KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Kasto Konferenz Lieferketten Maschinenbau Messe Politik Rohstoffe Stahl Stahlbau Stahlhandel TEMA Transformation Unternehmen Veranstaltung Werkstoff Werkstoff Stahl Workshop
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
„Wollen Begeisterung für Technik wecken: Joerg Disteldorf, Geschäftsführer SHS-Stahl-Holding-Saar, (links) und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (rechts) besiegeln im Beisein von Schulleiterin Nadine Klimbingat die Bildungspartnerschaft mit der Südschule.“
24.05.2022

Unternehmen macht Schule

Kinder sind schon früh von technischen Zusammenhängen fasziniert und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren.

Bauwerk Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger Elektrotechnik EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA
Mehr erfahren
Europas dünnster Walzdraht kommt von Saarstahl.“
24.05.2022

Saarstahl AG stellt den dünnsten Walzdraht Europas her

Der europaweit dünnste Walzdraht mit 4,5 mm kommt aus dem Saarland

Anlagen Automobil Draht EU Industrie ING Maschinenbau Messung Produktion SHS Stahl Technik Vertrieb Walzwerk
Mehr erfahren
Martina Merz, CEO von thyssenkrupp
24.05.2022

thyssenkrupp bestellt Martina Merz für weitere fünf Jahre

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat heute auf Vorschlag des Personalausschusses des Aufsichtsrats die Verlängerung des bestehenden Vorstandsvertrags von Martina Merz...

Aufsichtsrat DSV EU Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen
Mehr erfahren