Trendthema
Guido Kerkhoff und Gunnar Groebler - Photo: Klöckner & Co SE
23.05.2023

Klöckner & Co und Salzgitter AG schließen Partnerschaft

Klöckner & Co und der Salzgitter-Konzern haben eine Partnerschaft geschlossen und werden so ihre Zusammenarbeit bei der Transformation hin zu einer grünen Stahlindustrie intensivieren. Perspektivisch wird sich dadurch die verfügbare Menge an grünem Stahl im Markt signifikant erhöhen: Ab Ende 2025 liefert der Salzgitter-Konzern CO2-reduzierten Stahl, der über die neue wasserstoffbasierte Produktionsroute „SALCOS®“ erzeugt wird, an die Becker Stahl-Service GmbH, eine Tochtergesellschaft von Klöckner & Co. Dort wird der CO2-reduzierte Stahl aus Salzgitter unter dem Dach der Marke „Nexigen®“ erhältlich sein, unter der Klöckner & Co seine CO2-reduzierten Stahl- und Metalllösungen anbietet.

Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE, sagt:
„Durch unsere Partnerschaft mit dem Salzgitter-Konzern erhöhen wir die Verfügbarkeit von grünem Stahl für unsere Kunden erheblich. Das Angebot unter unserer Marke „Nexigen®“ wird somit deutlich gestärkt. Unter dem Dach „Nexigen®“ fassen wir unsere CO2-reduzierten Lösungen in den Bereichen Werkstoffe, Anarbeitung und Logistik transparent zusammen. So versetzen wir unsere Kunden dauerhaft in die Lage, eine verlässliche nachhaltige Wertschöpfungskette aufzubauen. Damit treiben wir die Umsetzung unserer Unternehmensstrategie „Klöckner & Co 2025: Leveraging Strengths“ weiter voran und festigen unsere Rolle als Pionier einer nachhaltigen Stahlindustrie.“

Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG, führt aus:
„Ein Erfolgsfaktor für SALCOS® ist die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern, entsprechend unserer strategischen Mission „Partnering for Transformation“. Wir freuen uns deshalb, unsere Zusammenarbeit mit Klöckner & Co jetzt auf grüne Stahlprodukte auszuweiten. Das hohe Interesse von Branchen wie beispielsweise Automobil und Haushaltsgeräte sowie des Handels an unseren CO2-reduzierten Produkten zeigt, dass sich die Märkte für grüne Stahlerzeugnisse immer mehr etablieren.“

Salzgitter-Konzern produziert CO2-reduzierten Stahl über neue wasserstoffbasierte Route

Die Salzgitter Flachstahl GmbH wird den CO2-reduzierten Stahl für Klöckner & Co über die neue wasserstoffbasierte Produktionsroute „SALCOS® - Salzgitter Low CO2 Steelmaking“ erzeugen. Ziel von SALCOS® ist eine nahezu CO2-freie Stahlproduktion, die in drei Stufen umgesetzt wird. Die erste Stufe wird bereits Ende 2025 in den Betrieb gehen. Mit dem schrittweisen Ersatz der aktuell genutzten Hochöfen durch Direktreduktionsanlagen und Elektrolichtbogenöfen wird der Salzgitter-Konzern bereits Ende 2033 technisch in der Lage sein, rund 95 Prozent der Emissionen bei der Stahlproduktion einzusparen.

Klöckner & Co bündelt CO2-reduzierte Produkte unter der Marke Nexigen®

Um seinen Kunden eine erhöhte Transparenz im Markt der CO2-reduzierten Stahl- und Metalllösungen zu bieten, hat Klöckner & Co mit „Nexigen®“ eine eigene Kategorisierung entwickelt. Die Marke steht für transparente, CO2-reduzierte Lösungen in den Bereichen Werkstoffe, Anarbeitung und Logistik. Damit erleichtert Klöckner & Co seinen Kunden die verlässliche Beschaffung grüner Stahl- und Metallprodukte und ermöglicht ihnen die vollständige Transparenz über deren CO2-Fußabdruck – von der Rohstoffgewinnung bis zur Produktion.

In Verbindung mit einem umfassenden Angebot an Logistik- und Zirkularitätslösungen sowie Sustainable Advisory Services unterstützt Klöckner & Co seine Kunden beim Aufbau nachhaltiger Lieferketten. Dabei berechnet der unabhängig zertifizierte Nexigen® PCF Algorithm den individualisierten CO2-Fußabdruck (Product Carbon Footprint, PCF) für nahezu jedes der rund 200.000 Klöckner-Produkte.

(Quelle: Klöckner & Co SE) 

Schlagworte

AnarbeitungAnlagenAutomobilBecker Stahl-Service GmbHCO2DirektreduktionDSVEmissionenErfolgsfaktorEUFlachstahlGesellschaftHandelIndustrieINGKerkhoffLieferkettenLogistikPartnerschaftProduktionSalzgitterSalzgitter AGSalzgitter FlachstahlSalzgitter Flachstahl GmbHServiceStahlStahlindustrieStahlproduktionStrategieTransformationUnternehmenUSAWasserstoffWasserstoffbasiertWerkstoffWerkstoffeZusammenarbeit

Verwandte Artikel

29.05.2024

Danieli Innovaction Meeting stößt auf großes Interesse

Etwa 700 Vertreter der internationalen Stahlindustrie - Produzenten, unabhängige Experten und Medienvertreter - treffen sich in dieser Woche im Forschungszentrum des Anla...

Anlagen China Direktreduktion Elektrostahlwerk Energie Flachprodukte Forschung Industrie ING Italien Konferenz Langprodukte Metallurgie Produktion Roheisen Rohstoffe Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlwerk Unternehmen USA Veranstaltung
Mehr erfahren
Erster Stab auf dem RSB® 500++/4 im neuen Walzwerk von Chengde Jianglong
29.05.2024

Chengde Jianlongb walzt ersten Stab mit KOCKS Block

Chengde Jianlong Iron & Steel hat in seinem Walzwerk den größten Kocks Reduzier- und Sizingblock (RSB® 500++/4) für mittlere Stabstahlabmessungen in Betrieb genommen und...

Anpassung China Essen EU Greenfield-Projekt Industrie ING Investition KI Messe Messung Modernisierung Produktion Software Stabstahl Stahl Stahlindustrie Unternehmen Walzen Walzentechnologie Walzwerk
Mehr erfahren
Kerstin Maria Rippel, Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Stahl:
29.05.2024

WV Stahl begrüßt Gesetz für schnelleren Wasserstoff

Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck hat heute den Kabinettsbeschluss zum Wasserstoffbeschleunigungsgesetz vorgestellt. Die WV Stahl sieht darin einen wichtigen Ba...

Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse EU Industrie ING Investition Klima Stahl Stahlindustrie Strategie Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft Wirtschaftsminister
Mehr erfahren
Martin Stillger verlässt das Unternehmen
29.05.2024

Martin Stillger verlässt thyssenkrupp Materials Services

Martin Stillger wird sein Mandat als Vorsitzender des Vorstands von thyssenkrupp Materials Services mit Wirkung zum 31. Mai 2024 einvernehmlich niederlegen. Über die Nach...

Aufsichtsrat Entwicklung Service Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp Materials Services Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
29.05.2024

Hebetechniker Dolezych präsentiert neuen Webauftritt

Nach dem Relaunch seines Corporate Designs hat der Dortmunder Hersteller für Seil-, Hebe-, Anschlag- und Ladungssicherungstechnik jetzt seine Website mit integriertem Kun...

Digitalisierung Entwicklung Ergebnis EU ING Service Technik Unternehmen USA
Mehr erfahren