Veranstaltung
Photo: Messe Düsseldorf GmbH)
28.04.2022

Vorfreude auf die Branchenhighlights im Juni

Weltleitmessen wire 2022 und Tube 2022 in Düsseldorf

Nach vier Jahren coronabedingter Pause präsentieren sich die Weltleitmessen wire, Internationale Fachmesse Draht und Kabel, und Tube, Internationale Rohrfachmesse, vom 20. bis 24. Juni 2022 wieder gemeinsam auf dem Düsseldorfer Messegelände.

Die Vorfreude ist groß und die Branchen sind zuversichtlich, in Düsseldorf fünf Tage voller technologischer Innovationen zu erleben, Gespräche mit Fachleuten aus der ganzen Welt führen zu können und am Ende eines Messetages den social part einer Messe wieder genießen zu dürfen. Insbesondere in diesen Zeiten ist es enorm wichtig, die Kommunikation und den Austausch zu fördern.

Ein Abflachen der Pandemie im Sommer sowie international gelockerte Ein- und Ausreisebestimmungen machen es möglich, dass wieder Aussteller und Fachbesucher aus der ganzen Welt zu Messeveranstaltungen nach Düsseldorf reisen können. Auf dem gesamten Messegelände und in den Hallen sorgen eine Vielzahl von Desinfektionsspendern und ein ständiger Luftaustausch für hygienische Rahmenbedingungen, das Tragen einer Maske und ein Gesprächsabstand von 1,5 Metern werden dennoch empfohlen.

Seit über 35 Jahren treffen sich in Düsseldorf die Key-Player der Draht-, Kabel- und Rohrindustrien, um neueste Maschinen, Anlagen, Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, internationale Kunden zu treffen und Geschäftsabschlüsse zu tätigen.

Zur wire 2022 haben sich jetzt bereits 1.000 Unternehmen aus 47 Ländern angemeldet. Sie belegen eine Nettofläche von 53.210 Quadratmetern. Die internationale Leitmesse der Drahtbranche zeigt Maschinen zur Drahtherstellung und Veredelung, Werkzeuge und Hilfsmaterialien zur Verfahrenstechnik sowie Werkstoffe, Spezialdrähte und Kabel. Außerdem werden Innovationen aus den Bereichen Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Prüftechnik und Spezialgebiete präsentiert. Zum ersten Mal werden auch die Endprodukte aus den traditionellen Bereichen Fastener Technology und Spring Making Technology gezeigt. So halten Endprodukte wie technische Federn, Schrauben, Litzen, Ösen etc. Einzug ins Sortiment der wire 2022.

Die internationale Fachmesse wiere belegt mit den Bereichen Draht, Kabel, Drahtprodukte und Fertigungstechnik, Befestigungstechnik (Fastener Technology)  und Federfertigungstechnik (Spring Making Technology) plus Endprodukte die Messehallen 9 bis 14, wobei Halle 13 ganz im Zeichen von Fastener und Spring Making Technologies und deren Endprodukten steht. Die großen und energieintensiven Gitterschweißmaschinen und die dazugehörige Technik schließen sich in Halle 15 an.

Auch 2022 sind Aussteller aus Italien, der Türkei, Spanien, Belgien, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Großbritannien, Schweden, Polen und Deutschland traditionell stark vertreten. Aus Übersee gibt es Anmeldungen aus den USA, Kanada, Südkorea, Taiwan, Indien, Japan und China.

Die Internationale Rohrfachmesse Tube zeigt auf über 40.000 Quadratmetern netto die gesamte Bandbreite von der Rohrherstellung über die Rohrbearbeitung bis hin zur Verarbeitung von Rohren und den Rohrhandel. Das Angebot reicht von Rohmaterialien, Rohren und Zubehör, Maschinen zur Herstellung von Rohren und Gebrauchtmaschinen über Werkzeuge zur Verfahrenstechnik, Hilfsmittel und Mess-, Steuer-, Regel- und Prüftechnik. Pipelines und der Bereich der OCTG-Technologie sowie Profile und Maschinen ergänzen das Angebot. Angemeldet sind bisher 735 Aussteller aus 44 Ländern.

Auch bei der Tube sind die ausstellerstärksten Länder Italien, die Türkei, Großbritannien, die Niederlande, Frankreich, Österreich, die Schweiz, Polen, Spanien, Tschechien und Deutschland. Aus Übersee kommen die meisten Aussteller aus den USA, Indien, Südkorea, Taiwan und China.

Die Nr. 1 Messe der Rohrindustrie belegt mit den Bereichen Rohrherstellung, Rohrzubehör und Rohrhandel zum ersten Mal die neue Messehalle 1 sowie die angeschlossenen Hallen 3 und 4. In den Hallen 5 und 6 schließt sich die Umformtechnik an, der Bereich Rohrbearbeitungstechnik folgt in den Hallen 6 und 7a. Halle 7a wird von großen Maschinen und Anlagen belegt.  

Premiere für die ecoMetal-trails zur Messelaufzeit:
Nachhaltig, umweltfreundlich, energieeffizient und innovativ: So wollen die meisten produzierenden Unternehmen im Licht der Öffentlichkeit glänzen. Doch der Weg dahin ist besonders in den ressourcenintensiven Technologieunternehmen der Draht-, Kabel- und Rohrindustrien oft lang. Bis ein Unternehmen die Ansprüche von Klimaeffizienz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in die eigene Produktion integriert hat, vergehen oft Jahre.

Umso mehr setzt die Messe Düsseldorf jetzt bei den Weltleitmessen wire und Tube auf ihre ecoMetals-Kampagne: Vom 20. bis 24. Juni gibt es für die Besucher täglich geführte, kostenfreie Touren, sogenannte ecoMetals-trails, zu Messeständen von Ausstellern, die nachhaltig produzieren.

Expertentreff rund um das Thema Grüne Transformation
Unter dem Motto Die Stahlindustrie forciert ihre grüne Transformation findet am Montag, dem 20. Juni ab 14.00 Uhr der Expertentreff mit einem rund vierstündigen Programm und acht Fachbeiträgen in der neuen Messehalle 1, EG Süd, Raum 15 statt. Experten internationaler Unternehmen stellen sich den Herausforderungen der grünen Transformationen und berichten von spannenden Transformationsprozessen aus ihren Produktionshallen und Forschungslaboratorien.

(Quelle: Messe Düsseldorf GmbH)

Schlagworte

AnlagenChinaCoronaDeutschlandDrahtDüsseldorfEnergieEssenEUForschungFrankreichHandelIndienIndustrieINGInnovationItalienJapanKanadaKlimaMesseNachhaltigkeitNiederlandePolenProduktionProfileRohrbearbeitungRohreSchwedenSpanienSpendeStahlStahlindustrieTaiwanTechnikTransformationTransformationsprozessTubeUmformtechnikUmweltUnternehmenUSAVeranstaltungWerkstoffWerkstoffeWire

Verwandte Artikel

Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

Aichelin für Umweltmanagementsystem zertifiziert

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren